Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klug, kommunikativ, kompetent - der ganz individuelle virtuelle Freizeitplaner

15.10.2007
Der Smart Personal Assistant des DAI-Labors erhielt Auszeichnung

In Berlin wurden Nicolas Braun und sein Team vom DAI-Labor der Technischen Universität Berlin für das Projekt "Smart Personal Assistant (SPA)" beim "Convergators' Summit" mit dem ersten Platz in der Kategorie "Digital Living" ausgezeichnet.

Damit wird seine Forschung auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, speziell im Bereich der nächsten Internet-Generation ("Next Generation Internet") gewürdigt. Diese zeigt auf, wie die Internet-basierten Anwendungen der Zukunft aussehen werden und auf welche Art und Weise Menschen mit diesen interagieren können.

Der Smart Personal Assistant ist ein innovatives Internetportal, welches über einen Webbrowser Dienste zur individuellen Freizeitgestaltung im Großraum Berlin zur Verfügung stellt. Damit können zum ersten Mal individuelle Dienste zur Laufzeit miteinander in Beziehung gesetzt werden. Interessiert sich ein Benutzer zum Beispiel am Wochenende für eine Sportveranstaltung, so kann er diese mit der Wettervorhersage in Beziehung bringen und erhält entweder die Empfehlung, das Ereignis in einer Sportbar zu verfolgen oder direkt im Stadion zu besuchen.

... mehr zu:
»Assistant »DAI-Labor »Smart

Möchte er nach dem Sportereignis noch einen Kinofilm sehen, so erhält er nicht nur das am nächsten gelegene Kino und die schnellste Route dorthin, sondern kann zudem durch Verknüpfung mit dem SPA-Kommunikationscenter dort direkt per Handy Tickets für die Abendvorstellung reservieren. Um die Benutzung möglichst einfach zu gestalten, erfolgt die Verschränkung der Dienste innerhalb des Portals durch einfaches Ziehen und Fallenlassen ("Drag & Drop"), so wie man dies von der normalen PC-Oberfläche her gewohnt ist.

Die größte Errungenschaft des Portals ist die nahtlose Integration des World Wide Web (WWW) in den Smart Personal Assistant. Dieser ist somit in der Lage, die Bedeutung beliebiger Webinhalte automatisch zu erfassen (zum Beispiel Adressdaten) und für eine Verschränkung mit Diensten des Portals aufzubereiten (zum Beispiel einem Kartendienst). Durch die Umsetzung dieses Konzepts ermöglicht der SPA eine völlig neuartige, konvergente Dienstnutzung durch die zur Laufzeit "Alles mit Allem" in Verbindung gesetzt werden kann.

Mit den Convergators' Awards werden die Leistungen von Persönlichkeiten der internationalen Wirtschaft geehrt, die sich als Vordenker und Vorreiter der Konvergenz in verschiedenen Kategorien im deutschen Markt bewiesen haben. Initiatoren und Träger der Convergators' Awards sind namhafte Unternehmen und Institutionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Konvergenz als Motor und Chancenträger für den Wirtschaftsstandort Deutschland positiv im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern: BITKOM, Deutsche Messe AG, Ernst & Young, FOCUS, Die Zeitschrift W&V, FOCUS Online, Agenturgruppe Serviceplan.

Das DAI-Labor und das Fachgebiet "Agententechnologien in betrieblichen Anwendungen und der Telekommunikation" (AOT) unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Sahin Albayrak betreiben Forschung und Lehre mit dem Ziel, Technologien für eine neue Generation von Diensten und verteilten Systemen zu entwickeln und zu vermitteln. Diese "Smart Services und Smart Systems" weisen eine Reihe neuartiger Eigenschaften auf, die ihnen ein autonomes und intelligentes Verhalten ermöglichen.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Dipl.-Inform. Nicolas Braun, DAI-Labor / TU-Berlin, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin, Tel.. 030/314-74054, Fax: -74003, E-Mail nicolas.braun@dai-labor.de und Dipl.-Inform. Andreas Rieger, DAI-Labor / TU-Berlin, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin, Tel.: 030/314-74053, Fax: -74003, E-Mail: andreas.rieger@dai-labor.de

Dr. Kristina R. Zerges | idw
Weitere Informationen:
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

Weitere Berichte zu: Assistant DAI-Labor Smart

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise