Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unterstützung für das automatisierte Steuerungs-Design

09.07.2003


Angesichts der immer anspruchsvoller werdenden Anforderungen an automatische Steuerungssysteme sind inzwischen "intelligente Steuerungen" auf dem Markt erschienen, die höchst flexibel an ständig variierende Umgebungsbedingungen anpassbar sind. Jetzt wurde eine neue Serie von ausgefeilten Software-Tools entwickelt, die den Designern einzigartige Vorteile bietet, so z.B. die Möglichkeit zum Entwurf wesentlich komplexerer Steuerungssysteme, jedoch ohne die Notwendigkeit für ein experimentelles Feintuning vor Ort.


In einem italienischen KMU, das auf den Entwurf von komplexen Steuerungssystemen spezialisiert ist, entstend vor kurzem unter der Bezeichnung EICASLab eine Familie von Software-Tools zum computergestützten Konstruieren (Computer Aided Engineering, CAE). Sie basieren auf dem Verfahren der automatisierten Algorithmus- und Code-Erzeugung, einer der wichtigsten Technologien, die bei der Entwicklung "intelligenter Steuerungen" eingesetzt werden. Diese Technologie, bei der eine Zusammensetzung aus kontinuierlichen Systemen und Einzelereignis-Steuerungen erfolgt, wird in vielen Anwendungen verbreitet eingesetzt, deren Spektrum von der Steuerung automatisierter Fahrzeuge bis zum Bau "intelligenter" Roboter reicht.

EICASLab ist eine Familie von robusten CAE-Tools, die das Entwickeln von Steuerungen mit qualitativ hochwertigen Leistungen gestatten, ohne dass hierfür spezielles Know-how oder besondere Bemühungen erforderlich sind. Konkreter gesagt, ermöglichen diese Tools dem Designer das kostengünstige Entwerfen beliebiger Steuerungssysteme unabhängig vom damit verbundenen Komplexitätsgrad und ohne dass irgendwelche Konfigurationsarbeiten im Feld nötig sind. Die Tools schaffen Abhilfe bei oft auftretenden Schwierigkeiten und sind mit zahlreichen nützlichen Optionen wie z.B. einer automatischen Auswahl der Steuerungs-Betriebsart, einer Fehlerdiagnose und einer automatischen Wiederherstellungsfunktion ausgestattet.


Im Gegensatz zu den meisten heute verwendeten kommerziellen Produkten zeichnen sie sich durch robuste Plug&Play-Lösungen für Steuerungssysteme aus, die individuell für den jeweils interessierenden Anwendungsbereich konfiguriert werden können. Mit Hilfe einiger der EICASLab-Tools wurden sogar Steuerungssysteme für Raumfahrtanwendungen entwickelt und in einer Satelliten-Lageregelung erfolgreich getestet. Neben den Universal-Tools für das Steuerungs-Design wurde auch eine Serie von professionellen und kundenspezifisch konfigurierten CAE-Software-Tools entwickelt. Jedes von ihnen wurde speziell für eine genau definierte technologische Anwendung ausgelegt, beispielsweise in der Raumfahrt, im Automobilbau und in der Robotik, um nur einige zu nennen.
Kontakt:

EICAS Automazione S.p.A.
Dr. Gabriella Caporaletti, Managing Director
via Vela 27, 10128 Turin, Italien
Tel: +39 011 562 3088
Fax: +39-011-434-0679
Email: gabry@eicas.it

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.eicas.it

Weitere Berichte zu: Software-Tool Steuerung Steuerungs-Design Steuerungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise