Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Polycarbonat-Folie für Fallblattanzeigen: Gut zu lesen aus jedem Blickwinkel

04.06.2007
Wer in der Schweiz mit der Eisenbahn unterwegs ist, begegnet auf den Bahnsteigen einer praktischen Anwendung von Makrofol® DE 4-4. Die Blätter der Fallblattanzeigen, die bei jedem einfahrenden Zug über Abfahrtszeit, Strecke, Ziel und Zugnummer informieren, bestehen aus der Polycarbonat-Folie von der Bayer MaterialScience AG.

„Unsere Folie ist sehr präzise und kontrastreich bedruckbar, was mit dazu beiträgt, dass die Informationen aus jedem Blickwinkel gut zu lesen sind. Außerdem ist sie sehr dimensionsstabil und wärmeformbeständig. Der Klappmechanismus der Anzeige funktioniert daher zuverlässig sowohl bei großer Hitze als auch eisiger Kälte und muss kaum gewartet werden“, erläutert Dirk W. Pophusen, Technical Manager für Polycarbonat-Folien im Business Development bei Bayer MaterialScience. Hersteller der Fallblattanzeigen ist die Passenger Electronics AG (PEL), ein in Biel in der Schweiz ansässiger Produzent von Fahrgastinformationssystemen. Projektentwickler und Lieferant der 350 Mikrometer dicken Folie ist die Firma Coloprint tech-films aus Frankenthal, ein Händler von Bayer MaterialScience, der die Folien für PEL zuschneidet und konfektioniert.

Makrofol® DE 4-4 ist eine für grafische Anwendungen maßgeschneiderte transluzente Extrusionsfolie, die auf dem Hightech-Polycarbonat Makrolon® basiert. Ihr Einsatzspektrum reicht von Instrumententafeln über Displays, Bedienelemente und Namensschilder bis hin zu Skalen. Rauigkeitsgrad und Glanz sind auf beiden Folienseiten gleich und sehr homogen. Daher ist das Druckbild der beidseitig im Siebdruckverfahren beschrifteten Fallblätter einheitlich. Im Gegensatz zu großen LCD- und LED-Anzeigen können mit den PC-Fallblättern Zeichen, Symbole und Logos einfacher in verschiedenen Farben dargestellt werden. Ein weiterer Vorteil gegenüber diesen optoelektronischen Informationssystemen ist, dass die Fallblattanzeigen weniger Strom verbrauchen und über einen Zeitraum von rund 20 Jahren sicher funktionieren.

PEL hat sich auch deshalb für Makrofol® DE 4-4 entschieden, weil Bayer MaterialScience die Folie nach Kundenwunsch in einem bestimmten Blauton einfärbt. „Die kundenspezifische Einfärbung unserer Folien betrachten wir als einen wichtigen Servicebaustein für unsere Kunden“, so Pophusen.

Über Bayer MaterialScience:
Mit einem Umsatz von 10,2 Milliarden Euro im Jahr 2006 (fortzuführendes Geschäft) gehört Bayer MaterialScience zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von High-Tech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Bayer MaterialScience produziert an 30 Standorten rund um den Globus und beschäftigte Ende 2006 etwa 14.900 Mitarbeiter. Bayer MaterialScience ist ein Unternehmen des Bayer-Konzerns.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayerbms.de

Weitere Berichte zu: Blickwinkel Fallblattanzeige Folie PEL Polycarbonat-Folie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Forscherin entwickelt elektronische Textilstruktur für Medizinprodukte
17.02.2017 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

nachricht Untergrund beeinflusst Halbleiter-Monolagen
16.02.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik