Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Nutzung nachhaltiger Energiequellen

16.09.2009
- Zahlreiche Exponate zum Anfassen und Erleben neuer Technologien
- Bayerisches Energie-Forum und Cluster Energietechnik auf der Renexpo
- Im Fokus: Erneuerbare Energien und Konzepte für energieeffizientes Bauen

Begrenzte fossile Ressourcen, steigende Energiepreise und die angestrebte weitere Reduzierung von CO2-Emissionen sind große Herausforderungen in der Energieversorgung der Zukunft. In diesem Zusammenhang gewinnen die Erneuerbaren Energien sowie eine effiziente Energienutzung immer stärker an Bedeutung.

Auf der diesjährigen RENEXPO präsentieren neun bayerische Aussteller innovative technische Lösungen. Sie nutzen diese Entwicklungen als Chance in einem wachsenden Markt.

Auf die Energiegewinnung aus regenerativen Energiequellen haben sich die Firmen Mühlenbau Schuhmann aus Bad Kissingen und TH-Alternativ-Energie aus Seeg spezialisiert. Mühlenbau Schuhmann - ein renommierter Experte für Wasserradtechnik - vermittelt seinen Besuchern einen Überblick über die gesamte Breite der Wasserradanlagen: Vorgestellt werden verschiedenste Ausführungen und Materialien. TH-Alternativ-Energie stellt einen neuartigen Feinstaubfilter für Biomasseheizanlagen vor sowie einen BHKW-Abgaswärmetauscher, der noch bessere Wärmenutzung ermöglicht.

Technische Lösungen zur gebäudeintegrierten Solarthermie stehen im Fokus der SOL-Century GmbH, die Sonnenschutz und solare Kühlung in energetisch optimierter Fassadentechnik miteinander vereint.

Der Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik II der Universität Erlangen-Nürnberg präsentiert eine Wissensdatenbank über energieeffizientes Bauen, um die Früherkennung essentieller Entwicklungen in diesem Bereich zu ermöglichen.

Weiterhin stellen der Cluster Energietechnik, der bayerische Umweltcluster, die Bayern Handwerk International GmbH und die Bayern International GmbH ihre Netzwerke und Projekte in den Bereichen Energie und Umwelt vor.

Cluster Energietechnik
Die bayerische Clusteroffensive baut auf der "High-Tech-Offensive" und der "Offensive Zukunft Bayern" auf. Die Bayern Innovativ GmbH wurde mit dem Management von fünf Clustern beauftragt: Automotive, Energietechnik, Logistik, Medizintechnik und Neue Werkstoffe.

Der Cluster Energietechnik konzentriert sich auf die Themenfelder Kraftwerke, Photovoltaik und Energieeffizienz in der Produktion. Querschnittsthemen bilden die Übertragungs- und Verteilnetze sowie Kraft-Wärme-Kopplung.

Zu den Zielen des Clusters Energietechnik gehören die leistungsfähige Vernetzung von Unternehmen und wissenschaftlichen Instituten in Bayern mit ihren Kompetenzen im Energiesektor sowie die Identifizierung und Initiierung businessrelevanter Verbundprojekte mit regionaler Wertschöpfung unter Einbeziehung überregionaler Partner. Synergieeffekte mit anderen Clustern, Netzwerken und Institutionen, insbesondere mit dem Bayerischen Energie-Forum, sollen den Wissenstransfer zwischen Unternehmen sowie mit der Wissenschaft fördern.

Bayerisches Energie-Forum
Das Bayerische Energie-Forum hat sich seit 1997 etabliert als Informations- und Kommunikationsdrehscheibe zu den Themenfeldern: Rationelle Energienutzung, Erneuerbare Energien, Neue Energietechnologien. Aufgabe des Forums ist es, Transparenz im bestehenden Beratungsangebot zu schaffen und Impulse für eine bestmögliche Energienutzung zu setzen. Das Bayerische Energie- Forum führt Planungs- und Ingenieurbüros, Architekten, Installationshandwerk, Facility-Manager, Hersteller energietechnischer Anlagen, Energieversorgungsunternehmen, Großverbraucher aus Industrie sowie wissenschaftliche Institutionen themenspezifisch zusammen. Neben dem alle zwei Jahre stattfindenden Kongress "Energie Innovativ" in Nürnberg werden mit einer kontinuierlichen Reihe von Kooperationsforen besondere Impulse gesetzt.
Gemeinschaftsstand
Der vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie geförderte Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ auf der RENEXPO mit einer Ausstellungsfläche von 120 m² wird von der Bayern Innovativ GmbH in enger Zusammenarbeit mit dem Cluster Energietechnik und Umweltcluster Bayern konzipiert und organisiert. Der Gemeinschaftsstand gibt jedem einzelnen Aussteller die Möglichkeit, seine Kompetenz individuell unter der seit über zehn Jahren etablierten Dachmarke Bayern Innovativ darzustellen. Die Aussteller bilden in ihrer Gesamtheit einen repräsentieren Querschnitt der Innovationskraft junger Unternehmen und Forschungsinstituten aus dem Bereich der bayerischen Automobilzulieferer.
Bayern Innovativ GmbH
Die Bayern Innovativ GmbH wurde 1995 von der Bayerischen Staatsregierung initiiert und gemeinsam von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft als Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mit Sitz in Nürnberg gegründet. Zielsetzung der Bayern Innovativ ist, durch den Ausbau des Technologietransfers Innovationen in kleinen und mittleren Unternehmen zu initiieren. Leitgedanke ist das Zusammenführen verschiedener Kompetenzen, um neuartige Entwicklungen voranzutreiben sowie deren Markteintritt durch die Präsentation neuer Produkte und Entwicklungen zu unterstützen.

Neben zehn etablierten Netzwerken managt die Bayern Innovativ GmbH fünf Cluster der 2006 gestarteten Cluster Offensive: Automotive, Neue Werkstoffe, Logistik, Energietechnik und Medizintechnik. Ziele dieser Initiative sind der Ausbau und die Stärkung landesweiter Netzwerke zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, aber auch zwischen Dienstleistern und Geldgebern in Schlüsselbranchen und entscheidenden Technologiefeldern.

Sonja Henning | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/renexpo2009/presse
http://www.cluster-energietechnik.de
http://www.bayerisches-energie-forum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgeschrieben

23.01.2017 | Förderungen Preise

Aufwind für die Luftfahrt: University of Twente entwickelt leistungsstarke Verbindungsmethode

23.01.2017 | Maschinenbau