Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Druckluftfilter mit Nanofasern spart Kosten

16.03.2009
Druckluftfilter in Nanotechnik sind auf der Hannover-Messe 2009 bei Ultrafilter zu sehen. Das bindemittelfreie Filtermedium besteht aus feinsten Fasern im Nanometer-Bereich, die rund zehnfach feiner sind als die bislang eingesetzten Mikrofasern.

Die Fasern des Filters bilden ein feines Netz, das die Partikel zurückhält. Dadurch werden nach Aussage des Herstellers höhere Abscheideraten bei sehr großem Hohlvolumen und entsprechend geringem Differenzdruck erreicht. Zugleich vergrößert die Tiefenplissierung des Filtermediums die zur Verfügung stehende Filterfläche und damit die Schmutzaufnahmekapazität um rund 450%. Dadurch können sehr lange Filterstandzeiten erreicht werden.

Druckluftfilter arbeitet mit 70% weniger Energiekosten

Die Kombination der beiden Faktoren Nanofasern und Tiefenplissierung führt nach Aussage von Ultrafilter zu deutlich günstigeren Betriebskosten: Ein konventioneller Druckluft-Submikrofilter mit 1“-Anschluss, der laut Preisliste rund 170 Euro kostet, verursacht den Angaben zufolge pro Jahr rund 385 Euro Energiekosten. Bei den Nano-Filterelementen dagegen könne der Anwender mit 115 Euro und damit 70% geringeren Energiekosten rechnen. Darüber hinaus seien auch die Anschaffungskosten günstiger.

Die Nanofilterelemente stehen als Fein-, Nano- und Subnanofilter in 14 Baugrößen zur Verfügung. Ergänzt wird das Filterprogramm um Vorfilter mit größeren Porenweiten, die ebenfalls das Konstruktionsmerkmal der Plissierung nutzen und damit eine sehr viel höhere Schmutzaufnahmekapazität und Standzeit aufweisen, sowie um Filter mit Sintermaterialien, die unter anderem bei der Staubfiltration zum Einsatz kommen.

Filtergehäuse ebenfalls auf der Hannover-Messe zu sehen

Auf der Hannover-Messe 2009 stellt Ultrafilter darüber hinaus innovativen Filtergehäuse vor, die sich durch eine strömungstechnisch optimierte Druckluftführung, einen modularen Aufbau und einen Energiekostenmonitor auszeichnen, der die Druckdifferenz erfasst und den richtigen Zeitpunkt für einen Filterelementewechsel anzeigt. Auch dadurch wird Energie eingespart.

Ultrafilter GmbH auf der Hannover-Messe 2009: Halle 26, Stand C42

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/betriebstechnik/drucklufttechnik/articles/174729/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung