Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Autonome Schifffahrt: Transdisziplinäre Forschung an der Uni Kiel

23.05.2018

CAU wird Teil des nationalen Netzwerkes „SKAS – Systeme und Komponenten für autonome Schifffahrt“.

Seit diesem Jahr beschäftigt sich die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) intensiv mit dem Thema autonome Schifffahrt. 14 Professuren aus fünf Fakultäten der CAU arbeiten jetzt in dem neu gegründeten bundesweiten Netzwerk „SKAS – Systeme und Komponenten für autonome Schifffahrt“ mit.


Autonome Schifffahrt ist ein Zukunftsfeld. Aus Sicht der Kieler Universität ist die Kieler Förde ein ideales städtisches Testfeld für die Kombination autonomer Verkehre zu Lande und auf dem Wasser.

Foto/Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

Das Netzwerk aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen will transdisziplinär Systeme, Komponenten, Sensoren, Technologien und Kommunikationsleistungen für teil- oder vollautonome Schiffe entwickeln und erforschen. Beteiligt ist auch der Kieler Forschungscluster „Ozean der Zukunft“.

Koordiniert wird das Netzwerk von der EurA AG. Gefördert wird es durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) der Bundesregierung.

„Für die Uni Kiel ist die autonome Schifffahrt ein sehr interessantes, transdisziplinäres und exklusives Forschungsfeld mit sehr guten regionalen Umsetzungsmöglichkeiten und Vernetzungen mit der maritimen Wirtschaft“, lobt CAU-Präsident Professor Lutz Kipp die neue Initiative. Die Digitalisierung der Schifffahrt sei ein Zukunftsfeld, auf dem derzeit die Karten global verteilt würden, so Kipp weiter.

Bei SKAS liegt der Fokus nicht ausschließlich auf der vollständigen Autonomie der Fahrzeuge. Es werden vielmehr auch Aspekte wie Teilautonomie in Form von Assistenzsystemen zum automatisierten Anlegen betrachtet. Skandinavien sei hier führend, betont der CAU-Präsident. Entsprechend werden aktuell bestehende Kontakte zu Forschungspartnern in Norwegen und Finnland ausgebaut. Auch China investiere massiv in die neue Technologie.

Nachdem an der CAU bereits im vergangenen Jahr erste Projekte zum autonomen Fahren in ländlichen Regionen mit der Entwicklung „NAF-Bus – nachfrageorientierter autonom fahrender Bus“ und weiteren Teilprojekten gestartet sind, arbeitet die Arbeitsgruppe Technologietransfer der CAU und des Exzellenzclusters Future Ocean derzeit an weiteren Projektskizzen zu autonomen Verkehrskonzepten unter Einbindung autonomer Schiffe.

„Kiel bietet unseres Erachtens wegen seiner besonderen geografischen Lage beste Voraussetzungen, um solche Modelle in der Praxis zu erproben“, beschreibt Kipp die weiteren Pläne der Kieler Universität und ihrer Partner. Denkbar sei beispielsweise eine Pilotlinie, die das West- und das Ostufer der Kieler Förde durch die kombinierte Nutzung autonomer Bus- und Fährlinien besser vernetzt, so der Präsident:

„Wir wollen dazu gemeinsam mit der Landeshauptstadt Kiel und Unternehmen autonome Verkehre, also die Kombination aus elektrisch angetriebenen autonomen Buslinien mit elektrisch betriebenen autonomen Fähren, in einer Modelllinie auf der Kieler Förde zwischen dem CAU-Campus, dem FH Campus und dem GEOMAR auf die Straße und das Wasser bringen.“ Erste Projekttreffen mit Unternehmen, Expertinnen und Experten aus Forschung, Politik und Verwaltung zur strategischen Weiterentwicklung des Themas würden dazu bereits stattfinden.

Kontakt:
Dr. Karsten Pankratz
Innovationsscout CAU-Technologietransfer
Tel. 0431/880-4605
E-Mail: kpankratz@uv.uni-kiel.de

Dr. Wiebke Müller-Lupp
Koordinatorin für transdisziplinäre Ozeanforschung im Exzellenzcluster „The Future Ocean“
Tel. 0431/880-4308
E-Mail: wmueller-lupp@uv.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: presse@uv.uni-kiel.de, Internet: www.uni-kiel.de Twitter: www.twitter.com/kieluni Facebook: www.facebook.com/kieluni Instagram: instagram.com/kieluni

Weitere Informationen:

http://www.uni-kiel.de/pressemeldungen/index.php?pmid=2018-154-autonome-schifffa...

Dr. Boris Pawlowski | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics