Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DuPont Microcircuit Materials stellt neue, hocheffiziente Solamet® Photovoltaik-Leitpasten vor

24.06.2010
Die Leitpasten der Solamet® PV16x Familie können den Wirkungsgrad von Solarzellen um bis zu 0,4 % erhöhen

Die Solamet® PV16x Technologie von DuPont Microcircuit Materials (MCM) umfasst die neueste Generation von Leitpasten für die Frontseitenmetallisierung kristalliner Silizium-Solarzellen. Im Vergleich mit den Vorgängerversionen ermöglichen diese Typen um bis zu 0,4 % höhere Zellwirkungsgrade. Sie eignen sich für eine Vielzahl von Standard-Leiterbreiten und Siebdruckverfahren und erfüllen damit die vielfältigen Anforderungen des Photovoltaik-Marktes.

Dazu Walt Cheng, Global Business Director bei DuPont Microcircuit Materials: „Solamet® Leitpasten gelten als marktführend in der Photovoltaik-Industrie. Sie haben die Messlatte für Effizienz stetig höher gelegt und damit Herstellern ermöglicht, Kosten zu senken und die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Produkte weiter zu verbessern. Unser Forschungs- und Entwicklungsteam hat in den letzten 20 Jahren kontinuierlich daran gearbeitet, den Zellwirkungsgrad zu verbessern – ein wichtiger Faktor für unsere Kunden, denn er trägt entscheidend dazu bei, die angestrebte Netzparität zu erreichen.“

Die Leitpasten der Solamet® PV16x Familie können den Wirkungsgrad von Solarzellen um bis zu 0,4% erhöhen, denn sie besitzen einen geringen Kontaktwiderstand. Sie sind in verschiedenen, auf spezielle Siebdruckanforderungen abgestimmten Ausführungen erhältlich. So sind Varianten für den Feinstleiterdruck (weniger als 80 µm) bei erhöhtem Aspektverhältnis sowie gleichzeitig verbesserter Leitfähigkeit verfügbar. Sie eignen sich gleichermaßen zur Kontaktierung von hochohmigen (bis zu 85 Ohm/Quadrat) sowie niederohmigen Emittern. Die vorteilhafte Eigenschaftskombination der neuen Solamet® PV16x Leitpasten wurde in ausführlichen Kundentests bestätigt.

DuPont stellte die neuen Leitpasten als Teil seines umfassenden und wachsenden Portfolios an Photovoltaik-Lösungen erstmals Anfang Mai 2010 auf der ‚2010 SNEC 4th International Photovoltaic (PV) Power Generation Conference & Exhibition‘ im chinesischen Schanghai vor. Derzeit erfolgt die Kommerzialisierung in Nord- und Südamerika, Europa und Japan. Zudem präsentiert das Unternehmen zukünftige Technologien zur Solarzellenmetallisierung – darunter auch die Solamet® PV16x Familie – auf der vom 20. bis 25. Juni 2010 in Honolulu, Hawaii/USA, stattfindenden ‚IEEE 35th Photovoltaic Specialists Conference (PVSC)‘ sowie auf der ‚InterSolar‘ in San Francisco/USA vom 13. bis 15. Juli 2010.

Erst kürzlich wurde DuPont Microcircuit Materials in Großbritannien für die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Solamet® Leitpasten, die entscheidend dazu beitragen, den Zellwirkungsgrad sowie die Effizienz von Solaranlagen zu steigern, mit dem renommierten Queen’s Award of Enterprise in der Kategorie ‚Innovationen‘ ausgezeichnet.

DuPont Microcircuit Materials besitzt mehr als 40 Jahre Erfahrung bei Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Support spezieller Dickfilm-Leitpasten für eine Vielzahl von Elektronik-Anwendungen in den Bereichen Photovoltaik, Displays, Automobil, Biomedizin, allgemeine Industrie, Militär und Telekommunikation. Weitere Informationen zu DuPont Microcircuit Materials und Solamet® Leitpasten sind im Internet unter http://mcm.dupont.com abrufbar.

Solamet® Leitpasten sind Teil des umfassenden und stetig wachsenden Portfolios von DuPont Photovoltaic Solutions (DPVS), das Know-how und Technologien aus verschiedenen Geschäftseinheiten des Unternehmens auf globaler Ebene vereint, um das starke Wachstum der Photovoltaikindustrie zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://photovoltaics.dupont.com.

DuPont (www.dupont.com) ist ein Wissenschaftsunternehmen. 1802 gegründet, entwickelt DuPont auf Basis von Wissenschaft nachhaltige Lösungen, die das Leben der Menschen besser, sicherer und gesünder machen. Mit Geschäftsaktivitäten in über 90 Ländern bietet das Unternehmen ein breites Spektrum innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen, Kommunikation und Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Solamet® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Ursula Herrmann | Konsens Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

nachricht Power-to-Liquid: 200 Liter Sprit aus Solarstrom und dem Kohlenstoffdioxid der Umgebungsluft
24.07.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie