Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Analog schreiben, digital erfassen mit dem Digitalstift

24.07.2007
Für Geschäftsprozesse, die noch in Papierform erfasst werden, bietet Euro-Log eine Lösung an, die handschriftliche analoge und digitale Aufzeichnung verknüpft. Mit dem Digitalstift lassen sich Medienbrüche und Mehrfacherfassungen, beispielsweise im Warenein- und -ausgang, künftig vermeiden und die Geschäftsprozesse beschleunigen.

Der bisherige papierbasierte Prozess kann beibehalten werden, denn die neue Technik des Digitalstiftes in Verbindung mit der Euro-Log-Lösung ermöglichen die Abbildung und weitere digitale Verarbeitung des physischen Papierdokuments ohne den Einsatz eines Scanners.

Anwendung bei papierbasierten Geschäftsprozessen

Die Digitalstift-Applikation ist für Geschäftsprozesse gedacht, die noch in Papierform erfasst werden oder erfasst werden müssen. Das kann bei der Erzeugung elektronischer Ablieferbelege der Fall sein, beim Tracking-and-Tracing im Ladungs- und Teilladungsverkehr, bei der Digitalisierung von Wartungs- und Inventurlisten oder beim Abarbeiten von Fertigungsaufträgen mit Zeiterfassung einzelner Fertigungsschritte. Alle Formulardaten werden in einer Datenbank gespeichert und archiviert. Das rechtssichere Papierformular mit Unterschrift bleibt für die Ablage als Beleg erhalten. Der Zeitpunkt des Ausfüllens eines Formulars ist manipulationssicher dokumentiert, was besonders wichtig ist bei Kontrollpunkten, die einen Gefahrenübergang darstellen.

Innovative Technik für neue Funktionen

Der digitale Stift verfügt über eine normale Kugelschreibermiene und eine integrierte Kamera, die handschriftliche Daten sowie die Koordinaten des Formulars erfasst. Diese werden dann als digitales Format zur Weiterverarbeitung an einen Computer übertragen. Die Digitalstift-Anwendung lässt sich unkompliziert in vorhandene Applikationen einbinden beziehungsweise über die Integrationsplattform des Anbieters Euro-Log mit ERP-Systemen verknüpfen.

Bernd Maienschein | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/mmlogistik/managementundit/autoid/articles/88234/

Weitere Berichte zu: Digitalstift Euro-Log Geschäftsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz