Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gemeinsam für mehr IT-Sicherheit im Mittelstand

29.07.2004


VDI-KfIT unterstützt die neue Initiative der Bundesregierung


Immenser Aufwand und hohe Kosten entstehen immer wieder beim Schutz der IT-Infrastrukturen vor Gefahren durch Viren, Würmer und Trojaner aus dem Internet. Angemessene Investitionen in IT-Sicherheit sind für alle Unternehmen dringend notwendig, denn im Extremfall können längerfristigere Ausfälle der Computer, ernste Störungen des E-Mail-Verkehrs oder Verluste geschäftskritischer Daten den Bestand eines Unternehmens gefährden. Laut einer Studie von Network Associates mussten allein im März 2004 ein Viertel der Unternehmen vorübergehend ihre Geschäfte einstellen, um Virenschäden in ihrer IT-Infrastuktur zu beseitigen. Trotz dieser allgegenwärtigen Gefahr gehen sehr viele kleine und mittelständische Unternehmen noch sehr sorglos mit diesem Themenkomplex um. In jedem vierten mittelständischen Unternehmen kümmert sich niemand systematisch um das Thema IT-Sicherheit.

Prof. Hartwig Steusloff, Vorsitzender des Beirats des VDI-Kompetenzfeldes Informationstechnik (VDI-KfIT), weist darauf hin, dass in vielen Fällen bereits einfache und kostengünstige Maßnahmen die IT-Sicherheit deutlich erhöhen können. Wichtig sei allerdings, dass die Unternehmensleitung diese Herausforderung akzeptiere und die Einführung entsprechender Verfahren und Prozesse unterstütze. Bereits in den Jahren 2002 und 2003 hat das VDI-KfIT Fachtagungen zum Thema „IT-Sicherheit im Mittelstand“ durchgeführt und verschiedene Maßnahmen zur Bekämpfung solcher IT-Sicherheitsdefizite diskutiert. Laut Steusloff ist die weitere Sensibilisierung insbesondere der Geschäftsführer kleiner und mittelständischer Unternehmen dringend erforderlich. Eine kontinuierliche und sachliche Debatte und die Bereitstellung verständlicher Informationen, mit sowohl branchenübergreifenden als auch branchenspezifischen Empfehlungen, leisten hierzu einen wesentlichen Beitrag.


Das VDI-KfIT unterstützt daher die Initiative „Mittelstand sicher im Internet“, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und vom Bundesministerium des Innern ins Leben gerufen wurde. Im übersichtlich gestalteten Internetportal www.mittelstand-sicher-im-internet.de findet jeder Unternehmer die Informationen, die für seine Branche und seine Anwendungen wichtig sind. Kurze Broschüren und Checklisten ermöglichen eine erste Risikoeinschätzung und zeigen nachvollziehbar Lösungswege auf, die auch das Budget und die Personalkapazität mittelständischer Unternehmen, einschließlich des Handwerks, nicht überfordern. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist der fachliche Begleiter der Initiative. Das Handbuch „IT-Grundschutz“, das vom BSI zum kostenlosen Download angeboten wird, informiert in einer kompetenten und umfangreichen Weise über alle Aspekte der IT-Sicherheit. Kompakte Leitfäden, die auf diesem Handbuch basieren, ermöglichen eine schnelle Einarbeitung, vor allem auch für Nicht-Spezialisten.
Im Verein Deutscher Ingenieure (VDI) sind mehr als 125.000 Mitglieder organisiert – viele davon gehören unmittelbar zur Zielgruppe der Initiative „Mittelstand sicher im Internet“. Das VDI-KfIT wird sich dafür einsetzen, dass die Initiative der Bundesregierung unter den VDI-Mitgliedern Gehör findet und wird zusammen mit den Kooperationspartnern der Initiative zusätzliche Angebote zum Thema „IT-Sicherheit“ für seine Mitglieder vorbereiten.

Weitere Informationen sind im Internet unter: www.vdi.de/kfit oder in der Geschäftsstelle des VDI-KfIT, Herr Gregor Gonsior, Tel.: +49 (0) 211 6214-485, Fax: -161, E-Mail: kfit@vdi.de verfügbar.

Annemarie Ringelmann | VDI
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de

Weitere Berichte zu: BSI IT-Sicherheit Informationstechnik VDI-KfIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft
27.04.2017 | Kompetenzzentrum - Das virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbH

nachricht Ergonomie am Arbeitsplatz: Kamera erkennt ungesunde Bewegungen
24.04.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie