Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Simulation umweltfreundlicher Industrieprozesse

05.08.2003


Eine integrierte Software zur Bewältigung sämtlicher Schritte eines Industrieprozesses trägt nicht nur zur Verringerung umweltschädlicher Auswirkungen bei, sondern senkt zugleich auch die Gesamtproduktionskosten und sorgt für eine gleichbleibend hohe Qualität.



Anscheinend gibt es einen Konflikt zwischen wachsenden industriellen Aktivitäten und der Sorge um den Schutz der Umwelt. Theoretische Ansätze liefern jedoch Techniken und Modelle, nach denen man industrielle Aktivitäten durchaus umweltfreundlich gestalten kann, ohne Einbußen bei der Produktqualität oder Steigerungen der Produktionskosten hinnehmen zu müssen. Gleichwohl klafft zwischen Theorie und Praxis noch immer eine beträchtliche Lücke.



Diese Lücke zu schließen, ist das Ziel des Projekts MAPP (Multivariate Approach for statistical Process control and cleaner Production, Multivariater Ansatz für eine statistische Prozesssteuerung und sauberere Produktion). Darin wurde ein integriertes Softwarepaket entwickelt, das bei der Verringerung umweltschädlicher Einflüsse durch industrielle Betriebsabläufe helfen soll. Parallel zu dieser Verringerung soll die Software als Hilfsmittel zur Senkung der Produktionskosten und zur Steigerung der Produktqualität dienen. Die Software besteht aus verschiedenen Modulen zur Durchführung aller Einzelschritte vom Data Mining über die Datenerfassung, die Datenbankerstellung und Umweltsimulation bis hin zur Echtzeit-Implementierung.

Der Entwicklung liegt das Grundkonzept zugrunde, dass eine bessere Prozesssteuerung durch die Anwendung von Modellen erreicht werden kann, die den Zusammenhang zwischen allen Parametern eines industriellen Prozesses beschreiben. Dazu zählen alle Parameter von den Prozesseingangsgrößen bis zu den Kosten und der Qualität des Endprodukts, aber natürlich auch ihre Auswirkungen auf die Umwelt. Das Endergebnis ist ein Prozess, der weniger Kosten, aber auch weniger Umweltschäden verursacht.

Die Software wurde in verschiedenen Industriezweigen getestet, darunter die Automobilherstellung und die Abwasseraufbereitung. Dabei wurde nachgewiesen, dass Online-Prognosen durchaus ein Ersatz für zeitintensive und teure Laborarbeit sein können. Darüber hinaus vermittelt die Software dem Bediener von ihrem Aufbau her eine anschaulichere Darstellung des gesamten Prozesses und damit eingehendere Kenntnisse über die darin stattfindenden Abläufe. Das Ergebnis ist eine bessere und straffere Steuerung des Prozesses.

Kontakt:

Jonas Rottorp
IVL Swedish Environmental Research Institute Ltd.
Haelsingegatan 43 , PO Box 210 60
100 31 Stockholm, Sweden
Tel: +46-8-59856302
Fax: +46-8-59856390
Email: jonas.rottorp@ivl.se

Jonas Rottorp | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ivl.se

Weitere Berichte zu: Industrieprozesse Prozess Prozesssteuerung Simulation Verringerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik