Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Traditionelle Chinesische Medizin kann Gesundheitssystem finanziell entlasten

19.11.2003


Die explodierenden Kosten des Gesundheitssystems könnten mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aufgefangen werden, zeigen sich Experten überzeugt. An der am 12. September akkreditierten, ersten Europäischen Privatuniversität für TCM ist ein Modellprojekt zur Kostensenkung mit Behandlungen der Chinesischen Medizin unter dem Arbeitstitel "Erforschung neuer Wege im Gesundheitswesen" geplant.



"An der neu gegründeten TCM-Universität können in Kooperation mit anderen universitären Forschungsstätten und den Krankenkassen fächerübergreifende Forschungsprojekte zur Effizienzsteigerung und Kostenersparnis im Gesundheitssystem durchgeführt werden", meint der Rektor und Schulmediziner Andreas Bayer, zu pressetext.austria. Bayer ist davon überzeugt, dass in der dauerhaften Debatte über die Leistbarkeit des Gesundheitssystems die TCM einen wesentlichen Beitrag liefern kann. "Die funktionell regulierende Wirkung erlaubt die wirkungsvolle Anwendung bei einer Vielzahl chronischer Störungen und hilft den Einsatz der teuren Apparatemedizin zu vermindern", so Bayer. Bereits 2001 hat eine Studie mit der Österreichischen Alzheimergesellschaft gezeigt, dass die TCM auch schwere chronische Krankheitsverläufe wie bei Morbus Alzheimer und Morbus Parkinson verzögern und positiv beeinflussen kann.

... mehr zu:
»Gesundheitssystem »TCM


"Die erste Europäische Privatuniversität für TCM versteht sich als Brückenkopf zwischen Ost und West und verbindet die Vorteile der westlichen Medizin mit jenen der Jahrtausende alten asiatischen Medizin", betont Bayer. Ziel sei es, die Möglichkeiten der Chinesischen Medizin optimal an die westlichen Gegebenheiten und Bedürfnisse anzupassen. "Hier sehen wir unseren Handlungsbedarf", erklärt der Mediziner. Gesucht wird die enge Zusammenarbeit mit dem Krankenkassenverband zur gemeinsamen Evaluierung der kostengünstigen Einsatzmöglichkeiten.

Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen hat im Februar 2002 unter der Ministerin Maria Rauch-Kallat als erstes Land der Europäischen Union die Evaluierung der Komplementärmedizin ins Regierungsprogramm aufgenommen. "Mit der Akkreditierung der ersten Europäischen Universität für TCM zeigt sich, dass Regierungsprogramme auch eingelöst werden können", so Bayer. Der Rektor sieht das politische Signal als ersten Schritt zu einem Entwicklungsprozess, der zu einem offeneren und wissenschaftlichen Umgang mit der Komplementärmedizin führen kann. Das sei ein wesentlicher Impuls zur Vorsorgemedizin für alle. "Darüber hinaus führt es zur Entwicklung der TCM als vollwertigen medizinischen Partner der westlichen Medizin, zur validen Ergänzung der Schulmedizin und einer Neudefinition des Gesundheitsbegriffes", meint Bayer.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.tcm-university.edu

Weitere Berichte zu: Gesundheitssystem TCM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Dual-Layer Spektral-CT: Bessere Therapieplanung beim Bauchspeicheldrüsenkrebs
18.05.2017 | Deutsche Röntgengesellschaft e.V.

nachricht MRT-Kontrastmittel: Neue Studie spricht für Sicherheit
17.05.2017 | Deutsche Röntgengesellschaft e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie