Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsstarke Kehrsaugmaschinen für Industriehallen und Lagerflächen

20.11.2006
Ob Getränkeflaschen, Holzstücke, Zigarettenschachteln, Laub, Metallspäne, Schüttgüter, Steine oder Feinstaub.

Die schnelle und effektive Beseitigung von Kehrgut ist für jeden Betrieb ein erheblicher wirtschaftlicher Aspekt. Cleanline hat für diese Anforderungen die Baureihe Cleanlinesweep Kehrsaugmaschinen entwickelt, die durch ein neuartiges Doppel-Walzen-System eine besonders gründliche Beseitigung von jeglichem Schmutz in einem Arbeitsgang ermöglichen soll.

Gerade im Bereich der Gebäudereinigung und -instandhaltung werden leistungsstarke Kehrmaschinen benötigt, die große Mengen unterschiedlichsten Kehrguts und die Säuberung großer Flächen in kürzester Zeit bewältigen können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kehrsaugmaschinen beseitigt Cleanlinesweep auch Grobschmutz wie Zigarettenschachteln, Getränkeflaschen oder Holzstücke problemlos, wie der Hersteller betont.

Erreicht wird dieses effektive Kehrergebnis durch ein neuartiges Doppel-Walzen-System. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Ein-Walzen-System arbeitet hier eine zweite Kehrwalze gegenläufig zur Ersten. So entfällt die bisher erforderliche Gummilippe vor der Kehrwalze, die zur Funktion des Ein-Walzen-Systems so nahe wie möglich am Boden sein muss und oft für Ärger sorgt. Sperrige Gegenstände werden von der Lippe umhergeschoben und können nicht aufgenommen werden.

Bei dem neuartigen Doppel-Walzen-System, welches in allen Cleanlinesweep-Kehrsaugmaschinen zu finden ist, wird das Kehrgut von beiden Kehrwalzen gemeinsam aufgegriffen und in den Schmutzbehälter geschleudert. Um eine optimale Ausnutzung des Schmutzbehälters zu erzielen, wird dieser von oben befüllt. Der aufgewirbelte Feinstaub wird angesaugt und im Filter festgehalten, der sich bei Bedarf elektrisch reinigen lässt.

Die Vorderrad 90°-Lenkung verleiht den Modellen CS 5110 E und CS 5110 V bei einer Arbeitsbreite von 1,10 m eine gute Wendigkeit. Der freie Blick rund um das Fahrgestell, die übersichtlich angeordneten Bedienelemente sowie der Wenderadius von weniger als 1 m setzen Maßstäbe für Bedienerfreundlichkeit und Kehrergebnis.

Der starke Hinterachs-Differentialantrieb überwindet Steigungen von 20% und sorgt auch bei Nässe für zuverlässige Rampentraktion. Bereits die Grundausstattung verfügt über zwei pendelnd aufgehängte Seitenbesen, die Hindernissen selbsttätig ausweichen, große feuchtigkeitsbeständige Polyesterfilter, einen elektrischen Filterrüttler, pannensichere Reifen sowie Rundumleuchte, Rückfahrsignal und Hupe.

Als Zusatzausstattung bietet der hersteller für das Modell CS 5110 eine Hochentleerung, die den Schmutzbehälter auf 1,35 m Containerhöhe entleert. Außerdem sind unterschiedliche Beborstungen für diverse Einsatzgebiete erhältlich, sowie 3. und 4. Seitenbesen welche die Flächenleistung von 6600 qm auf bis zu 8400 qm erhöhen. Ein Arbeitsscheinwerfer sowie eine komplette Beleuchtungseinheit mit Richtungsblinkgeber komplettieren das Zubehörprogramm.

Der Hersteller weist auf das Antriebskonzept der CS 5110 hin: Jeder Seitenbesen, die Kehrwalzen, die Absaugung sowie der Fahrantrieb werden separat angetrieben. Dafür kommen wartungsfreie Direktantriebsmotoren zum Einsatz. Besonders im professionellen Dauereinsatz in staubigen und abrasiven Medien ist der Antrieb ohne den Einsatz von Riemen ein Vorteil.

Wer sich selbst von den Vorzügen des Kehrsystems überzeugen möchte, dem stellt Cleanline kostenfrei für fünf Tage ein Testgerät zur Verfügung.

Ulrike Gloger | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Weitere Berichte zu: Doppel-Walzen-System Kehrgut Kehrsaugmaschinen Kehrwalze

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics