Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

System-on-Chip-Produkte für drahtlose Sensornetze

15.11.2006
Dust Networks erweitert seine Produktpalette mit System-on-Chip (SoC) Produkten, die bereits alle Komponenten und Programmierungen für einen Netzwerkeinsatz beinhalten.

Wie das Unternehmen mitteilt, verbinden die neuen SoC-Produkte von Dust eine stromsparende Funktechnik mit dem Time Synchronized Mesh Protokol (TSMP) in Mote-on-ChipTM (MoC) Bausteinen. Diese setzen laut Dust neue Maßstäbe in Punkto Stromverbrauch und Leistung für Wireless Sensor Netze.

„Durch die derzeitigen Entwicklungen und Standardisierungen in der Industrie, sehen unsere OEM-Kunden eine verstärkte Nachfrage nach drahtlosen Überwachungs- und Kontrolllösungen“, so Joy Weiss, CEO Dust Networks. „Unsere MoC-Produkte bilden die Basis für einfach zu integrierende und äußerst stromsparende WSN-Lösungen. Diese statten unsere Kunden mit der nötigen Flexibilität in der Entwicklung und Produktion aus, um die steigende Nachfrage des Marktes zu befriedigen.“

Die Smart-Mesh-XD Mote-on-Chip-Produkte von Dust Networks benötigen, wie es weiter heißt, keine weiteren externen Komponenten und keine eingebettete Programmierung. OEM können dadurch Zeit und Kosten bei der Entwicklung von WSN-Lösungen einsparen.

Die Produkte reduzieren laut Dust den Stromverbrauch erheblich und benötigen bis zu 80 % weniger Energie als vergleichbare kommerzielle Funksysteme. Diese Einsparung beim Stromverbrauch gestattet OEM eine große Flexibilität beim Entwurf von Überwachungs- oder Steuerungsgeräten, die entweder batteriebetrieben sind oder ihre Energie aus anderen Quellen, zum Beispiel der Vibration von Maschinen, beziehen können.

Die Smart-Mesh-XD Produkte von Dust Networks seien die ersten auf dem Markt, die Übertragungs- und Netzwerkmanagement-Bauteile (Motes und Manager) auf MoC-Basis bereitstellen. Sie arbeiten sowohl mit standardbasierten IEEE 802.15.4-konformen 2.4 GHz als auch im Niederfrequenz-Bereich mit 900 MHz.

„TSMP ist das Maß der Dinge für Verfügbarkeit und niedrigen Stromverbrauch“, so Kris Pister, CTO Dust Networks. „Dust Networks kombiniert TSMP mit fortschrittlichen Entwicklungen im Bereich energiesparender Funktechnologie. Dadurch konnten wir die Entwicklung weiter vorantreiben und reduzieren für viele WSN-Applikationen den Stromverbrauch nachhaltig.“

„Der Stromverbrauch und die Lebensdauer der Batterien stehen bislang der flächendeckenden Verbreitung von WSN-Lösungen in der Industrie entgegen. Nutzer akzeptieren diese Einschränkungen beim Betrieb ihrer Geräte nicht“, sagt Harry Forbes, Senior Analyst bei der ARC Advisory Group. „Die neuen SoC-Produkte von Dust Networks verlängern die Betriebsdauer von industriell genutzten drahtlosen Sensornetzen, in denen die TSMP Technologie von Dust Networks zum Einsatz kommt. Die SoC Produkte verringern nicht nur die Time-to-Market, sondern erweitern auch die Einsatzmöglichkeiten der Produkte von Dust Networks.

Testprodukte mit 900 MHz sind nach Angaben des Unternehmens ab sofort erhältlich. Versionen mit 2,4 GHz (IEEE 802.15.4) werden ab Anfang 2007 verfügbar sein.

Udo Schnell | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de
http://www.dustnetworks.com

Weitere Berichte zu: Sensornetz Stromverbrauch TSMP WSN-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik