Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit E-Learning nie mehr auf der Suche nach einem Wort

03.05.2004


Ein innovativer in 13 Sprachen erhältlicher Web-Thesaurus mit einem Verzeichnis von Bildungsmaterialien zur Nutzung durch europäische akademische Institutionen und Einrichtungen.



Im Rahmen eines neuen durch die EU finanzierten Projekts wird ein vielversprechendes mehrsprachiges Tool zur schnellen Suche von Bildungsmaterialien entwickelt, das die Arbeit von öffentlichen und privaten Einrichtungen, Bildungsbehörden, Schul- und Universitätsbibliotheken sowie Forschungs- oder Kulturzentren vereinfachen soll.



Der ETB-Thesaurus (European Treasury Browser) stellt in erster Linie Lern-/Lehrmaterialien sowohl auf traditionellen als auch elektronischem Weg zur Verfügung, hat aber auch eine Vielzahl von weiteren nützlichen Funktionen. Dazu gehören Lehrmethoden und -techniken, Beratung und Bewertung, Umgang mit verwaltungstechnischen Problemen sowie die Schaffung einer psychologisch kognitiven Bildungsumwelt.

Der Nutzer kann den ETB online durchsuchen und erhält Ergebnisse in allen Standardformaten (ungeordnet, systematisch, strukturiert, alphabetisch) und in Sprachen wie Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Ungarisch, Italienisch, Spanisch, Schwedisch, Finnisch, Dänisch, Grieschisch, Hebräisch und demnächst auch Polnisch. Außerdem kann der Thesaurus an eine Ressourcendatenbank und ein ETB-Magazin angekoppelt werden. Durch die auf Metadaten basierende Struktur können Informationen auch zwischen den verschiedenen europäischen Bildungsquellen ausgetauscht werden, die eigene Registrierungssysteme und Dokumentationssprachen haben. Der ETB verwendet dann seine Deskriptoren, um die Deskriptoren der entsprechenden Bildungsquellen mit Hilfe ihrer Klassifikations- und Thesaurussysteme anzupassen.

Der ETB-Thesaurus hat gegenüber anderen ähnlichen Technologien den entscheidenen Vorteil, dass er durch seine nutzerfreundliche Struktur auch von unerfahrenen Nutzern bedient werden kann. Die Technologie kann besonders für die Verfasser von Registern nützlich sein, die bei pädogischen Dokumentationsdienstleistern oder in Verlagen und Bibliotheken arbeiten, eignet sich aber auch hervorragend für Schüler, Lehrer, Verwaltungsbeamte, Wissenschaftler und Entscheidungsträger, die an Online-Bildungsmaterialien interessiert sind.

Das europäische Projekt CELEBRATE on learning object und das lateinamerikanische Bildungsquellen umfassende Alis-Projekt haben bereits ihr Interesse am ETB-Thesaurus bekundet.

Kontaktangaben

Dr. Marisa Trigari
INDIRE - Firenze
Head of Department
Via Buonarroti, 10
50122 Firenze, ITALY
Tel: +39-055-2380-365, Fax: -518
Email: trigari@indire.it

Dr. Marisa Trigari | ctm
Weitere Informationen:
http://www.en.eun.org/eun.org2/eun/en/etb/content.cfm?lang=en&ov=7 208
http://www.indire.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen