Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Testsieger in Serie - Internetzugänge von mediaWays erneut ausgezeichnet

31.10.2000


CompuServeOffice  und AOL schneiden bei Untersuchung von Stiftung Warentest am besten ab

Wieder belegen Online-Dienste, die auf das Einwahlnetz von mediaWays
setzen, Spitzenplätze hinsichtlich Erreichbarkeit, Zugangsgeschwindigkeit und Datendurchsatz.

In Ausgabe 10/2000 des Verbrauchermagazins "Test" prüfte die Stiftung Warentest insgesamt 30 Internet-Provider bezüglich Preis, Technik und Service. Die Plätze 1 und 2 sicherten sich CompuServeOffice und AOL. Beide Internet-Provider werden über das Einwahlnetz von mediaWays realisiert. Bei der Untersuchung von Stiftung Warentest schnitt der Sieger CompuServeOffice mit dem Prädikat "gut" ab. Seine Gesamtnote: 1,8. 

Carsten Meincke, Leiter Unternehmenskommunikation AOL Deutschland über die beiden Online-Dienste:

"Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Die Spitzenergebnisse für AOL und CompuServe bei Datendurchsatz, Erreichbarkeit und Kapazitäten haben wir nicht zuletzt auch durch das zuverlässige Einwahlnetz von mediaWays erzielt."

Bereits vor wenigen Wochen sicherten sich in einem Test der Fachzeitschrift Tomorrow AOL, debitel.net und Comundo die ersten drei Plätze im  Bereich Zugangsgeschwindigkeit. Alle drei Provider gehen über mediaWays ins Netz. Arnold Stender, Marketingchef bei mediaWays:

"Das gleich drei unserer Kunden innerhalb weniger Wochen mehrfach Testsieger wurden, freut uns und spricht für das High-Quality-Netz, das mediaWays garantiert."

mediaWays betreibt eines der größten Netzwerke auf Basis der Internet-Technologie in Europa. In Deutschland ist das Unternehmen mit dem flächendeckendsten Netz (270 Pops) die Nummer 2. Gemäß der Unternehmensphilosophie "Alles über IP" integriert mediaWays unterschiedliche Kommunikationsmedien auf einer einheitlichen Plattform - dem Internet-Protokoll.

mediaWays ist Experte für die Realisierung und den Betrieb umfassender Lösungen für Onlinedienste und Portale. Selbst bei einem extrem starken Wachstum können Plattformen und Usereinrichtung mühelos skaliert werden, denn im Laufe der vergangenen Jahre hat das High-Tech-Unternehmen ein enormes Know-how in diesem Segment sammeln können.

 Ebenso zum Leistungsspektrum gehören maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte, Sprachdaten-Integration und Streamingtechnologien. Um die Netzkapazitäten zukunftsorientiert zu nutzen, baut mediaWays nicht nur ehrgeizig aus, sondern engagiert sich in Pilot- und Kooperationsprojekten in den Bereichen xDSL, Kabelnetze, Powerline und Satelliten. 

Seit Jahren zählen namhafte Unternehmen wie  BOL, Quelle, Lycos, Pixelpark, DaimlerChrysler, SAP und der größte europäische E-Commerce-Server Conrad Electronic zu den Kunden von mediaWays.

 

 Die mediaWays GmbH

einer der führenden europäischen Netzbetreiber und erste Adresse für Internet-Technologie, gilt als Spezialist für Business-Kommunikation und gehört zur Spitzengruppe der alternativen Carrier in Deutschland. 

Als größter deutscher Anbieter von Internet-Services und IP-Network-Providing nach der Deutschen Telekom betreut mediaWays Weltkonzerne und namhafte Firmen der Medienbranche.

mediaWays-Geschäftsstellen befinden sich in Gütersloh, Hamburg, München und London.

Claudia Burckhardt |

Weitere Berichte zu: AOL Datendurchsatz Einwahlnetz Erreichbarkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise