Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschule Bremen entwickelt Spiele und Lernanwendungen für Google Earth & Co.

20.08.2009
Gemeinsam mit dem VDE soll in Bremen ein Fachforum zu Geobrowsern etabliert werden

Das 3D-Modell vom antiken Rom oder dem heutigen München in Google Earth angeschaut: Man ist beeindruckt und gleichzeitig erschlagen von den vielen Möglichkeiten und Inhalten, welche die Digitale Erde bieten kann.

Seit Google Earth ist es einfacher geworden, sich vorzustellen, wie Al Gore's Vision einer Digitalen Erde aus dem Jahr 1998 umgesetzt und weiterentwickelt werden kann: Luftbilder mit hohen Auflösungen, immer feinere Geländemodelle, 3D-Modelle, Fototexturen und Live-Webcams, sowie eine unvorstellbar große Menge aller Arten von ortbezogenen Daten und Informationen können in Geobrowsern integriert und miteinander kombiniert werden.

Bis vor wenigen Jahren waren die Aktivitäten um die Digitale Erde eher Experten und Spezialisten von Geoinformationssystemen (GIS) bekannt. Seit dem Google Earth auch der breiten Masse zugänglich ist, kristallisiert sich ein neues Internetwerkzeug für den gemeinen Anwender heraus: Der Geobrowser.

In der Fakultät "Elektrotechnik und Informatik" der Hochschule Bremen befasst man sich seit drei Jahren mit der Entwicklung von massentauglichen Anwendungen in Geobrowsern. Zusammen mit der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) im VDE fand am Dienstag, dem 18. August 2009, unter dem Motto "Geobrowser auf dem Weg zur digitalen Erde" der erste Workshop des neu gegründeten Fachausschusses "Geobrowser" statt. Prof. Axel Viereck, Dekan der Fakultät "Elektrotechnik und Informatik": "Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit mit dem VDE."

Die von über 30 Teilnehmern besuchte Fachveranstaltung diente der Darstellung und Diskussion zukünftiger Aspekte zur benutzerfreundlichen Gestaltung digitalisierter Inhalte und Internet-Anwendungen im Geobrowser.

Während ESRI, der führende Anbieter von GIS-Produkten, über die technischen Möglichkeiten von Geobrowsern informierte, präsentierte die Hochschule Bremen verschiedene Medienanwendungen für Geobrowser: Eine Online-Lernplattform für den Geographie-Unterricht oder ein auf Google Earth basiertes Werkzeug für klassische Tisch-Rollenspiele. Dr. Volker Schanz, Geschäftsführer der ITG, vom Zentralverband in Frankfurt: "Es ist schön zu sehen, dass eine Hochschule ihren Studierenden mit einer technisch-wissenschaftlichen Plattform ermöglicht die herausragenden Ergebnisse aus Projektarbeiten einer breiteren Fachöffentlichkeit zu präsentieren."

Laut Dr. Volker Wittpahl, Leiter des ITG-Fachbereichs "Anwendungen und Dienste", wird die Hochschule Bremen ab Oktober zusammen mit dem ITG-Fachausschuss "Geobrowser" Veranstaltungen zu dem Thema organisieren, in denen am Standort Bremen neuste Entwicklungen aus der Praxis und dem Hochschulumfeld öffentlich gemacht werden.

Hinweis für Redaktionen:
Prof. Dr. Axel Viereck, Hochschule Bremen, Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informatik, 0421-5905-5401, axel.viereck@hs-bremen.de

Ulrich Berlin | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-bremen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Wellen schlagen
29.06.2017 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Warnsystem KATWARN startet international vernetzten Betrieb
27.06.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Der schärfste Laserstrahl der Welt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt entwickelt einen Laser mit nur 10 mHz Linienbreite

So nah an den idealen Laser kam bisher noch keiner: In der Theorie hat ein Laser zwar genau eine einzige Farbe (Frequenz bzw. Wellenlänge). In Wirklichkeit...

Im Focus: Wellen schlagen

Computerwissenschaftler verwenden die Theorie von Wellenpaketen, um realistische und detaillierte Simulationen von Wasserwellen in Echtzeit zu erstellen. Ihre Ergebnisse werden auf der diesjährigen SIGGRAPH Konferenz vorgestellt.

Denkt man an einen See, einen Fluss oder an das Meer, so sieht man vor sich, wie sich das Wasser kräuselt, wie Wellen gegen die Felsen schlagen, wie Bugwellen...

Im Focus: Making Waves

Computer scientists use wave packet theory to develop realistic, detailed water wave simulations in real time. Their results will be presented at this year’s SIGGRAPH conference.

Think about the last time you were at a lake, river, or the ocean. Remember the ripples of the water, the waves crashing against the rocks, the wake following...

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der schärfste Laserstrahl der Welt

29.06.2017 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Nanopartikel gegen Krebs gesucht

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wolken über der Wetterküche: Die Azoren im Fokus eines internationalen Forschungsteams

29.06.2017 | Geowissenschaften