Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer GMD-Spin-off: RaumComputer AG schafft intelligente Gebäude und Büros

22.06.2001


Schreibtisch, Stuhl, Aktenschrank, Telefon - das ist der Büroraum der Vergangenheit. Das Büro der Zukunft muss an räumlich verteilte Teams oder Telearbeit in der Firma angepasst sein und modernste und schnelle Technik für Kommunikation jeder Art bereitstellen.

Die neu gegründete Karlsruher Firma RaumComputer AG hat sich auf die Einrichtung solcher Büros und Gebäude spezialisiert. Sie ist ein Unternehmen des Darmstädter GMD-Instituts für Sichere Telekooperation (SIT) und weiterer Partner.

Herz des Systems ist ein leicht zu bedienender RaumComputer. Er übernimmt vielfältige Aufgaben und bietet ein berührungsempfindliches
LC Display, Lautsprecher, Telefon und ein SmartCard-Lesegerät. Der Raumcomputer ist über ein lokales Datennetz mit sämtlichen Bürogeräten verbunden und erlaubt auch den Kontakt zur Außenwelt. Der RaumComputer stellt die persönliche Arbeitsumgebung jedes Mitarbeiters auf dem Bildschirm ein, zeigt auf Wunsch die Dokumente der letzten Sitzung oder baut selbständig Videoverbindungen auf. Besonderen Wert legt die RaumComputer AG auf Ausbaufähigkeit und Sicherheit. Schnittstellen und Verbindungsmöglichkeiten lassen sich leicht und kostengünstig an viele existierende Systeme anpassen.

Modernste Sicherheitstechnik schützt den gesamten Datenverkehr gegen Abhören oder Einwirkungen von außen. Wer einen Büroraum betreten will, weist sich an der Tür mittels seiner persönlichen Smartcard aus, der RaumComputer bietet seine Dienste nur authentifizierten Benutzern. Besondere Vorteile bietet das RaumComputer-System beim Gebäudemanagement. Es regelt im unbenutzten Raum Beleuchtung und Temperatur, achtet auf energiesparende Einstellungen und sorgt für Reinigung und rechtzeitige Reparatur. Alle RaumComputer lassen sich über Inter- oder Intranet mit einem Gebäudecomputer verbinden, der über Belegung, Raumbedarf und Zustand jedes Raums informiert ist und somit eine optimale Gebäudebewirtschaftung ermöglicht.

Ansprechpartner:

Rolf Reinema, GMD-Institut für Sichere Telekooperation (SIT),
Rheinstraße 75, 64295 Darmstadt,
Tel.: 06151-869-358, Fax.: 06151-869-224,
E-Mail: reinema@darmstadt.gmd.de

Ute Schuetz | idw
Weitere Informationen:
http://www.raumcomputer.com/

Weitere Berichte zu: GMD RaumComputer SIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Intelligente Videoüberwachung für mehr Privatsphäre und Datenschutz
16.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips
16.01.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften