Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Lernsoftware für die Einführung der kommunalen Doppik in Niedersachsen

15.10.2007
In Anwesenheit der Initiatoren eines erfolgreichen länderübergreifenden Kooperationsprojektes wurde am Mittwoch, den 10. Oktober 2007, am Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz die neue Lernsoftware "Einführung in das Neue Kommunale Rechnungswesen" vorgestellt.
Die Vertreterin der Stadt Salzgitter Brunhilde Frye und das Expertenteam des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften, Dekan Prof. Dr. Jürgen Stember sowie Projektleiter Dr. Michael Grimberg und Mitarbeiter im Forschungsprojekt Matthias Knödler, legten den anwesenden Gästen die Funktionalität und die Vorzüge der Software dar.

Die Grundlage des gemeinsamen Projektes bildete die Reform des kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens. Entsprechend der geänderten bundesdeutschen Gesetzgebung müssen die Kommunen des Landes Niedersachsen in den nächsten Jahren ihr bisheriges kamerales Rechnungswesen auf das Neue Kommunale Rechnungswesen umstellen. Ziel führend waren bei der Entwicklung der Lernsoftware insbesondere die Berücksichtigung der Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung ohne spezifische Vorkenntnisse im Neuen Kommunalen Rechnungswesen und die Besonderheiten des Landes Niedersachsen.

Brunhilde Frye von der Stadt Salzgitter betonte in ihren Ausführungen die hervorragende Qualität und das ausgezeichnete Ergebnis der Zusammenarbeit. Ebenso unterstrichen die Vertreter der Hochschule Harz die positive und bereichernde Kooperation zwischen Forschung und Praxis. Die Initiatoren und Projektpartner einigten sich darüber hinaus auf die gemeinsame Weiterentwicklung des neu geschaffenen Produktes. Abschließend verständigten sie sich über die Möglichkeiten der Fortführung einer länderübergreifenden Arbeit, beispielsweise im Rahmen eines Forschungsprojektes im Bereich "eGovernment" und im Bereich des Austausches und der Qualifizierung von Studierenden der Hochschule Harz.

Für Hochschulrektor Prof. Dr. Armin Willingmann ist dieses Projekt ein weiteres Zeichen für die Leistungsfähigkeit von Fachhochschulen im Bereich anwendungsbezogener Forschung und Entwicklung: "Wir verstehen uns als Partner von Verwaltung und Wirtschaft. Das abgeschlossene Projekt zeigt zudem einmal mehr die überregionale Wahrnehmung unserer besonderen Kompetenzen".

Weitere Informationen zur Doppik-Forschung an der Hochschule Harz sind online unter http://www.doppik-hsharz.de abrufbar.

Andreas Schneider | idw
Weitere Informationen:
http://www.doppik-hsharz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics