Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NASA-Shuttle und Satellit untersuchen Athmosphäre

28.01.2003


Wissenschaftler wollen Datensammlung über Ozonschicht




Mit einem neuen Satellit im Orbit und einigen atmosphärischen Experimenten an Bord der Raumfähre Columbia erforscht die US-Weltraumbehörde NASA den Zustand der Erdatmosphäre. Das 85 Mio. Dollar teure Raumschiff SORCE (Solar Radiation and Climate Experiment) soll mit fünf Spezialinstrumenten neue Daten über die Energie der Sonne liefern.



"Wir brauchen unbedingt eine langfristige Untersuchung über die natürliche Variation des Erdklimas", so Gary Rottmann, Forscher am Laboratory for Athmospheric and Space Physics an der University of Colorado. Das sei wichtig, weil nur mit genauerem Zahlenmaterial ein Modell der etwaigen Änderung des Klimas erstellt werden könne. "Das gesamte Klima, von Trockenheit über Ozonänderungen bis hin zu Gesundheitsproblemen der Menschen wie etwa Hautkrebs oder Grauer Star, wird von der Sonne beeinflusst. Daher müssen wir mehr über die Aktivitäten des Planeten Sonne erfahren", so Tom Sparn, Projektmanager von SORCE. Ultraviolette Strahlen in der Erdatmosphäre beeinflussen viele der wichtigsten chemischen Prozesse der Erde. SORCE ist am Samstag an Bord einer Pegasus XL-Rakete über dem Atlantik in den Orbit geschossen worden. Die Rakete wurde zehn Minuten nach dem Start von einem Flügel einer Lockhead L1011-Transportmaschine abgedockt.

Die Astronauten der Raumfähre Columbia, die seit 16. Januar im All ist, untersuchen mit einem neuartigen Messgerät die natürliche Produktion und Zerstörung von Ozon. Ziel ist es bis zum 31. Januar den Zustand der Ozonschicht, ein so genanntes "Ozone Mapping", der Erde zu erforschen. Die Instrumente sollen auch erklärbar machen, welche Einflüsse der Ozonbelastung von Menschenhand stammen und welche zu den natürlichen Abläufen im All zählen. Mit Hilfe von Ultraviolett- und Infrarot-Kameras werden die Forscher kleine Staubpartikel und deren Auswirkungen auf das Weltklima, zum Beispiel Temperaturen, Niederschläge und andere Umweltfaktoren, untersuchen. Die atmosphärischen Untersuchungen an Bord der Columbia werden während des Fluges durchgeführt.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nasa.gov
http://www.gsfc.nasa.gov

Weitere Berichte zu: Columbia NASA-Shuttle Raumfähre Satellit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Weniger Sauerstoff in allen Meeren
16.02.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Wie viel Biomasse wächst in der Savanne?
16.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung