Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dickstoffpumpe fördert zähflüssige Medien

06.10.2008
Für hochviskoses Fördergut wie Vaseline, Gel oder Fette ab Fettklasse 2,5 bis 3, hat Flux das Fassentleerungssystem Viscoflux entwickelt. Die Dickstoffpumpe fördert den Angaben zufolge selbst träge Substanzen aus 200-l-Fässern.

Das Fassentleerungssystem besteht aus einer Exzenterschneckenpumpe mit Folgeplatte, die in einen Führungszylinder eingebettet ist. Dieser wird mit wenigen Handgriffen auf ein Metallfass aufgesetzt.

Die an der Folgeplatte befestigte flexible Dichtlippe deckt den Fassinhalt ab. Die Folgeplatte wird während der Fassentleerung durch das entstehende Vakuum automatisch nach unten gezogen und sorgt dafür, dass das Fördergut gleichmäßig nach unten gedrückt wird. Somit soll eine kontinuierliche Förderung des Mediums garantiert und Reste an der Fasswand vermieden werden.

Ist der Abfüllvorgang abgeschlossen, wird über eine Steuereinheit ein Ventil geöffnet und das Fass entlüftet.

Dickstoffpumpe aus dem Baukasten

Flux hast sein Dickstoffpumpen-Programm nach dem Baukastenprinzip zusammengestellt. Die Dickstoffpumpen sind den Angaben zufolge sehr kompakt gebaut und arbeiten verschleißarm.

Die Dickstoffpumpen bestehen aus Edelstahl, wobei das Material der Statoren und weiterer Bauteile abhängig von der Art des Fördergutes variiert werden kann. Als Antriebsmöglichkeiten stehen Kollektor-, Druckluft- oder Drehstrommotoren mit und ohne Getriebe sowie ex-geschützte Versionen (gemäß Richtlinie 94/9/EG-ATEX 100a) zur Verfügung.

Die Dickstoffpumpen lassen sich nach Angabe von Flux vertikal und horizontal einsetzen. Zwei Baugrößen mit einem Außendurchmesser von 50 beziehungsweise 54 mm sind sollen für jedes Fass passen. Die Eintauchtiefen liegen zwischen 400 und 2000 mm. Für spezielle Anwendungen können Exzenterschneckenpumpen bis 4000 mm realisiert werden.

Frank Fladerer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1547&pk=147172

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics