Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue EMC-Software vereinfacht Management von heterogenen Speichernetzwerken

23.02.2001


Vier Speichersysteme anderer Hersteller für den interoperablen Einsatzqualifiziert

EMC erweitert seine Enterprise Storage Network (ESN)-Lösungen  umeine Management-Software für heterogene Speichernetze. Die Software ESN Manager vereinheitlicht und optimiert das Management heterogenerSpeichernetze  und bildet eine einheitliche Instanz für dieKonfiguration und Steuerung von Storage  Area Networks (SAN). Dieintegrierte Funktionalität ermöglicht einen schnelleren Einsatz vonSpeichernetzen und verbessert die Produktivität des IT-Management-Personals

Zusätzlich bescheinigte EMC vier Speichersystemen anderer Hersteller dieInteroperabilität in einem Enterprise Storage Network. Nach umfangreichenTests in dem   e-Lab-Testcenter von EMC wurdenPlattenspeichersysteme von Compaq, Hewlett-Packard (HP) und Hitachi sowieBandsysteme von Storage Technology (STK) für den  interoperablenEinsatz in heterogenen Umgebungen mit ESN-Management qualifiziert.

Diese Qualifikation gewährleistet den gemeinsamen Einsatz dieserPlattformen im  selben Speichernetz. Kunden können so die Ressourcenin Umgebungen mit Komponenten  verschiedener Hersteller optimalnutzen, ohne selbst komplexe Tests durchführen zu  müssen.

Mit dem geschäftlichen Wachstum Schritt halten

Eine wachsende Zahl von Unternehmen verlagert aufgabenkritischeApplikationen in  die E-Infostructure von EMC. Durch dieQualifizierung von Nicht-EMC-Speichersystemen für die Koexistenz imEnterprise Storage Network können Kunden dieses  Ziel schnell undeffektiv erreichen. Außerdem können sie den Wert ihrer Investitionen erhalten, indem sie vorhandene Nicht-EMC-Speicher weiter innerhalb einerInfrastruktur  verwenden können.

"Wegen der rasch anwachsenden Datenmengen richten die UnternehmenSpeichernetze  heute schneller als erwartet ein", erklärt JohnWebster von der Marktforschungsfirma  Illuminata, Inc.. "Imgleichen Maße, wie die Anwender SANs zur Konsolidierung der IT-Ressourcen zu gemeinsam genutzten virtuellen Speicher-Infrastruktureneinsetzen,  benötigen sie Tools für das Management ihrerSpeichernetze über eine intuitive und  automatisierte, zentraleSchnittstelle. Der ESN Manager bietet die nötige Funktionalität  zueinem Zeitpunkt, an dem der Mangel an IT-Fachpersonal für vieleUnternehmen zu  einem großen Problem geworden ist." Integrierte Funktionalität für Zoning, Zugriffskontrolle und Autopathing

Die ESN-Manager-Software bietet eine gemeinsame, unkomplizierteKontrollschnittstelle  für das Management der komplexen Aufgaben derZoneneinteilung (Zoning) und des Zugriffs  auf die logischenSpeicher-Volumes. Die Benutzer können rasch und einfach Gruppen ("Zonen") von vernetzten logischen Speichergeräten erzeugen undmanagen. Das gilt sowohl für EMC- und Nicht-EMC-Speicherysteme als auch fürESN-Connectivity-Server  und -Devices. Mit Hilfe eines einzigen Toolskönnen die Administratoren beispielsweise  mehrere Zonen an FibreChannel-Connectivity-Devices von EMC (Connectrix), McDATA  undBrocade einrichten. Die einer Zone zugewiesenen Systeme können nur mitden anderen Geräten innerhalb dieser Zone kommunizieren, so dass dieSpeichersystem-Manager den  Zugriff auf gemeinsam genutzte Ressourcendes Speichernetzes kontrollieren und dessen  maximale Leistung undVerfügbarkeit sicherstellen können.

Die Benutzer können bestimmte Daten-Volumes in der Symmetrix einembestimmten  oder mehreren Servern beziehungsweise Geschäftsbereichenzuordnen. Diese Funktion  schützt wichtige Informationen vor demunerwünschten Zugriff durch Server, die versuchen, auf geschützteVolumes zuzugreifen. Mit der speziellen Autopathing- Funktion der ESNManager-Software können die Administratoren mit einem einzigen Bedienvorgang sowohl eine zentralisierte Zonensteuerung als auch einedynamische Volumen-Zugriffskontrolle über mehrere Pfade durchführen.

Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpr.de

Weitere Informationen:
EMC Computer-Systems

... mehr zu:
»ESN »Network »Speichernetz »Storage »Zone

Deutschland GmbH
Ute Ebers
Am Kronberger Hang 2a

D-65824 Schwalbach/Taunus
Telefon (0 61 96) 47 28 - 0
Telefax (0 61 96) 47 28 - 218
ebers_ute@emc.com
http://www.emc2.de

Fink & Fuchs
Public Relations AG
Ralf Klingsöhr
Berliner Straße 164
D-65205 Wiesbaden
Telefon (06 11) 74 13 10
Telefax (06 11) 74 13 130
ralf.klingsoehr@ffpr.de
http://www.ffpr.de

Weitere Informationen  sind unter http://www.emc2.deverfügbar.

 Fink & Fuchs Public Relations AG |

Weitere Berichte zu: ESN Network Speichernetz Storage Zone

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft
27.04.2017 | Kompetenzzentrum - Das virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH

nachricht Ergonomie am Arbeitsplatz: Kamera erkennt ungesunde Bewegungen
24.04.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie