Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Plattner stellt bahnbrechendes In-Memory Data Management vor

28.02.2011
Die Nutzung der Informationstechnologie hat die Welt in den vergangenen 50 Jahren vollständig verändert.

Jetzt stehen wir wieder an einem neuen Wendepunkt: Das soeben erschienene Buch von Prof. Hasso Plattner, Mitgründer des Softwarekonzerns SAP, und Dr. Alexander Zeier zeigt erstmals, wie künftig In-Memory-Technologie sehr große Mengen an Daten in Echtzeit verarbeiten kann und dadurch Geschäftsprozesse und die Art der Unternehmensführung radikal verändern wird.

Die In-Memory Technologie ist ein Ergebnis der High-Tech-Forschung des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) und der SAP AG, die im Zusammenspiel mit aktuellen Hardware-Entwicklungen grundlegende Innovationen für Wirtschaft und IT Industrie möglich macht.

Aus Gründen einer begrenzten Leistungskapazität werden Unternehmensdaten derzeit auf unterschiedliche Datenbanken aufgeteilt. Analytische Daten residieren in so genannten Data- oder Business-Warehouses. Sie werden regelmäßig mit denen im Transaktionssystem (ERP-System) synchronisiert. Diese Trennung macht eine Echtzeit-Auswertung aktueller Daten unmöglich. Mehrkernprozessoren, riesige Hauptspeicher und Cloud Computing schaffen nun die Grundlage dafür, dass sich Unternehmen von dem bisherigen restriktiven Modell abwenden können. Erstmalig und umfassend zeigt das Fachbuch In-Memory Data Management - An Inflection Point for Enterprise Applications, wie eine neue Datenbank-Technologie Top-Managern und Anwendern in Unternehmen durch schnelle und flexible Analysen in „echter Echtzeit“ geschäftskritische Entscheidungsfindungen erleichtert und Geschäftsprozesse aktuell um bis zu einem Faktor 1000 beschleunigt. Es ist in englischer Sprache im Springer-Wissenschaftsverlag erschienen.

In dem Buch von Plattner, der SAP-Aufsichtsratsvorsitzender ist und als Professor zusammen mit Dr. Alexander Zeier das HPI-Fachgebiet „Enterprise Platform and Integration Concepts“ leitet, werden die Techniken beschrieben, die blitzschnelle analytische und transaktionale Verarbeitung ermöglichen und somit der Geschäftsführung neue Wege eröffnen. Das Buch beschreibt sowohl Konzepte, wie die „SanssouciDB“ genannte Datenbanklösung über mehrere Server verteilt werden kann, als auch, wie sie auf einem einzigen Höchstleistungsrechner zu betreiben ist. Auch die Nutzung von SanssouciDB im Cloud Computing wird beschrieben.

Weltweit führende Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft sehen in der In-Memory Technologie einen Meilenstein für die Nutzung großer IT-Systeme. Sie ist die Schlüsseltechnologie für eine neue Epoche der Unternehmensführung, in der Manager ihre Entscheidungen auf Echtzeitanalysen komplexer Geschäftsdaten stützen können. Verfasst von den Erfindern Plattner und Zeier, stellt das Buch In-Memory Data Management erstmals vollständig im Zusammenhang dar.

Das Buch richtet sich an Studenten, IT-Experten und –Manager, ist aber auch für Führungskräfte gedacht, die durch In-Memory-Technologie vorhandene Geschäftsprozesse verbessern und neue Anwendungsfelder erschließen wollen.

Plattner, Hasso, Zeier, Alexander
In-Memory Data Management
An Inflection Point for Enterprise Applications,
2011, 254 S.,115 Abb., Hardcover
Euro 39,95; $ 59,95; CHF 57,50 ISBN: 978-3-642-19362-0

Hans-Joachim Allgaier | idw
Weitere Informationen:
http://www.hpi.uni-potsdam.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht KIT baut European Open Science Cloud mit auf
19.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
19.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics