Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industrie-Dienstleister müssen ihre Kompetenzen bündeln

09.05.2008
Industrie-Dienstleister müssen ihre Kompetenzen bündeln und sich auf das Erbringen vom Systemdienstleistungen im Zuge arbeitsteilig organisierter Konsortien vorbereiten. Das ist die Essenz eines Vortrags von Prof. Axel Kuhn (Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik) im Rahmen VDMA-Informationstags in Frankfurt am Main.

„Das Outsourcing industrieller Dienstleistungen wird zunehmen“, betonte Kuhn, „denn es birgt großes wirtschaftliches Potenzial für Dienstleister und Kunden.“ Es lasse die Dienstleister zu strategischen Wertschöpfungspartnern produzierender Unternehmen werden und erhöhe somit deren Verantwortung. Es sei dabei festzustellen, dass sich ein Trend von der Fremdvergabe spezieller Einzeldienstleistungen hin zur Vergabe komplexer Betreibermodelle entwickelt.

Konsortien eröffnen sich attraktive Chancen

Dies erfordert, dass die Dienstleister ihre Kompetenzen bündeln und sich auf das Erbringen vom Systemdienstleistungen im Zuge arbeitsteilig organisierter Konsortien vorbereiten. Für sie eröffnen sich durch das Outsourcing industrieller Dienstleistungen attraktive Chancen, wie etwa ein erhebliches Wachstumspotenzial, neue Geschäfts- und Erlösmodelle sowie das Potenzial zur Differenzierung vom Wettbewerb.

Sie können umfassendes Erfahrungswissen über Anlagen im Einsatz sammeln und durch die Errichtung von Wechselbarrieren für erhöhte Kundenbindung sorgen. Die Dienstleistungsnehmer profitieren von der Partnerschaft vor allem durch die Möglichkeit zur Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen und die Vermeidung von Investitionen.

Aufgabenschwerpunkte sind Umbauarbeiten und Industriemontagen

Wie technische Dienstleistungen in der Infrastruktur von Produktionsanlagen erfolgen, erörterte Holger Steckenreiter von Imtech Deutschland, einem der führenden technischen Generaldienstleister, auf der VDMA-Veranstaltung. Zur Schwierigkeit, Industriedienstleistungen für Produktionsstandorte zu definieren, erklärte er: „Der Markt spricht in der Regel von Industriemontage, von Instandhaltung und Anlagentechnik, von Maschinen-umzügen, aber auch von Produktionsunterstützung, innerbetrieblicher Logistik oder technischer Reinigung oder Maschinenreinigung.“

Man könne in der Regel sagen, dass sehr viele dieser Prozesse aus dem technischen Dienstleistungssektor kommen. Aufgabenschwerpunkte sieht Steckenreiter in Umbauarbeiten und Industriemontagen. Nicht vernachlässigen dürfe man dabei die periphere Umgebung.

Zu berücksichtigen sind die Bereiche der physikalischen Sicherheit ebenso wie die elektrische und elektronische Versorgung der Maschinen, die Kühlung oder Klimatisierung etwa von Rechenzentren, die Lüftung, Brandmeldeanlagen und Telekommunikationseinrichtungen sowie das Handling der Daten.

Ulrich W. Schamari | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/betriebstechnik/instandhaltung/articles/120819/

Weitere Berichte zu: Dienstleistung Industrie-Dienstleister Outsourcing

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik