Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NASA-Shuttle und Satellit untersuchen Athmosphäre

28.01.2003


Wissenschaftler wollen Datensammlung über Ozonschicht




Mit einem neuen Satellit im Orbit und einigen atmosphärischen Experimenten an Bord der Raumfähre Columbia erforscht die US-Weltraumbehörde NASA den Zustand der Erdatmosphäre. Das 85 Mio. Dollar teure Raumschiff SORCE (Solar Radiation and Climate Experiment) soll mit fünf Spezialinstrumenten neue Daten über die Energie der Sonne liefern.



"Wir brauchen unbedingt eine langfristige Untersuchung über die natürliche Variation des Erdklimas", so Gary Rottmann, Forscher am Laboratory for Athmospheric and Space Physics an der University of Colorado. Das sei wichtig, weil nur mit genauerem Zahlenmaterial ein Modell der etwaigen Änderung des Klimas erstellt werden könne. "Das gesamte Klima, von Trockenheit über Ozonänderungen bis hin zu Gesundheitsproblemen der Menschen wie etwa Hautkrebs oder Grauer Star, wird von der Sonne beeinflusst. Daher müssen wir mehr über die Aktivitäten des Planeten Sonne erfahren", so Tom Sparn, Projektmanager von SORCE. Ultraviolette Strahlen in der Erdatmosphäre beeinflussen viele der wichtigsten chemischen Prozesse der Erde. SORCE ist am Samstag an Bord einer Pegasus XL-Rakete über dem Atlantik in den Orbit geschossen worden. Die Rakete wurde zehn Minuten nach dem Start von einem Flügel einer Lockhead L1011-Transportmaschine abgedockt.

Die Astronauten der Raumfähre Columbia, die seit 16. Januar im All ist, untersuchen mit einem neuartigen Messgerät die natürliche Produktion und Zerstörung von Ozon. Ziel ist es bis zum 31. Januar den Zustand der Ozonschicht, ein so genanntes "Ozone Mapping", der Erde zu erforschen. Die Instrumente sollen auch erklärbar machen, welche Einflüsse der Ozonbelastung von Menschenhand stammen und welche zu den natürlichen Abläufen im All zählen. Mit Hilfe von Ultraviolett- und Infrarot-Kameras werden die Forscher kleine Staubpartikel und deren Auswirkungen auf das Weltklima, zum Beispiel Temperaturen, Niederschläge und andere Umweltfaktoren, untersuchen. Die atmosphärischen Untersuchungen an Bord der Columbia werden während des Fluges durchgeführt.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nasa.gov
http://www.gsfc.nasa.gov

Weitere Berichte zu: Columbia NASA-Shuttle Raumfähre Satellit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern
18.01.2017 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

nachricht Wasser - der heimliche Treiber des Kohlenstoffkreislaufs?
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie