Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internetsurfen mit 300 km/h zwischen Paris und Köln

07.09.2007
Hochgeschwindigkeitszug Thalys mit Breitbandinternet an Bord

Im europäischen Hochgeschwindigkeitszug Thalys steht ab Mitte 2008 allen Fahrgästen ein Breitband-Internetservice zur Verfügung. Ein Konsortium unter der Führung von Nokia Siemens Networks (NSN) wurde damit beauftragt, das Angebot zu realisieren. "Um eine durchgängige Internetverbindung anbieten zu können, verwenden wir verschiedene Zugangstechnologien, die logisch zu einem Kanal gebündelt werden. Somit haben die User im Zug einen unterbrechungsfrei Zugang zum Web", erklärt Martin Schumacher, Produktmanager Managed Services bei NSN, im Gespräch mit pressetext.

Als Hauptzugangstechnologie kommt eine bidirektionale Satellitenverbindung zum Einsatz, die mit einem Netzwerk von Zugangspunkten, die sowohl in den Waggons der ersten als auch der zweiten Klasse zu finden sind, vernetzt sind.

Da die Satellitenverbindung nicht immer verfügbar ist, dienen die Mobilfunktechnologien GPRS und UMTS sowie Funknetzwerke als "Lückenfüller". "Dadurch wird die Verbindung auch in Bahnhöfen oder in Tunnels aufrechterhalten", erläutert Schumacher. Die Geschwindigkeit des Zuges (er fährt mit bis zu 300 km/h) erfordert zudem einen ausgefeilten Tracking-Mechanismus, der dafür sorgt, dass der Satellitenlink nicht abreißt.

Begleitend wird Thalys seinen Gästen über den neuen Internet-Service "ThalysNet" Informationen zu den Zielstädten, den Anschlusszügen sowie zur Unterhaltung zur Verfügung stellen. "Der Breitband-Internetzugang ist ein Meilenstein für Thalys. Es ist der erste Schritt in einer ganzen Reihe von ambitionierten Projekten. Er unterstreicht unsere Innovationskraft, mit der wir Entwicklungen und neue Dienstleistungen vorantreiben, die für unsere Kunden von starkem Interesse sind", sagt Jean-Michel Dancoisne, CEO bei Thalys International.

Die ersten Züge mit dem Webservice werden bereits diesen September aus der Remise rollen. In den kommenden Monaten sollen weitere Züge mit der Technologie ausgestattet werden. Mitte 2008 sollen schließlich alle Wagons versorgt sein. Die Inanspruchnahme des Webservices ist für Reisende in der ersten Klasse im Ticketpreis inkludiert. In der zweiten Klasse wird ein Aufpreis von rund 14 Euro fällig.

Andreas List | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.thalys.com
http://www.nsn.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie