Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Infineon stellt industrieweit flexibelsten Chip für Ethernet-Services über vorhandene Metropolitan-Netzwerke vor

01.12.2003


Infineon Technologies erweitert sein Portfolio an optischen Netzwerkprodukten um einen EoS- (Ethernet-over-SDH/SONET) Framer/Mapper. Der neue MetroMapper-622-Chip ermöglicht Anbietern von Daten- und traditionellen Telekommunikationsgeräten die Entwicklung von flexiblen Systemen, die derzeitige und künftige Ethernet basierte Datentransport-Services über vorhandene optische Metro-Netzwerke unterstützen.



Infineon ist der industrieweit erste Hersteller, der optische Netzwerklösungen für jede beliebige Implementierung zur Verfügung stellt, von reiner SDH/SONET-Sprach-übertragung bis hin zu Resilient-Packet-Ring (RPR) und EoS. Der MetroMapper 622 bietet unübertroffene Flexibilität durch die Integration von VCAT (Virtual Concatenation), LCAS (Link Capacity Adjustment Scheme) und GFP (Generic Frame Protocol).



„Der MetroMapper-622-Chip bildet einen weiteren Höhepunkt in unseren ständigen Bestrebungen, das breiteste Spektrum an standardbasierten Lösungen für optische Netzwerke anzubieten“, sagte Subodh Toprani, Senior Vice President und General Manager der Wireline Communications Business Group bei Infineon Technologies Nord Amerika. „Der Baustein adressiert das am schnellsten wachsende Marktsegment, das mit SDH/SONET-Infrastrukturen Ethernet- und Daten-Services zur Verfügung stellt. Er vervollständigt unsere Netzwerklösungen, die ’reine’ TDM- und RPR-Applikationen unterstützen.“

„Betreiber und Systemanbieter haben den Wunsch, EoS-Services mit einer Kombination von GFP, VCAT und LCAS zu ermöglichen“, sagte Allan Armstrong, Director Communications Semiconductors beim Marktforschungsunternehmen RHK, Inc. „Framer / Mapper, die ausgeklügelte neue Tributary Mapping-Fähigkeiten bieten, tragen ganz wesentlich dazu bei, EoS kosteneffektiv zu machen und ebnen den Weg für die viel gewünschte und unvermeidliche Konvergenz der Schicht-1- und Schicht-2-Verarbeitung.“

Der Einsatz des MetroMapper-622-Chips wird bei Herstellern von Line-Cards für SDH/SONET-Systeme, Router und Multiservice-Switching-Plattformen der nächsten Generation zu erheblichen Einsparungen bei Leistungsaufnahme, Designkomplexität, Software-Entwicklung und den Gesamtkosten führen. Darüber hinaus verringert Infineon die Entwicklungskosten und verkürzt die Entwicklungszeiten (Time-to-Market), da das Unternehmen zusätzlich zu den ICs und den dazu gehörenden Evaluation-Boards auch vollständige Lösungen anbietet, inklusive einsatzfähiger API-basierter Software-Treiber und erstklassigem Anwendungstechnik-Support.

Der MetroMapper-622-Mapper/Framer, das erste Mitglied einer neuen Netzwerk-IC-Familie, erlaubt Geräteherstellern die Entwicklung von Systemen gemäß den neuesten Ethernet-Transport Anforderungen. Diese wurden vom Metro-Ethernet-Forum (MEF) sowie der ITU-T spezifiziert und definieren auch den nahtlosen Anschluss von privaten und öffentlichen Netzwerken sowie jede Art von Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Der neue Baustein ist der einzige EoS-Chip mit integrierter Hitless-LCAS und umfassender Zero-Packet-Loss Schicht-2-Funktionalität. Mit 64 VCGs (Virtual Concatenation Groups) bietet der Chip auch industrieweit die höchste Anzahl von VCGs.

Für schnelle Hardware- und Software-Entwicklung steht ein komplettes Evaluation-Board zur Verfügung. Die Baugruppe enthält auf einer Leiterplatte einen MetroMapper-622-Chip, ein Embedded-CPU-System mit einem 266 MHz schnellen IBM-PowerPC-Prozessor, Embedded-Linux und Softwaretreiber. Der MetroMapper-622-EoS- Framer / Mapper ist mit 1024 Anschlüssen im Ball-Grid-Array- (BGA) Gehäuse sofort erhältlich.

| Infineon
Weitere Informationen:
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-1016.html

Weitere Berichte zu: EOS Evaluation-Board MetroMapper-622-Chip Software-Entwicklung VCGs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mehrkernprozessoren für Mobilität und Industrie 4.0
07.12.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Wenn das Handy heimlich zuhört: Abwehr ungewollten Audiotrackings durch akustische Cookies
07.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops