Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Ozean in Nordost-Afrika im Entstehen

20.07.2006
Satellitendaten bestätigen sensationellen Linienbruch in Äthiopien

Der größte Riss in der Erdkruste seit Jahrhunderten gibt Anlass zu Spekulationen, dass ein Teil Äthiopiens möglicherweise zu einer Insel werden könnte. Der 60 Kilometer lange Graben, der an manchen Stellen bis zu acht Meter breit ist, entstand während einer Serie von Erdbeben im Vorjahr. Nun haben Untersuchungen gezeigt, dass sich der Riss seither permanent vergrößert, wie das Forscherteam um Tim Wright von der University of Oxford in der jüngsten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Nature berichtet.

Nun wurde klar, dass der Riss bis tief in die Erde hinein weitergeht und das Horn von Afrika vom restlichen Kontinent wegdriften lässt. Mehr als 163 Erdbeben konnten die Wissenschaftler zwischen Mitte September und Anfang Oktober 2005 messen. "Wenn sich diese Prozesse weiter fortsetzen, deutet alles daraufhin, dass sich ein neuer Ozean formen wird", so der Forscher. An einer Seite, der so genannten Afar-Depression, hat sich der Boden um bis zu 100 Meter abgesenkt. Einige Punkte liegen sogar schon 100 Meter unter dem Meeresspiegel, wie die Forscher berichten.

Was oberflächlich als Riss erkennbar ist, ist aber nur ein kleiner Teil des tatsächlichen Geschehens: Flüssige Gesteinsmassen unter der Senke treiben die beiden Platten kontinuierlich auseinander. Bis zu 2,5 Kubikkilometer flüssiges Magma befinden sich in dem Gesteinsgang zwischen den beiden Platten. Damit könnte man das Londoner Wembley Stadion 2.000 Mal anfüllen. Anderen Schätzungen zufolge ist diese Menge doppelt so groß wie jene, die beim Ausbruch des US-Vulkans Mount St. Helens 1980 ausgeworfen wurde.

... mehr zu:
»Erdbeben »Nordost-Afrika »Ozean

Die wissenschaftliche Sensation - noch nie konnten Wissenschaftler geologische Veränderungen derart präzise messen - scheint perfekt. Sogar der ESA-Satellit Envisat überprüft genau, was sich in Nordost-Afrika ereignet. Ehe sich die Senke allerdings in einen neuen Meeresboden verwandelt, könnte allerdings noch eine weitere Million Jahre vergehen, wie Wright feststellte.

pressetext.austria | Wolfgang Weitlaner
Weitere Informationen:
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Erdbeben Nordost-Afrika Ozean

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?
16.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie