Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Forschungsprojekt „Opti-Mine“: Neue Kommunikations- und Informationstechniken für den Bergbau

19.07.2011
Am 1. Juli startete das europäische Bergbautechnik-Forschungsprojekt „Opti-Mine“. An dem vom Research Fund for Coal and Steel (RFCS) der Europäischen Gemeinschaft geförderten Projekt ist auch die Technische Fachhochschule (TFH) Georg Agricola beteiligt.

Zum Projektauftakt trafen sich Wissenschaftler und Ingenieure aus fünf EU-Ländern in der vergangenen Woche an der TFH in Bochum.

„Opti-Mine“ wird neue Kommunikations- und Informationstechniken im untertägigen Steinkohlenbergbau erforschen und im Betrieb erproben. Schwerpunkte des Projekts sind der Aufbau einer leistungsfähigen Dateninfrastruktur mit Glasfaserkabeln, die mobile Sprachkommunikation, Ortungssysteme für den Katastrophenfall und die Standortverfolgung im Materialtransport.

Auf fünf Bergwerken in Deutschland, Polen, Slowenien, Spanien und Tschechien sollen die technischen Systeme und Komponenten eingebaut und erprobt werden. Die TFH und die Schlesische Universität für Technik, Gliwice (Polen) analysieren und bewerten die eingesetzten Techniken und integrieren sie in ein übergreifendes Technologiekonzept. Mit Hilfe sogenannter „Key Performance Indicator“ (leistungsbezogene Messgrößen) werden abschließend die durch die Forschungsaktivitäten erreichten Verbesserungen überprüft.

Der Research Fund for Coal and Steel (RFCS) der Europäischen Gemeinschaft fördert das Projekt über eine Laufzeit von drei Jahren. Das Budget des Projektes beläuft sich auf mehr als 3 Mio. Euro.

Für die TFH Georg Agricola sind Professor Dr. Christoph Dauber und Professor Dr. Klaus Vogt an dem Projekt beteiligt. Dauber ist Vizepräsident für den Wissenschaftsbereich Geoingenieurwesen, Bergbau und Technische Betriebswirtschaft und Professor für Bergbaukunde und Rohstofftechnologie, Vogt ist Professor für Nachrichtentechnik und Softwareengineering.

Projektpartner von „Opti-Mine“ sind:
- RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH (deutscher Steinkohleproduzent)
- Hulleras del Norte S.A. (spanischer Steinkohleproduzent)
- Premogovnik Veleje d.d. (slowenischer Hartbraunkohleproduzent)
- OKD a.s. (tschechischer Steinkohleproduzent)
- Kompania Weglowa S.A (polnischer Steinkohleproduzent)
- Minetronics GmbH (deutscher Zulieferer)
- AITEMIN (spanisches Forschungsunternehmen und Zulieferer)
- Evonik Degussa Innovationsagentur (Koordinator)
- SUT, Schlesische Universität für Technik, Gliwice (Polen)
- TFH Georg Agricola, Bochum (Deutschland)

Stephan Düppe | idw
Weitere Informationen:
http://www.tfh-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Der Januskopf des südasiatischen Monsuns
15.06.2018 | Max-Planck-Institut für Chemie

nachricht Was das Eis der West-Antarktis vor 10.000 Jahren gerettet hat, wird ihr heute nicht helfen
14.06.2018 | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam

20.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

20.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics