Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vereinte Kräfte für die Krebs-Nachsorge

24.10.2000


Deutsche Krebshilfe kooperiert mit Landeskrebsgesellschaft

Koblenz/Bonn - Im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Schloss wird heute, am 24. Oktober 2000, die Kooperation zwischen der Deutschen Krebshilfe und der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz vorgestellt. Die beiden Organisationen werden in den nächsten drei Jahren unter dem Motto "Partner gegen Krebs" gemeinsame Anstrengungen unternehmen, um sowohl die Nachsorge bei krebskranken Menschen zu verbessern als auch den Gedanken der Krebs-Vorbeugung (Prävention) noch besser in der Öffentlichkeit zu verankern. Für dieses Projekt, das in Deutschland Modellcharakter hat, stellt die Deutsche Krebshilfe knapp 1,5 Millionen Mark zur Verfügung.

Unter dem Motto "Partner gegen Krebs" starten Deutsche Krebshilfe und Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz eine Kooperation, die in Deutschland richtungweisend ist. Die Deutsche Krebshilfe, die von Bonn aus bundesweit tätig ist und bereits seit 26 Jahren als Bürgerinitiative gegen den Krebs kämpft, will durch die Kooperation mit einer Landeskrebsgesellschaft die Situation der krebskranken Menschen vor Ort verbessern helfen. In den Landeskrebsgesellschaften sind Ärzte, Pflegepersonal, Mitarbeiter von Beratungsstellen, Sozialarbeiter und andere Berufsgruppen organisiert, die täglich mit krebskranken Menschen zu tun haben. Dachverband der 16 Landesgesellschaften ist die Deutsche Krebsgesellschaft in Frankfurt. Die Aktivitäten der Landeskrebsgesellschaften sind vielfältig; in Rheinland-Pfalz unterhält die Krebsgesellschaft ein dichtes Netz von Beratungsstellen und Hilfsangeboten für Krebskranke.

Mit den vom Vorstand der Deutschen Krebshilfe bewilligten 1,5 Millionen Mark können in den Beratungsstellen neue Mitarbeiter beschäftigt und zusätzliche Außenstellen eingerichtet werden. Die vorhandenen ambulanten Hilfsangebote sollen vernetzt und mit dem stationäre Bereich koordiniert werden. Ein Koordinator soll Synergien nutzen und enge Kontakte zwischen der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz und der Deutschen Krebshilfe herstellen. Die Kampagnen zur Krebs-Vorbeugung und Krebs-Früherkennung werden in enger Absprache gemeinsam durchgeführt.

Beide Organisationen versprechen sich viel von diesem Projekt: "Wir wollen die gemeinsamen Ziele mit gemeinsamen Mitteln verwirklichen, und wir wollen Partner der Krebskranken sein", sagte Gerd Nettekoven, der Geschäftsführer der Deutschen Krebshilfe, bei einer Pressekonferenz in Koblenz. "In dem teilweise sehr verzweigten und auch unübersichtlichen sozialen Netz ist eine solche Zusammenarbeit wichtig", betonte Wolfgang Neumann, Geschäftsführer der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz. Zur Feierstunde im Koblenzer Schloss am heutigen Abend werden über 300 Gäste erwartet.

Morgen findet der traditionelle Aktionstag "Leben mit Krebs" der Landeskrebsgesellschaft Rheinland-Pfalz in Koblenz statt, bei dem sich Betroffene, Angehörige und interessierte Bürger über die verschiedensten Aspekte der Krebsbekämpfung informieren können. Deutsche Krebshilfe und Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz sind hier mit einem gemeinsamen Ausstellungs-Stand vertreten und informieren die Bevölkerung über das Kooperationsprojekt.

Interviewpartner auf Anfrage!

 

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. med. Eva M. Kalbheim-Gapp | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik