Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerkwechsel mit einer mobilen Datenstation

29.08.2005


Damit kabellose Netzwerke wirklich das halten, was sie versprechen, müssen Nutzer in der Lage sein, ihre mobilen Geräte problemlos mit all den verschiedenen Netzwerken und Standards zu nutzen, die derzeit verfügbar sind. Im Rahmen des europäischen CREDO-Projekts wurde eine Software entwickelt, die die nahtlose Verbindung einer Mobilstation mit einer breiten Vielzahl von kabellosen Netzwerkschnittstellen erlaubt.



Die Software dient als Grundlage für die Übertragungs-, Empfangs-, Bedienungs- und Wartungsfunktionen der CREDO-Mobilstation, die für die Olympischen Spiele entwickelt wurde. Das mobile Gerät kann mit Netzwerken kommunizieren, in denen der 2.5G-GPRS-Standard für Mobiltelefone, Wireless Local Area Networks (WLANs) wie beispielsweise Wi-Fi oder die DVB-Technologie (Digital Video Broadcasting - Digitale Videoübertragung) zum Einsatz kommen.



Die Grundlage für die Software bildet ein Managementsystem für die Datenstation (TSMS - Terminal Station Management System), das eine ununterbrochene Verbindung mit Diensten aufrechterhält, auch wenn sich die Schnittstelle zwischen diesen Netzwerken verändert. Das System besteht aus fünf Modulen, die folgende Aufgaben übernehmen: Interaktion mit dem Netzwerk und dem Servicemanagementsystem, Verbindung zwischen Anwendungen und TSMS, Auswahl von Netzwerken, Übergabe zwischen den Netzwerkverbindungen und Überwachung der Verbindungsqualität.

Diese Module arbeiten zusammen, um eine nahtlose Verbindung zu den Diensten aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Netzwerkverbindungen auszutauschen. Dies ist als "vertikale Übergabe" bekannt. Das Modul für die Netzwerkauswahl trägt Informationen zu den verfügbaren und bevorzugten Netzwerken sowie zu den Diensten zusammen, auf die durch die zum jeweiligen Zeitpunkt laufenden Anwendungen der Station zugegriffen wird. Diese Daten werden dann gemeinsam mit der Qualität der Informationen über die verschiedenen verfügbaren Netzwerke von dem Modul genutzt, das die Interaktion zwischen dem Netzwerk und dem Servicemanagementsystem ermöglicht, um die Schnittstelle ohne Verbindungsverlust zu wechseln.

Das Projektteam sucht nach Partnern aus dem öffentlichen oder privaten Sektor, um die Datenstation für neue Märkte zu entwickeln. Zu den geeigneten Anwendungen in Multimode-Kommunikationsumgebungen gehören das Katastrophenmanagement sowie Netzwerke, in denen Rundfunk- und Mobilfunkanwendungen zusammenlaufen.

Marco Fratti | ctm
Weitere Informationen:
http://www.motorola.com

Weitere Berichte zu: Datenstation Interaktion Modul Netzwerkwechsel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
18.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics