Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cloud-Dienste sicher nutzen – Fraunhofer SIT und House of IT starten Forschungsprojekt CIRECS

11.09.2013
Bescheidübergabe für das Projekt CIRECS — Center for Industrial Research in Cloud Security: Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie und das House of IT entwickeln sichere Cloud-Lösungen und unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen.

Cloud Computing verändert den Rahmen zur Nutzung von Informationstechnologie radikal: Unternehmen können damit in erheblichem Maß Kosten und Zeit einsparen. Doch wie sicher ist die Nutzung von IT-Ressourcen im Internet? Können sich Hacker oder Industrie-Spione Zugriff auf wertvolle Daten verschaffen? Und wie können sich Unternehmen schützen?

Diese und weitere Fragen beantworten das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie und das House of IT im Projekt CIRECS — Center for Industrial Research in Cloud Security. Wirtschaftsstaatssekretär Steffen Saebisch übergab gestern Förderbescheide über 580.000 Euro an die Projektpartner aus Darmstadt. In CIRECS werden Cloud-Innovationen entwickelt sowie kleine und mittelständische Unternehmen aus Hessen bei ihrem Schritt in die Cloud unterstützt.

Mit Cloud-Computing können Unternehmen IT-Ressourcen nach Bedarf dynamisch und agil nutzen und dabei gleichzeitig Kosten sparen – zum Beispiel hinsichtlich Investitionen für Hardware und Software. Bislang allerdings zögern viele Entscheider mit dem Schritt in die Cloud, weil sie nicht wissen, wie sicher ihre Daten dort sind: Liest der Cloud-Anbieter meine Daten? Können sich Hacker oder Industrie-Spione Zugriff verschaffen? Was passiert, wenn ich den Anbieter wechseln oder die Cloud verlassen möchte?

Sie sehen sich gezwungen, auf Einsparpotenziale zu verzichten und sogar Wettbewerbsnachteile in Kauf zu nehmen. Für diese und andere Sicherheitsfragen wird CIRECS Lösungen entwickeln, um kleine und mittelständische Unternehmen auf ihrem sicheren Weg in die Cloud zu unterstützen: Am Ende der Projektphase werden konkrete anwendungsbezogene Produkte, aber auch die Vermittlung des gewonnenen Wissens in Transferveranstaltungen stehen. Unternehmen können sich hinsichtlich der Reduktion von Sicherheitsrisiken beim Cloud Computing vom Fraunhofer SIT beraten lassen.

„Gerade mittelständische Unternehmen können von der Nutzung von Cloud-Diensten in erheblichem Maß profitieren“, so Prof. Dr. Michael Waidner, Institutsleiter des Fraunhofer SIT, der den Bewilligungsbescheid zusammen mit House of IT-Präsidiumsmitglied Gunther Ruppel entgegennahm. „Wir sehen bereits jetzt, wie sich die IT-Landschaft durch Cloud Computing radikal verändert. Mit CIRECS wollen wir hessische Unternehmen in die Lage versetzen, durch die Nutzung von Cloud-Diensten ihre Agilität zu erhöhen und sich langfristig im Wettbewerb zu behaupten“.

Die rund 160 Mitarbeiter des Fraunhofer SIT betreiben angewandte Forschung und besitzen großes Wissen über den aktuellen Stand und die Zukunftstrends bei den Sicherheitstechnologien. Das House of IT fördert den Transfer von Ergebnisse aus der Wissenschaft in die Anwendung und vernetzt IT-Akteure aus Hessen und der Region: „Das House of IT sieht sich als Kommunikator und Mittler zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Diese Funktion möchten wir auch im Rahmen von CIRECS wahrnehmen, und gemeinsam mit dem Fraunhofer SIT zur besseren Wahrnehmung der Region Frankfurt-Rhein-Main als maßgeblicher IT-Standort in Deutschland und Europa beitragen,“ so Gunther Ruppel. Ein weiteres gemeinsames Ziel der Projektpartner besteht in der Steigerung von Wertschöpfung, Innovation und Wachstum in der IT-Branche und in der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen. Die Mittel für CIRECS stammen aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Weitere Informationen zu CIRECS — Center for Industrial Research in Cloud Security: www.cirecs.de.

Über die Projektpartner:
Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Als Spezialist für IT-Sicherheit entwickelt das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT in Darmstadt und Sankt Augustin unmittelbar einsetzbare Lösungen, die vollständig auf die Bedürfnisse der Auftraggeber ausgerichtet sind. Möglich werden diese maßgeschneiderten Dienste durch über 160 hochqualifizierte Mitarbeiter, die alle Bereiche der IT-Sicherheit abdecken. Sie bilden die breite Kompetenzbasis für technologie-übergreifende Leistungen auf höchstem Niveau. Das Fraunhofer-Institut SIT ist für Unternehmen aller Branchen tätig. Viele erfolgreiche Projekte mit internationalen Partnern sind eindrucksvoller Beweis für eine vertrauensvolle und zuverlässige Zusammenarbeit.

Im Rahmen von CIRECS ist das Fraunhofer SIT für den Bereich Forschung zuständig.

Oliver Küch | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.cirecs.de
http://www.sit.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik