Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Komfortables und robustes Echtzeit-Betriebssystem für Industrierechner

16.11.2006
Sein Echtzeit-Betriebssystem RMOS3 hat Siemens Automation and Drives (A&D) mit neuen Funktionen ausgestattet und in der Leistung verbessert.

Die neue Version V3.40 bietet höhere Systemverfügbarkeit und Industrietauglichkeit sowie Verbesserungen im Komfort für den Anwender und im Servicefall. Neu ist auch das Grafikpaket RMOS3-GraphX V1.0 für fensterorientierte Visualisierungslösungen in Echtzeit- und Multitasking-Umgebung. Unter Einsatz der weit verbreiteten Entwicklungstools GNU, Eclipse und QT Designer erstellt der Anwender einfach und komfortabel seine Echtzeit-Applikationen für RMOS3.


Siemens setzt das Echtzeit-Betriebssystem RMOS3 für die Industrie-PC-Familien Sicomp Industrie-Microcomputer und Simatic PC ein. RMOS3 eignet sich für Mess-, Steuer- und Regel-Aufgaben mit Reaktionszeiten im untersten Mikrosekunden-Bereich. Einsatzschwerpunkt sind Embedded-Automatisierungssysteme sowie der Serien- und Sondermaschinenbau.

Mehr Sicherheit für den Ablauf der mit den Entwicklungswerkzeugen aus RMOS3-GNU erzeugten Anwenderapplikationen bietet die neue Speicherschutzfunktionalität. Über eine Zugriffsverwaltung („Privilege Level“-Mechanismen) werden die Applikationen nun in einer eigenen Ablaufebene gestartet und deren Speicherzugriffe durch das Betriebs-system verwaltet. Betriebssystem-Code, -Daten und -Stack sind damit vor unerlaubten Zugriffen durch Anwenderprogramme geschützt. Dies gewährleistet den sicheren Ablauf des Betriebssystems. „Paging“-Mechanismen schützen zusätzlich die Code-bereiche der Applikationen, wobei der neue Stack-Überwachungsmechanismus das unbefugte Verlassen des gültigen Stackbereichs erkennt. Eine zeitraubende Fehlersuche wird dadurch vermieden.

Mehr Industrietauglichkeit und schnelleren Datenzugriff bietet der erweiterte Treiber für den Festplattenbetrieb im UDMA-(Ultra-Direct Memory Access)-Mode. Unterstützt wird nun auch der APIC (Advanced Programable Interrupt Controller)-Mode für kürzeste Reaktionszeiten von PCI/CPCI-Baugruppen im Interruptbetrieb. Für Anwender und den Service bietet der erweiterte, konfigurierbare RMOS3-Nukleus mehr Komfort und kürzere Inbetriebnahmezeiten von Simatic PC und Sicomp IMC. Weitere Verbesse-rungen sind 64-Kilobit-Datentypen mit formatierter Ein-/Ausgabe, eine Zeitstempel-funktion mit Nanosekundengenauigkeit sowie erweiterte Programme zur Auswertung und Kontrolle der Betriebssystem-Ressourcen, etwa von Speicherbelegung und -integrität, Systemauslastung oder Systemkonsolen-Umlenkung.

Mit dem neuen Grafikpaket RMOS3-GraphX V1.0 erstellt der Anwender unter C++ fensterorientierte, grafische Bedienoberflächen, mit der Echtzeit-Automatisierungslösungen komfortabel bedient und beobachtet werden. Die unter Windows und Linux bekannten Bedien- und Anzeigeelemente lassen sich hierbei nutzen, etwa Schaltflächen (Buttons), Toolbars (Werkzeugleisten), Schieberegler, Auswahllisten, Symbole sowie in Größe und Position frei veränderbare Fenster. Das Grafikpaket für RMOS3 nutzt den QT-Designer von Trolltech mit demselben API (Application Programming Interface), das auch für Windows-, Unix- oder Linux-Anwendungen eingesetzt wird. Zusätzliche Vereinfachungen für grafische Oberflächen bietet das RMOS3-GraphX C++ Projekttyp-Plugin für Eclipse mit umfangreichen Funktionsbibliotheken aus vorgefertigten Bedien- und Anzeigeelementen, Textbrowsern, Tabellen und Menüs. Die Bildschirmauflösung und Farbtiefe sind hierbei einfach konfigurierbar, bedient wird über USB-Maus und -Tastatur.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „AD 1315“ an:
Siemens Automation and Drives, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth. Fax ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Gerhard Stauß | Siemens A&D Press Release
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/rmos3
http://www.siemens.de/automation/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie