Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frankreich: Neue Allianz für die Meeresforschung

15.10.2009
Nach der "Allianz für die Lebens- und Gesundheitswissenschaften" (April 2009) und der "Allianz für den Bereich der Energie"(Juli 2009) ist die Meeresforschung der dritte Bereich, in dem dieses Instrument einer besseren Koordinierung der französischen Forschung zur Anwendung kommt. Als nächste Bereiche stehen nach den Vortstellungen der Forschungsministerin die Kommunikationstechnologien und die Mathematik zur Gründung einer Allianz an.

Forschungsministerin Valérie Pécresse begrüßte anlässlich des Kolloquiums "Die Allianz für die Meereswissenschaft: vom nationalen zum weltweiten Netzwerk" aus Anlass des 25-jährigen Bestehens von IFREMER (Paris, 28.9. -29.9.2009) das Zustandekommen der Allianz, zu der sich insbesondere das CNRS mit seinen 2 Instituten (INSU und INEE) und das "Institut de recherche pour le développement" (IRD) zusammengeschlossen haben.

Die "Agence d' évaluation de la recherche et de l' enseignement supérieur" (AERES) hatte die Entwicklung derartiger Allianzen als Instrument besserer sektorieller nationaler Forschungsplanung empfohlen.

Die wichtigsten Aufgaben der Allianz für die Meereswissenschaften bestehen:

- in der gemeinsamen und integrierten Bewirtschaftung und Entwicklung der französischen ozeanographischen Flotte.

- in der Koordinierung und Entwicklung eines gemeinsamen wissenschaftlichen Programms der Meeresforschung zwischen den beteiligten Akteuren auf nationaler Ebene.

- in der besseren Ausbeute der außerordentlichen Fülle maritimen Reichtums, über den Frankreich dank seiner überseeischen Departements und Territorien in allen Breiten und Klimazonen verfügt. Die Allianz soll insbesondere auch die Kenntnis der Biodiversität des Meeres verbessern, um sie besser zu schützen und gleichzeitig eine bessere wirtschaftliche Verwertung der natürlichen Ressourcen zu ermöglichen.

- in der Entwicklung und Vertretung eines gemeinsamen französischen Standpunktes auf europäischer und weltweiter Ebene.

Dem Pressekommuniqué des französischen Forschungsministeriums (s.o.) vom 29.9.2009 ist eine Übersicht über die Zusammensetzung der französischen ozeanographischen Flotte und ihre derzeitigen im Vordergrund stehenden Aufgaben angefügt.

| www.recherche.gouv.fr
Weitere Informationen:
http://www.recherche.gouv.fr
http://www.enseignementsup-recherche.gouv.fr/cid49082/lancement-de-l-alliance-pour-les-sciences-de-la-mer.html
http://www.kooperation-international.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Wetteranomalien verstärken Meereisschwund
16.01.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Material löst sich dynamisch statt kontinuierlich
16.01.2018 | MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften