Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erodiermaschine mit intuitiver Steuerung

26.05.2009
Mitsubishi Electric hat mit der Drahterodiermaschine FA20-S Advance eine weitere Erodiermaschine mit der neuen Advance-Steuerung vorgestellt. Diese Steuerung auf Basis der Mitsubishi CNC-M700 zeichnet sich nach Herstelleraussagen durch eine hohe Bedienerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit aus. Trotz ihres komplexen Funktionsumfangs lässt sich die Windows-XP-basierte Steuerung intuitiv bedienen, so der Anbieter.

Ein logischer Menüaufbau soll dabei behilflich sein. Eine 2D- oder 3D-Simulation des Programms kann vor oder während der Bearbeitung durchgeführt werden. Das Expertensystem Esper erstellt aus den Bearbeitungsparametern die Generatoreinstellung. Bedient wird die Steuerung der Erodiermaschine über einen 15“-Touchscreen-Monitor, Funktionstasten für häufig benötigte Befehle sowie Tastatur und Maus.

Netzwerkanbindung ist Standard bei Erodiermaschine

Die Advance-Steuerung lässt sich über die serienmäßige Ethernet-Karte in Netzwerke einbinden. Ein netzwerkunabhängiger Datenaustausch erfolgt mittels eines USB-Speichersticks über die zwei freien USB-Anschlüsse. Auswertungs-, Optimierungs- und Überwachungsprogramme sollen den Anwender bei seiner täglichen Arbeit unterstützen.

Die Werkstückeinrichtung der Erodiermaschine geschieht wie gewohnt über kurze und logisch aufeinander aufbauende Bildschirmansichten. Eine Kurzversion bietet die Funktion Easy Setup, die alle wesentlichen Einstellmöglichkeiten in einer Bildschirmansicht zusammenfasst.

Mit dem in die Erodiermaschine integrierten 3D-CAM-System lassen sich direkt aus dem 3D-Parasolid-Modell die Erodierkonturen erstellen und in das ebenfalls integrierte 2D-CAM-Programm übertragen. Dieses erstellt das NC-Programm aus diesen Vorgaben, die noch angepasst werden können. Darüber hinaus können 2D-CAD-Daten im DXF- oder Iges-Format direkt in das 2D-CAM-System eingespielt und das NC-Programm erstellt sowie weiterbearbeitet werden.

Erweiterungspaket für Erodiermaschine ermöglicht besonders hohe Abtragsraten

Das sogenannte V-Package der Drahterodiermaschine beinhaltet einen Hochleistungsgenerator zur Erzielung von Abtragsraten bis zu 500 mm2/min. Es ist mit dem digitalen Feinschlichtgenerator kombinierbar.

Im V-Package ist ein digital gesteuerter AE-Generator enthalten, der eine nach Angabe von Mitsubishi Electric weltweit einmalige Besonderheit bietet: Die vertikale Position der Entladungen am Werkstück lässt sich steuern. Zur Erzielung besonders guter Parallelitäten bei hohen Werkstücken werden vermehrt Entladungen im unteren Werkstückbereich konzentriert, um den Drahtverschleiß während des Erodiervorgangs zu kompensieren.

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanende_fertigung/articles/189048/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie