Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Firmengründung leicht gemacht

19.06.2006
Elektronisches Handelsregister bei Amtsgerichten macht Nordrhein-Westfalen europaweit zum Vorreiter

Nordrhein-Westfalens Amtsgerichte bearbeiten ab Sommer 2006 alle Vorgänge rund um die Handelsregister nur noch elektronisch: Anträge, Einträge und Auskünfte laufen ausschließlich via Internet oder elektronischen Rechtsverkehr und lösen Papiereintragungen ab. Die Zeiten für die Bearbeitung von Anträgen sinken dadurch deutlich und Registerauskünfte können rund um die Uhr eingeholt werden. Mit der Lösung von Siemens Business Services (SBS) ist Nordrhein-Westfalen (NRW) nicht nur bundesweit, sondern auch europaweit Vorreiter.

"Mit dem elektronischen Handelsregister leistet die Justiz einen hervorragenden Beitrag zur Modernisierung der öffentlichen Verwaltung", sagte NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Die SBS-Lösung sei ein "Baustein der Entbürokratisierung".

Benötigten die Gerichte in Zeiten des Papierregisters im Schnitt noch 27 Tage für die Bearbeitung von Anträgen, schaffen sie es künftig in weniger als einem Tag. Und schon heute steht die Internet-Registerauskunft an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr offen - auf Öffnungszeiten der Gerichte ist niemand mehr angewiesen, der Auskünfte aus dem Handelsregister benötigt.

Firmengründer stellen in Zukunft per E-Mail oder Internet ihre Anträge, die das Gericht ausschließlich als "elektronische Akte" bearbeitet. SBS hat die IT-Architektur des elektronischen Handelsregisters entworfen, dessen Kern eine zentrale Datenbank ist, auf die alle Mitarbeiter der Gerichte zugreifen können. Sie können elektronisch die Anmeldungen verarbeiten, Einträge vornehmen, Veröffentlichungen in den Printmedien anstoßen und Rechnungen erstellen. Alle Daten aus dem früher genutzten Papierregister wurden bereits in das elektronische Archiv übertragen.

Siemens Business Services ist ein international führender IT-Service-Anbieter. Der Siemens-Bereich bietet Leistungen entlang der gesamten Wertkette - vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft das Unternehmen messbaren Mehrwert für seine Kunden. Beim Outsourcing zählt Siemens Business Services zu den Top-ten-Anbietern weltweit. Im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2005) erwirtschaftete der Bereich mit etwa 39.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. EUR - 75 Prozent davon wurden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt.

Jörn Roggenbuck | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/sbs

Weitere Berichte zu: Business Handelsregister Papierregister SBS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
18.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics