Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachhochschule Hannover stellt Standards für Online-Newsletter vor

08.11.2006
Medienexperten der Fachhochschule Hannover (FHH) entwickeln ersten wissenschaftlichen Kriterienkatalog zur Bewertung von Online-Newslettern. Postbank Newsletter gewinnt den ersten Test.

Was macht einen qualitativ guten Online-Newsletter aus? Dieser Frage sind Online-Experten der Fachhochschule Hannover (FHH) jetzt systematisch auf den Grund gegangen und haben erstmals einen wissenschaftlich fundierten Test für Online-Newsletter entwickelt.

In einem Forschungsprojekt wurde ein umfangreicher Kriterienkatalog erarbeitet, um die Qualität von Newslettern zu bewerten. Anhand der Testkriterien haben die Wissenschaftler fünf Newsletter von vier verschiedenen Banken, darunter zwei der Postbank und jeweils einer der ING DIBA, Commerzbank und Citibank, auf Herz und Nieren geprüft. Ergebnis: Der Privatkunden-Newsletter der Postbank wurde Sieger nach Punkten. Bestnoten gaben die Wissenschaftler für seine Benutzerfreundlichkeit, den Inhalt und die Datensicherung.

Bislang berücksichtigten Usability-Analysen von Newslettern meist nur einzelne Aspekte. Die Medienexperten der FH haben nun umfassende Bewertungskriterien entwickelt und im Rahmen einer detaillierten Literaturanalyse praxisgerechte Standards für gute Newsletter ermittelt. Aus mehr als 300 Fachquellen leiteten die Wissenschaftler über 450 Kriterien ab. Wesentliche Aspekte für gute Newsletter sind zum Beispiel ein benutzerfreundliches und rechtlich einwandfreies Anmeldeverfahren, ein sicherer Versand der Daten, zielgruppenorientierte Inhalte, ein ansprechendes und übersichtliches Layout sowie transparente Um- und Abmeldemodalitäten.

... mehr zu:
»FHH »Newsletter »Online-Newsletter

Kriterien sind auf alle Newsletter übertragbar

>>Nachdem systematische Bewertungen von Websites schon lange üblich sind, war ein vergleichbarer wissenschaftlicher Standard für Online-Newsletter überfällig>>, erklärt Professor Stefan Heijnk, Online-Experte der Studiengänge Journalistik und Public Relations an der Fachhochschule Hannover, seine Motivation für das Projekt. >>Mit unserem Newsletter-Test können beliebige Newsletter in allen Facetten geprüft werden. Im Ergebnis werden dabei nicht nur die jeweiligen Stärken und Schwächen aufgedeckt, sondern auch konkrete Optimierungsvorschläge formuliert.>>

Der neue Kriterienkatalog kann generell auf alle Newsletter übertragen werden. Bei Interesse können sich Unternehmen direkt an die Wissenschaftler der FHH wenden und ihre Newsletter evaluieren lassen. Nach Abschluss des Qualitätschecks erhalten sie eine ausführliche Analyse sowie fundierte Verbesserungsvorschläge.

Für nähere Informationen zu diesem Forschungsprojekt der FHH steht Ihnen Professor Stefan Heijnk aus dem Fachbereich Informations- und Kommunikationswesen der Hochschule gerne unter Telefon 0511/9296-2610 oder via E-Mail stefan.heijnk@fh-hannover.de zur Verfügung.

Dagmar Thomsen M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-hannover.de/
http://www.fh-hannover.de/de/pp/service/aktuelles/presseinfos/05451/index.html

Weitere Berichte zu: FHH Newsletter Online-Newsletter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics