Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartige Bewertung von Messgeräten

20.08.2014

Das Mess- und Eichgesetz bringt ab 2015 für die Hersteller von Messgeräten mehr Verantwortung mit sich – alle Informationen über Neuerungen gibt es am 7. Oktober in der PTB.

Am 1. Januar 2015 müssen sich die Hersteller von Messgeräten umstellen. Ab dann gilt das neue Mess- und Eichgesetz, und anstelle der bisherigen Kombination aus Bauartzulassung und Ersteichung tritt die Konformitätsbewertung.

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) hat sich darauf vorbereitet und eine Konformitätsbewertungsstelle eingerichtet. Sie bietet die Messgerätebewertung für national geregelte Messgeräte in Form verschiedener Module an, wie sie bereits für EU-weit gehandelte Geräte üblich ist.

Pünktlich zum Jahresanfang werden Messgerätehersteller also auf die bewährten Leistungen der PTB zurückgreifen können. Besonderer Service der PTB: Am 7. Oktober bietet sie eine Informationsveranstaltung an, bei der sich Messgerätehersteller sowohl über die Rechte und Pflichten informieren können, die sich aus der neuen Regelung ergeben, als auch über Service und Hilfestellungen aus der PTB.

Eine Konformitätsbewertung, die in Form verschiedener Module angeboten wird, ermöglicht, ein Messgerät ohne weitere amtliche Prüfung innerhalb Deutschlands auf den Markt zu bringen und in Betrieb zu nehmen. Mit diesem Vorteil geht aber auch eine erhöhte Verantwortung einher: Hersteller müssen zukünftig selbst entscheiden, welche Module sie nutzen wollen.

Bei geringen Stückzahlen bietet sich beispielsweise eine Kombination aus Modul B (Bauartprüfung) und Modul F (Einzelproduktprüfung) an. Bei Messgeräten, die in hohen Stückzahlen gefertigt werden, wäre eine Kombination aus Modul B und Modul D besser geeignet. Dabei wird die Qualitätssicherung während der Produktion direkt beim Hersteller überprüft, damit jedes einzelne Gerät den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Das Leistungsangebot der Konformitätsbewertungsstelle der PTB umfasst ca. 160 Arten von Messgeräten, Teilgeräten und Zusatzeinrichtungen, deren Verwendung in Deutschland unter den Schutz des Mess- und Eichgesetzes gestellt wurde. Damit die PTB als Konformitätsbewertungsstelle für innerstaatlich geregelte Messgeräte tätig werden kann, muss sie den Umfang der angestrebten Tätigkeiten dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mitteilen und gleichzeitig Kompetenznachweise vorlegen.

Dr. Roman Schwartz, Vizepräsident der PTB und Leiter der neu eingerichteten Konformitätsbewertungsstelle, konnte dem BMWi bereits eine entsprechende, umfangreiche Dokumentensammlung übergeben, die neben Auszügen aus dem Qualitätsmanagementhandbuch auch Nachweise über erfolgreich durchgeführte Begutachtungen externer, internationaler Metrologieexperten enthält. if/ptb

Ansprechpartner
Dr. Harry Stolz, Geschäftsstelle Konformitätsbewertung, Telefon: (0531) 592-8320, E-Mail: harry.stolz@ptb.de

Informationsveranstaltung in der PTB
„Neuregelung des gesetzlichen Messwesens“
Dienstag, 7. Oktober 2014
Ort: PTB Braunschweig, Hörsaal/Seminarzentrum
Zeit: 9 Uhr bis 12 Uhr / Wiederholung: 14 Uhr bis 17 Uhr
Ansprechpartner: Dr. Sascha Mäuselein (Q.31), Cornelia Baeker (Q.31)
Telefon: +49(0)531 592-8310, -8311

Anmeldung: https://www.ptb.de/cms/index.php?id=info-mess-ev
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.
Anmeldeschluss ist der 12.9.

Weitere Informationen:

http://www.ptb.de
http://www.ptb.de/cms/index.php?id=info-mess-ev

Dr. Jens Simon | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung