Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Simulation spart Zeit und Kosten

11.08.2006
Professor Axel Lehmann von der Universität der Bundeswehr München analysiert mit Hilfe symbolischer Modelle und computerbasierter Simulation komplexe Abläufe und Systeme. Das spart Zeit und Kosten. Die Einsatzfelder reichen von verkehrsgünstiger Steuerung von Ampelschaltungen über Produktionsabläufe in der Logistik bis zum Online-Shopping im World Wide Web.

Wie lassen sich der Verkehrsfluss an einer vielbefahrenen Straßenkreuzung analysieren und mögliche Maßnahmen zur Verbesserung untersuchen, ohne in den Straßenverkehr einzugreifen? Dieser und anderen Fragen stellen sich Professor Axel Lehmann und seine Mitarbeiter von der Fakultät für Informatik an der Universität der Bundeswehr München. Sein Forschungsschwerpunkt sind Modellbildung und Simulation. Mit Hilfe formaler Methoden beschreibt Lehmann symbolisch, d.h. modellhaft, komplexe Problemstellungen, simuliert mit einem solchen Modell unterschiedliche Situationen und Maßnahmen und schätzt die jeweiligen Konsequenzen ein.

Die Ergebnisse sind konkrete Vorschläge, um beispielsweise komplexe Ampelschaltungen an vielbefahrenen Straßenkreuzungen effektiver zu steuern oder um Produktionsabläufe zur Fertigung von Fahrzeugen und Flugzeugen effizienter zu gestalten. "Da die Unternehmen heute in immer kürzeren Abständen neue Produkte entwickeln müssen, ist es nur noch durch modellhafte Analysen und Simulationen möglich, die Entwürfe und Produktionsabläufe kostengünstig und dennoch präzise zu planen und die Effizienz der einzelnen Schritte zu untersuchen", erläutert Lehmann.

In einem weiteren Einsatzfeld für die Modellbildung und Simulation untersucht die Arbeitsgruppe von Lehmann eine effektivere und kostengünstigere Nutzung des World Wide Web. Forschungsgegenstände sind etwa das Online-Shopping oder das Durchstöbern von Informationskatalogen. Mit den durchgeführten Simulationen werden Hardware- und Software-Maßnahmen an der Infrastruktur und Organisation des Internet-Datenverkehrs auf mögliche Leistungsverbesserungen analysiert. So optimieren Lehmann und seine Mitarbeiter beispielsweise mit formalen und mathematischen Methoden der Modellbildung und Simulation die Standortwahl und interne Verwaltung sogenannter Proxy-Server, um dadurch eine Entlastung des Original-Servers und des gesamten Internets zu erreichen. Dies ermögliche auch einen schnelleren Zugriff für die Benutzer auf die gewünschten Informationen.

Laut Lehmann ist der Mensch lediglich in der Lage den Einfluss von sechs bis neun Einflussgrößen auf eine davon abhängige Zielgröße zu beurteilen. In der computergestützten Simulation von komplexen Systemen könnten jedoch Tausende von Einflussparametern berücksichtigt werden. Es gäbe kaum eine Branche, in der Simulation nicht eingesetzt werde. "Selbst politische, militärische und soziale Entscheidungen oder Unternehmensstrategien werden heute meist durch Modellrechnungen abgesichert", so Lehmann.

Stephanie Linsinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.unibw.de/inf4/
http://www.unibw.de/

Weitere Berichte zu: Ampelschaltung Modellbildung Produktionsabläufe Simulation Wide

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Engineers program tiny robots to move, think like insects

15.12.2017 | Power and Electrical Engineering

One in 5 materials chemistry papers may be wrong, study suggests

15.12.2017 | Materials Sciences

New antbird species discovered in Peru by LSU ornithologists

15.12.2017 | Life Sciences