Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue EMC-Software vereinfacht Management von heterogenen Speichernetzwerken

23.02.2001


Vier Speichersysteme anderer Hersteller für den interoperablen Einsatzqualifiziert

EMC erweitert seine Enterprise Storage Network (ESN)-Lösungen  umeine Management-Software für heterogene Speichernetze. Die Software ESN Manager vereinheitlicht und optimiert das Management heterogenerSpeichernetze  und bildet eine einheitliche Instanz für dieKonfiguration und Steuerung von Storage  Area Networks (SAN). Dieintegrierte Funktionalität ermöglicht einen schnelleren Einsatz vonSpeichernetzen und verbessert die Produktivität des IT-Management-Personals

Zusätzlich bescheinigte EMC vier Speichersystemen anderer Hersteller dieInteroperabilität in einem Enterprise Storage Network. Nach umfangreichenTests in dem   e-Lab-Testcenter von EMC wurdenPlattenspeichersysteme von Compaq, Hewlett-Packard (HP) und Hitachi sowieBandsysteme von Storage Technology (STK) für den  interoperablenEinsatz in heterogenen Umgebungen mit ESN-Management qualifiziert.

Diese Qualifikation gewährleistet den gemeinsamen Einsatz dieserPlattformen im  selben Speichernetz. Kunden können so die Ressourcenin Umgebungen mit Komponenten  verschiedener Hersteller optimalnutzen, ohne selbst komplexe Tests durchführen zu  müssen.

Mit dem geschäftlichen Wachstum Schritt halten

Eine wachsende Zahl von Unternehmen verlagert aufgabenkritischeApplikationen in  die E-Infostructure von EMC. Durch dieQualifizierung von Nicht-EMC-Speichersystemen für die Koexistenz imEnterprise Storage Network können Kunden dieses  Ziel schnell undeffektiv erreichen. Außerdem können sie den Wert ihrer Investitionen erhalten, indem sie vorhandene Nicht-EMC-Speicher weiter innerhalb einerInfrastruktur  verwenden können.

"Wegen der rasch anwachsenden Datenmengen richten die UnternehmenSpeichernetze  heute schneller als erwartet ein", erklärt JohnWebster von der Marktforschungsfirma  Illuminata, Inc.. "Imgleichen Maße, wie die Anwender SANs zur Konsolidierung der IT-Ressourcen zu gemeinsam genutzten virtuellen Speicher-Infrastruktureneinsetzen,  benötigen sie Tools für das Management ihrerSpeichernetze über eine intuitive und  automatisierte, zentraleSchnittstelle. Der ESN Manager bietet die nötige Funktionalität  zueinem Zeitpunkt, an dem der Mangel an IT-Fachpersonal für vieleUnternehmen zu  einem großen Problem geworden ist." Integrierte Funktionalität für Zoning, Zugriffskontrolle und Autopathing

Die ESN-Manager-Software bietet eine gemeinsame, unkomplizierteKontrollschnittstelle  für das Management der komplexen Aufgaben derZoneneinteilung (Zoning) und des Zugriffs  auf die logischenSpeicher-Volumes. Die Benutzer können rasch und einfach Gruppen ("Zonen") von vernetzten logischen Speichergeräten erzeugen undmanagen. Das gilt sowohl für EMC- und Nicht-EMC-Speicherysteme als auch fürESN-Connectivity-Server  und -Devices. Mit Hilfe eines einzigen Toolskönnen die Administratoren beispielsweise  mehrere Zonen an FibreChannel-Connectivity-Devices von EMC (Connectrix), McDATA  undBrocade einrichten. Die einer Zone zugewiesenen Systeme können nur mitden anderen Geräten innerhalb dieser Zone kommunizieren, so dass dieSpeichersystem-Manager den  Zugriff auf gemeinsam genutzte Ressourcendes Speichernetzes kontrollieren und dessen  maximale Leistung undVerfügbarkeit sicherstellen können.

Die Benutzer können bestimmte Daten-Volumes in der Symmetrix einembestimmten  oder mehreren Servern beziehungsweise Geschäftsbereichenzuordnen. Diese Funktion  schützt wichtige Informationen vor demunerwünschten Zugriff durch Server, die versuchen, auf geschützteVolumes zuzugreifen. Mit der speziellen Autopathing- Funktion der ESNManager-Software können die Administratoren mit einem einzigen Bedienvorgang sowohl eine zentralisierte Zonensteuerung als auch einedynamische Volumen-Zugriffskontrolle über mehrere Pfade durchführen.

Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpr.de

Weitere Informationen:
EMC Computer-Systems

... mehr zu:
»ESN »Network »Speichernetz »Storage »Zone

Deutschland GmbH
Ute Ebers
Am Kronberger Hang 2a

D-65824 Schwalbach/Taunus
Telefon (0 61 96) 47 28 - 0
Telefax (0 61 96) 47 28 - 218
ebers_ute@emc.com
http://www.emc2.de

Fink & Fuchs
Public Relations AG
Ralf Klingsöhr
Berliner Straße 164
D-65205 Wiesbaden
Telefon (06 11) 74 13 10
Telefax (06 11) 74 13 130
ralf.klingsoehr@ffpr.de
http://www.ffpr.de

Weitere Informationen  sind unter http://www.emc2.deverfügbar.

 Fink & Fuchs Public Relations AG |

Weitere Berichte zu: ESN Network Speichernetz Storage Zone

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Der Form eine Funktion verleihen
23.06.2017 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Zukunftstechnologie 3D-Druck: Raubkopien mit sicherem Lizenzmanagement verhindern
23.06.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften