Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ServLab ­ Servicewelten auf Knopfdruck

06.10.2006
Am 4. Oktober 2006 eröffnete das neu geschaffene ServLab in Stuttgart.

Mit der Konzeption und dem Aufbau des ServLab leisten das Fraunhofer IAO und seine Partner sowohl für Unternehmen als auch für den Forschungsstandort Deutschland einen wertvollen Beitrag zur Förderung von Innovationen im Dienstleistungsbereich.

"Wir haben unser Wissen in einem weltweit einzigartigen Labor gebündelt und können den Unternehmen nun Lösungen für vielfältige Aufgabenstellungen bieten", so der Institutsleiter des Fraunhofer IAO, Dieter Spath, bei der Eröffnung des ServLab am 4. Oktober 2006. Ausgestattet mit vielseitigen technischen Möglichkeiten bietet das ServLab Dienstleistungsunternehmen eine umfassende Plattform für die Entwicklung und Gestaltung moderner Serviceleistungen. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit mittels Virtual Reality Serviceinnovationen quasi "per Knopfdruck" erfahrbar zu machen.

Anhand neuester Computer- und Projektionstechnik lassen sich im ServLab virtuelle Räume generieren, wo Serviceprozesse in beliebigen Situationen und Umgebungen simuliert werden können. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung erläuterte zunächst Institutsdirektor Walter Ganz diese und andere Anwendungsmöglichkeiten des ServLab. Anschließend konnten rund 50 Besucher die Servicewelten von morgen erstmalig live erleben. Gemeinsam mit der Accor Hotellerie präsentierte das Fraunhofer IAO das erste zukunftsweisende Projekt: Um innovative Check-in-Prozesse zu entwickeln und zu testen wurde ein komplettes Hotel digitalisiert und in die virtuelle Realität gebracht. Professionelle Schauspieler des Münchner Unternehmens¬theaters Vitamin T demonstrierten vor diesem Hintergrund eindrucksvoll verschiedene Servicesituationen in der virtuellen Hotellobby.

Mit der Konzeption und dem Aufbau des ServLab leisten das Fraunhofer IAO und seine Partner sowohl für Unternehmen als auch für den Forschungsstandort Deutschland einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Innovationen im Dienstleistungsbereich. Denn Dienstleistungsinnovationen sind im Vergleich zu Produktinnovationen zwar häufig kostengünstiger, jedoch mangelt es noch an der nötigen Erfahrung im Entwicklungsprozess. In der abschließenden Podiumsdiskussion wurde zudem deutlich, dass angesichts der Ausweitung des Dienstleistungshandels Innovationen notwendiger sind denn je, um im europäischen und im internationalen Wettbewerb erfolgreich zu sein. Durch die integrierte Betrachtung von Mensch, Organisation und Technik bietet das ServLab hierfür die optimale Plattform. Für 2008 ist deshalb im Rahmen des neuen ZVE (Zentrum für Virtual Engineering) die Errichtung einer weiterentwickelten Generation des ServLab geplant.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Daniela Singvogel
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-21 65, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-21 92
E-Mail: Daniela.Singvogel@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/
http://www.servlab.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik