Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SINGLE auf der ACHEMA

02.05.2009
Mit individuellem Engineering, vielfältigen Temperiersystemen und verschiedenen Serviceleistungen bietet die SINGLE Temperiertechnik GmbH dem Anlagenbau maßgeschneiderte Lösungen für Temperier- und Kühlaufgaben.

Das Unternehmen führt sowohl ein Komplettprogramm von Öl- und Druckwassersystemen mit maximalen Heizleistungen von 144 kW und Temperaturen bis 350 °C im Standardprogramm.

Damit deckt es auch die Anforderungen größerer Anlagenkomponenten ab, die sonst nur mit mehreren kombinierten Temperiersystemen zu betreiben wären. Für besonders energieintensive Prozesse wurden Systeme entwickelt, die mit Dampf anstelle elektrischer Energie beheizt werden. Um höhere Temperaturvarianz auch im Minusbereich bis -40 °C abdecken zu können, werden temperiertechnische Anlagen bei Bedarf mit Kompressorkühlsystemen kombiniert.

Nach Überzeugung von SINGLE bietet sich auch bei höheren Einsatztemperaturen Wasser als Umlaufmedium an, weil es dank besserer Wärmeleit- und Wärmeübergangseigenschaften eine wesentlich höhere Wärmeübertragungsleistung als Öl besitzt. Seit vielen Jahren setzt das Unternehmen seine Wassersysteme auch oberhalb des atmosphärischen Siedepunktes von 100 °C ein. Seriengeräte sind für Temperaturen bis 200 °C als geschlossene Drucksysteme konstruiert, Sondergeräte auch für Anwendungen darüber, wie SINGLE auf der ACHEMA zeigen wird.

Bei der Konzeption von Komponenten und Anlagen für die chemische, pharmazeutische und die Lebensmittelindustrie bringt das Unternehmen zum einen seine Projekterfahrung, zum anderen seine kompetente Applikationsberatung ein. Wichtige Einzelaufgaben dabei sind beispielsweise die Einhaltung außergewöhnlicher Regelgenauigkeiten, besonders hoher Temperaturen, die Erfüllung von Explosionsschutzanforderungen oder die Regelung weiterer Prozessparameter.

Diese Temperiersysteme sind serienmäßig mit einer Durchflussmessung ausgestattet, die vor allem bei der Produktion hochwertiger Produkte z.B. zur Beurteilung, Überwachung und Dokumentation von Prozessparametern an Bedeutung gewinnt. Die dazu eingesetzten Durchflussmesser arbeiten ohne bewegte Teile nach dem Differenzdruckprinzip und sind deshalb wartungs- und verschleißfrei.

SINGLE-Temperiersysteme sind mit der vielsprachigen Regel- und Steuereinheit SC ausgestattet. Sie bietet ein grafikfähiges Textdisplay, detaillierte Betriebs- und Alarmmeldungen sowie Parameterbezeichnungen in Echttext, die grafische Darstellung von Mess- und Limitwerten von Temperatur und Durchfluss sowie zahlreiche weitere Überwachungs- und Alarmfunktionen. Digitale Schnittstellen sichern die Kommunikation mit Leitrechnersystemen.

Mit besonderer Ausstattung erfüllen Temperiersysteme von SINGLE die Ex-Schutz-Richtlinie ATEX. Sie finden das Unternehmen auf der ACHEMA 2009 In Halle 4.0, Stand N11/N12.

| LABO
Weitere Informationen:
http://www.labo.de/xist4c/web/SINGLE-auf-der-ACHEMA_id_510__dId_420920_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Die Zukunft des Fliegens auf dem Prüfstand
25.04.2018 | Technische Universität München

nachricht CI-Maschine von EMAG ECM: Hocheffektive Lösung für das Entgraten von komplexen Bauteilen
12.04.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der lange Irrweg der ADP Ribosylierung

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Belle II misst die ersten Teilchenkollisionen

26.04.2018 | Physik Astronomie

Anzeichen einer Psychose zeigen sich in den Hirnwindungen

26.04.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics