Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ZigBee - neuer Standard zur Vernetzung von Geräten und zur drahtlosen Kommunikation und Steuerung

15.04.2004


Herstellerunabhängige drahtlose Vernetzung von Geräten auf Basis des neuen Übertragungsstandards ZigBee. Fraunhofer FOKUS nutzt Vorteile von ZigBee für drahtlose Sicherheitssysteme.


Als Vorreiter für drahtlose mobile Technologien setzt das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS den neuen Übertragungsstandard für drahtlose Anwendungen IEEE802.15.4 "ZigBee" ein und entwickelt typische Lösungen, die vor allem in zeit- und energiekritischen Bereichen zum Einsatz kommen. Ein exemplarisches Beispiel ist ein drahtloses Alamierungssystem für Schäden an Gebäuden durch Wasser,Feuer etc. ZigBee ermöglicht dabei die kabellose Anbindung von batteriebetriebenen Rauchmeldern und anderen Sensoren, die ihre Meldungen drahtlos an eine Zentrale weitergeben. Durch die Nutzung des ZigBee-Standards können hierbei erstmalig Komponenten verschiedener Hersteller in nahezu beliebig großer Anzahl miteinander verbunden werden. Im Gegensatz zu vergleichbaren Übertragungstechniken wie Bluetooth benötigt ZigBee wesentlich weniger Energie, stellt Verbindungen in großer Anzahl ohne Zeitverzögerung her und ist aufgrund seiner geringen Komplexität sehr kompakt realisierbar. ZigBee wird als offener Übertragungsstandard in die 3G beyond-Entwicklungs- und Testumgebung von FOKUS integriert.

"ZigBee ist ein wesentlicher Baustein für den Aufbau von Ad-hoc- und Sensornetzwerken." beschreibt Dr. Peter Gober vom Kompetenzzentrum CATS das Interesse an der u.a. von Motorola, Samsung und Philips vorangetriebenen Technologie. "Nahezu ohne Grenzen lassen sich verschiedene Geräte sowie Sensoren über ZigBee miteinander vernetzen. Der geringe Energieverbrauch des Funkmoduls erlaubt den Batterriebetrieb und damit eine Unabhängigkeit von Infrastrukturen."


Das von FOKUS aufgebaute Alarmsystem basiert auf einem handelsüblichen proprietären Rauchmelder, der in seine elementaren Bestandteile - Rauchsensor und Alarmgeber - zerlegt und über eine ZigBee-Funkstrecke wieder drahtlos verbunden wurde. Hierdurch kann sowohl eine Zentrale Alarmmeldungen von unterschiedlichen Sensoren erhalten als auch ein Sensor Daten an unterschiedliche Zentralen senden.

ZigBee

ZigBee ist ein neuer Standard zur Vernetzung von Geräten und Sensoren bzw. zur drahtlosen Kommunikation und Steuerung in nahezu allen Bereichen. Anwendungsbereiche sind z.B. die Heimvernetzung, die Automatisierungs- und Sicherheitstechnik im Facility Management sowie die Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M). Aufgrund der technischen Funktionalität und der vergleichsweise geringen Kosten lassen sich durch ZigBee vollständig drahtlose, infrastruktur-unabhängige Geräte- und Sensor-Netzwerke aufbauen. ZigBee unterstützt Datenraten von 20, 40 und 250 kBit/s in den Frequenzbereichen 868 MHz, 915 MHz bzw. 2,4 GHz. Die maximale Reichweite beträgt typischerweise bis zu 75 m. Der Verbindungsaufbau bei ZigBee erfolgt sofort, während er bei Bluetooth z.B. bis zu 3 Sekunden beträgt. Die Anzahl der Komponenten in einem ZigBee-Netz sind mit über 250 deutlich weniger limitiert als bei Bluetooth (7). ZigBee ist Teil einer umfangreichen Entwicklungs- und Testumgebung zur drahtgebundenen und drahtlosen Vernetzung von Geräten. Neben ZigBee stehen Technologien wie Bluetooth, WLAN, GSM/GPRS/UMTS, Power-over-LAN und Ethernet zur Gerätervernetzung zur Verfügung.

Fraunhofer FOKUS

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS erforscht und entwickelt Systeme für die mobile Kommunikation in drahtlosen und drahtgebundenen Netzen. FOKUS entwickelt die notwendigen Bausteine für eine vollständige, nahtlose Integration von Technologien und Endgeräten sowie für den Einsatz von offenen flexiblen Kommunikationsdiensten und -anwendungen. FOKUS bietet individuelle Vernetzungslösungen für Geräte aller Art - von der Beratung über die Entwicklung von Hard- und Software bis zur Integration in kundenspezifische Produktlinien.

Barbara Lange | idw
Weitere Informationen:
http://www.fokus.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Bluetooth Sensor Vernetzung ZigBee Übertragungsstandard

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Intel und Universität Luxemburg kooperieren, um selbstfahrende Autos sicherer zu machen
24.11.2017 | Universität Luxemburg - Université du Luxembourg

nachricht Europäisches Konsortium baut effizientestes Rechenzentrum der Welt
22.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie