Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Traditionelle Chinesische Medizin kann Gesundheitssystem finanziell entlasten

19.11.2003


Die explodierenden Kosten des Gesundheitssystems könnten mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aufgefangen werden, zeigen sich Experten überzeugt. An der am 12. September akkreditierten, ersten Europäischen Privatuniversität für TCM ist ein Modellprojekt zur Kostensenkung mit Behandlungen der Chinesischen Medizin unter dem Arbeitstitel "Erforschung neuer Wege im Gesundheitswesen" geplant.



"An der neu gegründeten TCM-Universität können in Kooperation mit anderen universitären Forschungsstätten und den Krankenkassen fächerübergreifende Forschungsprojekte zur Effizienzsteigerung und Kostenersparnis im Gesundheitssystem durchgeführt werden", meint der Rektor und Schulmediziner Andreas Bayer, zu pressetext.austria. Bayer ist davon überzeugt, dass in der dauerhaften Debatte über die Leistbarkeit des Gesundheitssystems die TCM einen wesentlichen Beitrag liefern kann. "Die funktionell regulierende Wirkung erlaubt die wirkungsvolle Anwendung bei einer Vielzahl chronischer Störungen und hilft den Einsatz der teuren Apparatemedizin zu vermindern", so Bayer. Bereits 2001 hat eine Studie mit der Österreichischen Alzheimergesellschaft gezeigt, dass die TCM auch schwere chronische Krankheitsverläufe wie bei Morbus Alzheimer und Morbus Parkinson verzögern und positiv beeinflussen kann.

... mehr zu:
»Gesundheitssystem »TCM


"Die erste Europäische Privatuniversität für TCM versteht sich als Brückenkopf zwischen Ost und West und verbindet die Vorteile der westlichen Medizin mit jenen der Jahrtausende alten asiatischen Medizin", betont Bayer. Ziel sei es, die Möglichkeiten der Chinesischen Medizin optimal an die westlichen Gegebenheiten und Bedürfnisse anzupassen. "Hier sehen wir unseren Handlungsbedarf", erklärt der Mediziner. Gesucht wird die enge Zusammenarbeit mit dem Krankenkassenverband zur gemeinsamen Evaluierung der kostengünstigen Einsatzmöglichkeiten.

Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen hat im Februar 2002 unter der Ministerin Maria Rauch-Kallat als erstes Land der Europäischen Union die Evaluierung der Komplementärmedizin ins Regierungsprogramm aufgenommen. "Mit der Akkreditierung der ersten Europäischen Universität für TCM zeigt sich, dass Regierungsprogramme auch eingelöst werden können", so Bayer. Der Rektor sieht das politische Signal als ersten Schritt zu einem Entwicklungsprozess, der zu einem offeneren und wissenschaftlichen Umgang mit der Komplementärmedizin führen kann. Das sei ein wesentlicher Impuls zur Vorsorgemedizin für alle. "Darüber hinaus führt es zur Entwicklung der TCM als vollwertigen medizinischen Partner der westlichen Medizin, zur validen Ergänzung der Schulmedizin und einer Neudefinition des Gesundheitsbegriffes", meint Bayer.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.tcm-university.edu

Weitere Berichte zu: Gesundheitssystem TCM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise