Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ZigBee - neuer Standard zur Vernetzung von Geräten und zur drahtlosen Kommunikation und Steuerung

15.04.2004


Herstellerunabhängige drahtlose Vernetzung von Geräten auf Basis des neuen Übertragungsstandards ZigBee. Fraunhofer FOKUS nutzt Vorteile von ZigBee für drahtlose Sicherheitssysteme.


Als Vorreiter für drahtlose mobile Technologien setzt das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS den neuen Übertragungsstandard für drahtlose Anwendungen IEEE802.15.4 "ZigBee" ein und entwickelt typische Lösungen, die vor allem in zeit- und energiekritischen Bereichen zum Einsatz kommen. Ein exemplarisches Beispiel ist ein drahtloses Alamierungssystem für Schäden an Gebäuden durch Wasser,Feuer etc. ZigBee ermöglicht dabei die kabellose Anbindung von batteriebetriebenen Rauchmeldern und anderen Sensoren, die ihre Meldungen drahtlos an eine Zentrale weitergeben. Durch die Nutzung des ZigBee-Standards können hierbei erstmalig Komponenten verschiedener Hersteller in nahezu beliebig großer Anzahl miteinander verbunden werden. Im Gegensatz zu vergleichbaren Übertragungstechniken wie Bluetooth benötigt ZigBee wesentlich weniger Energie, stellt Verbindungen in großer Anzahl ohne Zeitverzögerung her und ist aufgrund seiner geringen Komplexität sehr kompakt realisierbar. ZigBee wird als offener Übertragungsstandard in die 3G beyond-Entwicklungs- und Testumgebung von FOKUS integriert.

"ZigBee ist ein wesentlicher Baustein für den Aufbau von Ad-hoc- und Sensornetzwerken." beschreibt Dr. Peter Gober vom Kompetenzzentrum CATS das Interesse an der u.a. von Motorola, Samsung und Philips vorangetriebenen Technologie. "Nahezu ohne Grenzen lassen sich verschiedene Geräte sowie Sensoren über ZigBee miteinander vernetzen. Der geringe Energieverbrauch des Funkmoduls erlaubt den Batterriebetrieb und damit eine Unabhängigkeit von Infrastrukturen."


Das von FOKUS aufgebaute Alarmsystem basiert auf einem handelsüblichen proprietären Rauchmelder, der in seine elementaren Bestandteile - Rauchsensor und Alarmgeber - zerlegt und über eine ZigBee-Funkstrecke wieder drahtlos verbunden wurde. Hierdurch kann sowohl eine Zentrale Alarmmeldungen von unterschiedlichen Sensoren erhalten als auch ein Sensor Daten an unterschiedliche Zentralen senden.

ZigBee

ZigBee ist ein neuer Standard zur Vernetzung von Geräten und Sensoren bzw. zur drahtlosen Kommunikation und Steuerung in nahezu allen Bereichen. Anwendungsbereiche sind z.B. die Heimvernetzung, die Automatisierungs- und Sicherheitstechnik im Facility Management sowie die Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M). Aufgrund der technischen Funktionalität und der vergleichsweise geringen Kosten lassen sich durch ZigBee vollständig drahtlose, infrastruktur-unabhängige Geräte- und Sensor-Netzwerke aufbauen. ZigBee unterstützt Datenraten von 20, 40 und 250 kBit/s in den Frequenzbereichen 868 MHz, 915 MHz bzw. 2,4 GHz. Die maximale Reichweite beträgt typischerweise bis zu 75 m. Der Verbindungsaufbau bei ZigBee erfolgt sofort, während er bei Bluetooth z.B. bis zu 3 Sekunden beträgt. Die Anzahl der Komponenten in einem ZigBee-Netz sind mit über 250 deutlich weniger limitiert als bei Bluetooth (7). ZigBee ist Teil einer umfangreichen Entwicklungs- und Testumgebung zur drahtgebundenen und drahtlosen Vernetzung von Geräten. Neben ZigBee stehen Technologien wie Bluetooth, WLAN, GSM/GPRS/UMTS, Power-over-LAN und Ethernet zur Gerätervernetzung zur Verfügung.

Fraunhofer FOKUS

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS erforscht und entwickelt Systeme für die mobile Kommunikation in drahtlosen und drahtgebundenen Netzen. FOKUS entwickelt die notwendigen Bausteine für eine vollständige, nahtlose Integration von Technologien und Endgeräten sowie für den Einsatz von offenen flexiblen Kommunikationsdiensten und -anwendungen. FOKUS bietet individuelle Vernetzungslösungen für Geräte aller Art - von der Beratung über die Entwicklung von Hard- und Software bis zur Integration in kundenspezifische Produktlinien.

Barbara Lange | idw
Weitere Informationen:
http://www.fokus.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Bluetooth Sensor Vernetzung ZigBee Übertragungsstandard

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Lemgoer Forscher entwickeln Intelligente Assistenzsysteme für mobile Anwendungen in der Industrie
25.07.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

nachricht Neue Anwendungsszenarien für Industrie 4.0 entwickelt
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Robuste Computer für's Auto

26.07.2017 | Seminare Workshops

Läuft wie am Schnürchen!

26.07.2017 | Seminare Workshops

Leicht ist manchmal ganz schön schwer!

26.07.2017 | Seminare Workshops