Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fernsteuerung von Anlagen per Echtzeit-Ereignismanagement

16.04.2007
Lantronix stellt Intelli-Box-I/O 2100 vor, den ersten voll programmierbaren, externen Industrie-Device-Server zur Automatisierung ferngesteuerter Anlagen mit Reporting.

Gesteuert von der Lantronix-EventTrak-Technologie, ermöglicht Intelli-Box den Kunden, ihre Industrie-, Gewerbe-, Medizin-, Einzelhandels- und Sicherheitsanlagen an IP-Netzwerke und das Internet anzubinden, um automatisch und ohne menschliche Eingriffe Ereignisse zu überwachen und auf diese in Echtzeit zu reagieren.

Intelli-Box erlaubt eine einfache Konfigurierung des Device-Servers, um die betreffende Anlage kontinuierlich oder in bestimmten Zeitabständen zu überwachen. Nachdem ein Ereignis ausgelöst wurde, reagiert Intelli-Box automatisch mit vorprogrammierten Antwortsätzen. Diese Antworten können darin bestehen, dass die Anlage gestoppt und neu hochgefahren wird, angeschlossene Geräte neu konfiguriert oder Schalter der Maschine ein- oder ausgeschaltet werden oder auch ein Relais oder ein Alarm ausgelöst oder ein Bericht automatisch ausgegeben wird. Das heißt, dass der Betreiber eventuell auftretende Probleme nicht mehr selbst überwachen und abstellen muss, sondern dass Fehlfunktionen automatisch erfasst und abgestellt werden. Intelli-Box kann dem Betreiber sogar eine E-Mail senden, in der er vom Anlagenstatus unterrichtet und über die eingeleiteten Maßnahmen informiert wird.

„Vollautomatisierte Steuerung und Management ferngesteuerter Anlagen ist seit je das Endziel von M2M“ - der Kommunikation von Maschine zu Maschine, heißt es in einem Bericht von Harbor Research, in dem der neue Device Server erwähnt wird. „Mit Intelli-Box ist Lantronix der erste Anbieter dieses Wunschtraums und damit auf dem Weg, eine völlig neue Sparte interessanter Applikationen zu schaffen. Die letzte Innovation ist bezeichnend für die nächste Generation der Netzwerk-Lösungen und setzt den Maßstab zur Beurteilung aller Wettbewerbslösungen wesentlich höher.“

Da es nun möglich ist, die eintreffenden Daten per E-Mail oder RSS-Einspeisung (Really Simple Syndication) zu senden, können Hunderte von Geräten gleichzeitig von einer einzigen RSS-fähigen Webseite oder von einem E-Mail-Klienten des Betreibers überwacht werden. Mit der neuen Lantronix-EventTrak-Geräteüberwachung und -Antwort- und Steuerfunktionalität, können ankommende Daten auf ihren Gehalt an spezifischen Informationen untersucht werden.

Intelli-Box kann daraus die Art des Ereignisses automatisch erkennen und die passende Antwort wie beispielsweise die Absendung vorrangiger Alarm-E-Mails veranlassen oder direkt auf die betroffenen Maschinen oder andere Applikationen einwirken. Diese schnelle Reaktion entbindet den Betreiber von der Notwendigkeit, Hunderte von E-Mails durchzusehen oder am betroffenen Gerät manuelle Steuerungen vorzunehmen.

„Mit der Markteinführung von Intelli-Box-I/O 2100 bietet Lantronix die neue Generation programmierbarer M2M-Geräteserver, welche die nächste Entwicklungsstufe der Maschinenverbindungskapazität und einen echten Durchbruch auf dem Gebiet der Gerätevernetzung darstellt“, sagt Lantronix-CEO Marc Nussbaum.

Helmut Klemm | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Weitere Berichte zu: Applikation Fernsteuerung Intelli-Box Intelli-Box-I/O Steuerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten