Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Realisierung der Ölförderung in der Tiefsee

21.09.2004


Wir müssen immer tiefer und tiefer in die Ozeane vordringen, um Öl zu finden. Wir wissen, dass es dort Öl gibt. Es wird aber immer schwieriger dorthin zu gelangen. Ein neues Material, Thermotite TDF, besitzt außergewöhnliche Eigenschaften, die eine bessere Isolierung von Rohren und anderen bei Tiefseeförderungen eingesetzten Steigleitungen ermöglichen.


Öl wird solange die Energiequelle Nr. 1 bleiben, bis alternative Energiequellen weiter entwickelt worden sind und breite Anwendung gefunden haben. Da aber die einfacher zugänglichen Ölreserven bereits bzw. fast aufgebraucht sind, müssen neue Quellen gefunden werden.

Nirgendwo ist dieser Sachverhalt deutlicher zu erkennen als in den Ozeanen, wo das aus dem Meeresboden gewonnene Rohöl durch verschiedene Arten von Steigleitungssystemen in Lagerschiffe transportiert wird. Auf die Erforschung und Förderung von Öl in flachen Gewässern folgte zunächst der Abbau in der Tiefsee und vor kurzem die Entdeckung in der Ultratiefsee. Mit zunehmender Tiefe bis zu mehreren Tausend Metern unter der Meeresoberfläche steigen gleichzeitig auch die Anforderungen an die Ausrüstung.


Im Rahmen eines von der EU finanzierten Projekts wurden einige wichtige Beiträge für die Verbesserung der Durchführbarkeit von Tiefseeförderungen geleistet und zwar ganz besonders in Bezug auf die Isolierung von Rohrleitungen. Die Isolierung muss vor den niedrigen Temperaturen und hohen Drücken schützen, die für solche Tiefen typisch sind. Sie muss außerdem stark aber dennoch flexibel sein. Die Ingenieure haben sich in einem ersten Schritt zusammengesetzt und die technischen Anforderungen gründlich analysiert.

In einem nächsten Schritt wurde der Herstellungsprozess von Polypropylen-Schaum (PP) solange feinabgestimmt, bis ein optimales Gleichgewicht zwischen den mechanischen und thermischen Eigenschaften erreicht wurde. Die optimale Leistung wurde mit einer Kombination aus starren PP-Kopolymeren und PP-Polymeren mit einer hohen Schmelztemperatur erzielt. Durch Precompounding wurde die Homogenität erhöht. Dies führte außerdem zu einer verbesserten Druckspannung und zu einer überragenden Dauerstandfestigkeit.

Der Prototyp Thermotite TDF wurde unter realen Betriebsbedingungen getestet. Die Ergebnisse des Experiments stimmten relativ gut mit den auf der Finiten-Elemente-Analyse (FE) beruhenden Computermodellen überein, die während der Forschungsphase entwickelt worden sind. Dieses Software-Tool wird die weiteren Forschungsbemühungen unterstützen.

Es sind bereits zwei bedeutende Verträge über die Nutzung von Thermotite TDF unterschrieben worden. Angesichts der Verbreitung der Ergebnisse und der Fortführung der Marketingaktivitäten werden weitere Verträge erwartet. Thermotite TDF wird uns der Wiedergewinnung von den tief in den Meeresböden befindlichen umfassenden Ölreserven einen entscheidenden Schritt näher bringen.

Richard Shepherd | ctm
Weitere Informationen:
http://www.merl-ltd.co.uk

Weitere Berichte zu: Isolierung TDF Thermotite Tiefsee Tiefseeförderungen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Neue Beschichtung bei Industrieanlagen soll Emissionen senken
12.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten
07.12.2017 | Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften