Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MedCAST zur elektronischen Gesundheitskarte: Anwendungen, Anforderungen, Potenziale

13.06.2005


Bei der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte handelt es sich um das größte IT-Projekt weltweit. Die Karte ist dabei nur der Schlüssel zu den Daten und Anwendungen, die über die Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen zur Verfügung gestellt werden sollen. Erste Tests sind in Vorbereitung, die Einführung der Karte ist jedoch nur der Anfang. Wie es danach weiter geht, diskutieren Experten aus Industrie, Politik und Forschung beim diesjährigen MedCAST-Workshop am 16. Juni in Darmstadt. Themen sind unter anderem Datenschutz und IT-Sicherheit, wichtige zukünftige Anwendungen wie die Patienten- und Gesundheitsakte, Datenverbünde sowie die Schaffung gemeinsamer Plattformen und Infrastrukturen. Dabei wird auch die aktuelle Situation der Gesundheitstelematik außerhalb Deutschlands beleuchtet.




Den Auftakt bildet ein Überblick von Bernd Blobel vom Fraunhofer-Institut IIS über die Geschichte der elektronischen Gesundheitsakte (Electronic Health Record - EHR) und die relevanten Kommunikationsstandards. Anschließend rücken die zukünftigen Anwendungen ins Zentrum: Stephan Schlug von der Firma IQMed skizziert die internationale Telematiksituation im Gesundheitswesen und Anwendungen der EHR. Ergänzt wird diese Betrachtung unter anderem durch Frank Ückert vom Universitätsklinikum Münster, der die EHR als Kernanwendung in der Kommunikation zwischen Praxen und Krankenhäusern darstellt. Der zweite Teil des Workshops setzt den Schwerpunkt dann auf die Praxis. So erläutert zum Beispiel Lars Hübner von der Firma Turbomed die Einbindung der EHR in die bestehenden EDV-Systeme der Arztpraxen. Roland Kaiser von der Landesärztekammer Hessen informiert über die Anforderungen der Selbstverwaltung an den EHR, und Philipp Dellafera von der T-Systems beschreibt Möglichkeiten und Kosten in der Sicherstellung der Anbindungssicherheit.



Schriftliche Anmelde-Unterlagen und Programm-Informationen sind erhältlich bei Rolf Reinema, Fraunhofer-Institut für Sichere Telekommunikation (SIT), Rheinstraße 75, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151-869-358, Fax: 06151-869-224, E-Mail: rolf.reinema@sit.fraunhofer.de . Die Teilnahme am Workshop kostet 267,50 Euro. Für Inhaber eines CAST-Leistungspakets gilt der ermäßigte Preis von 133,75 Euro. (Alle Preise inklusive sieben Prozent Mehrwert-Steuer). Das genaue Programm der Veranstaltung und Anmeldemöglichkeiten finden sich im Internet unter www.cast-forum.de/events/cast/2005/MedCAST

Oliver Küch | idw
Weitere Informationen:
http://www.sit.fraunhofer.de/

Weitere Berichte zu: EHR Gesundheitskarte Gesundheitswesen MedCAST Potenzial

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten