Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KiTa im Container

01.07.2009
ist nicht die abgewandelte Form der umstrittenen Fernsehshow "Big Brother", obwohl diese wahrscheinlich nach der "Super-Nanny" und der Reality Soap "Die Ausreißer" ebenfalls ihre entsprechenden Liebhaber finden würde.

Nein, bei Ela handelt es sich um das pure Tagesgeschäft: Wenn irgendwo ein Kindergarten, eine Grundschule oder ein anderes öffentliches Gebäude saniert werden muss, sorgt das Unternehmen aus Haren an der Ems mit seinen Containern dafür, dass der Betrieb weitergeht.

Als führendes Unternehmen in Europa ist Ela Container auch Vorreiter in Sachen Qualität und Sicherheit. Das Familienunternehmen ist seit 1997 durch die Dekra nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. "Zur Qualitätssicherung gehört für uns auch, dass wir alle unsere Container in Deutschland produzieren", so Hans Gatzemeier, Leiter der Qualitätssicherung. Zur Prozesssicherung gehört auch ein ausgeklügeltes Modulbausystem zur Herstellung von kundenindividuellen Umbauten. Eine spezifische Laufkarte je Container dokumentiert dabei jeden Fertigungsschritt lückenlos.

Hans Gatzemeier: "Dank unserer SCC-Zertifizierung durch die Dekra kann der Kunde absolut sicher sein, dass ausschließlich fachlich geschulte LKW-Fahrer und Monteure als operative Fachkräfte am Bestimmungsort tätig sind. Jeder von ihnen führt sein aktuelles, persönliches Sicherheits-Logbuch (PSL) mit sich. Das eingesetzte Equipment ist zu 100 Prozent auf Funktion und Sicherheit geprüft." Selbstverständlich wird auf Wunsch für jedes Bauvorhaben eine Gefährdungsanalyse für Containermontagen durchgeführt oder auch ein "Health- and Safety-Plan" erstellt.

Neben Containern in Standardgrößen bietet das Unternehmen branchenexklusiv den so genannten Premium-Mietcontainer. Dieser umfasst mit drei Metern Breite, auf sechs Metern Länge, drei Quadratmeter mehr Arbeitsfläche als herkömmliche Lösungen. Und wer denkt, im Container zu leben sei steril und ungemütlich, der hat sich getäuscht: Mobile Räume können bei Bedarf auch klimatisiert werden, mit Geräten aus dem unternehmenseigenen Mietpool. Montiert ist das System innerhalb von wenigen Handgriffen. Ein ausgeklügeltes Belüftungssystem bringt zudem ein stetig angenehmes Raumklima. Und für die anschließende Dekoration kann jedes Kind selbst etwas beisteuern. ee

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/xist4c/web/KiTa-im-Container_id_161__dId_446240_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik