Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprich mit Deinem Computer! Linguatec entwickelt in Kooperation mit Microsoft die neue Spracherkennungssoftware Voice Pro 12

19.02.2009
In enger Kooperation mit Microsoft hat Linguatec die neue Generation seiner leistungsfähigen Spracherkennung Voice Pro entwickelt.

Ob Schreiben, Formatieren, Navigieren oder die Informationssuche im Internet: Der Umgang mit dem Computer per Sprache ist so bequem und zuverlässig wie nie zuvor. Auf der CeBIT (03.-08. März 2009) wird die neue Version Voice Pro 12 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Für Microsoft ist Spracherkennung eine wegweisende Technologie, die das digitale Leben der Zukunft prägen wird. Das Münchner Sprachtechnologie-Unternehmen Linguatec ist durch seine langjährige Expertise auf dem Gebiet der deutschen Spracherkennung der ideale Partner für Microsoft. Mehr als zwei Jahre Entwicklungsarbeit sind in Voice Pro 12 geflossen. Die akustischen Modelle wurden durch die Analyse von mehr als 1.000 neuen Sprecherprofilen grundlegend erweitert. Auch die Sprachmodelle wurden deutlich verbessert, wie Fil Alleva, General Manager Speech Group, Microsoft Corp., USA, erklärt: "Linguatec has implemented and optimized new language models for impressive speech recognition results." Das dazu verwendete Linguatec-Textkorpus verfügt immerhin über einen reichen Schatz von über 700 Millionen Wortformen.

Erkennungsgenauigkeit bis zu 99%
Bemerkenswert ist auch die deutlich verbesserte Erkennungsgenauigkeit bis zu 99%. Gegenüber der Vorgängerversion konnten die Erkennungsfehler sogar um durchschnittlich 33% verringert werden. Dabei können Anwender mit Voice Pro so schnell schreiben, wie sie sprechen: Im Schnitt ist Voice Pro 12 dreimal schneller als Tippen - und das ganz ohne Tipp- und Rechtschreibfehler. Führt man sich vor Augen, wie viel Zeit jeder Anwender täglich mit Routineaufgaben wie dem Tippen von E-Mails und anderen Texten, mit der Steuerung von Anwendungen sowie der Informationsbeschaffung verbringt, bietet die neue Spracherkennung ein enormes Zeitsparpotential und ermöglicht einen spürbaren Produktivitätsgewinn.
Intelligente Verfahren für optimale Ergebnisse
Eine nicht zu unterschätzende Schwierigkeit beim Diktieren ist die Unterscheidung von Homophonen, d.h. gleich klingenden Wörtern, die aber verschieden geschrieben werden. Mit der Weltneuheit SpeechCorrect kann der Anwender sehr einfach und intuitiv den Kontext für eine bestimmte Schreibweise festlegen. So sind auch Sätze wie "Nach Lektüre des logischen Empirismus von Friedrich Waismann weiß man wirklich mehr." kein Problem für die korrekte Erkennung in Voice Pro 12, obwohl "Waismann" und "weiß man" phonetisch völlig gleich klingen.
Schlaue Befehle für mehr Komfort und Effizienz
Eine weitere Neuheit in Voice Pro 12 ist die innovative SmartCommand-Technologie von Linguatec. Der Anwender ist nun in der Lage, mehrere einzelne Arbeitsschritte in einem einfachen Sprechbefehl zusammenzufassen. Sagt er beispielsweise "E-Mail schreiben an Jörg Hoppe mit Betreff Unser Meeting", so werden alle einzelnen Handgriffe automatisch in einem Zug ausgeführt. "Besonders praktisch ist die smarte Suche per Sprache, denn sowohl auf dem Desktop als auch im Web sucht es sich per SmartCommand einfach schneller und bequemer als per Maus und Tastatur", erläutert Dr. Reinhard Busch, CEO bei Linguatec GmbH.
Mobiles Diktieren
Das mobile Büro wird heute immer wichtiger. Die Profi-Versionen von Voice Pro 12 sind daher optimal für den Einsatz mit Diktiergeräten ausgerichtet. Unterwegs aufgenommene Diktate werden einfach später am PC in Text umgewandelt. Unterstützt werden die Datenformate WAV, MP3 und WMA.
Attraktiver Lifestyle-Gedanke
Der große Vorteil moderner Spracherkennung ist die Produktivitätssteigerung bei der Erledigung von Routinearbeiten am PC. Voice Pro 12 kann aber noch weit mehr, indem es seine Stärken auch im Home-Entertainment sinnvoll einsetzbar macht, z.B. für die Bedienung des Media Player zum Abspielen von Songs oder des Media Center zum Abspielen von TV-Sendungen oder Videos. Bekanntlich wissen ja 70% der Leute nicht, wie sie ihren Videorekorder programmieren können. Mit Voice Pro 12 geht das ganz leicht, man muss nur dem PC sagen: "Heute um 20 Uhr die Sendung Tagesschau aufnehmen".
Hochwertige Hardware für hochwertige Software
Auch in der neuen Version 12 stattet Linguatec alle Produkte mit hochwertigen Headsets aus. In Sennheiser hat Linguatec den optimalen Partner für überlegene Mikrofontechnologie gefunden. Jesper Kock, Leiter Forschung & Entwicklung bei Sennheiser Communications, zur Leistungsfähigkeit der eigens für Voice Pro 12 zertifizierten Headsets: "Die Zusammenarbeit mit Linguatec hat uns wichtige Impulse für die weitere Optimierung unserer Mikrofone gegeben. Die neue Generation unserer Headsets verwendet modernste Noise Cancellation Technologie und wurde für den Einsatz mit Spracherkennung optimiert."

Neben Voice Pro 12 Standard für den privaten und Voice Pro 12 Premium für den professionellen Einsatz sowie Voice Pro 12 Premium Wireless für mehr Bewegungsfreiheit am Arbeitsplatz gibt es auch Voice Pro 12 Legal für Juristen und Voice Pro 12 Medical für Ärzte. Voice Pro 12 ist ab 27.03.2009 lieferbar.

Voice Pro 12 Standard (für Einsteiger): UVP 69,- EUR
Voice Pro 12 Premium (für den professionellen Einsatz): UVP 169,- EUR
Voice Pro 12 Premium Wireless (mit drahtlosem Headset): UVP 249,- EUR
Voice Pro 12 Legal (für Juristen): UVP 369,- EUR
Voice Pro 12 Medical (für Ärzte): UVP 369,- EUR
Über Linguatec:
Linguatec GmbH ist Deutschlands führender Hersteller für Sprachtechnologiesoftware. Die zentralen Produktsparten sind Spracherkennung, Sprachausgabe und automatische Übersetzung. Als bisher einziges Unternehmen wurde Linguatec bereits dreimal mit dem European Information Technology Prize ausgezeichnet. http://www.linguatec.de
Über Microsoft:
Microsoft Corp. ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen. Die Microsoft Speech Group erforscht und entwickelt Technologien für eine zukunftsweisende Human-Machine-Interaction. http://www.microsoft.com
Über Sennheiser:
Die Sennheiser-Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopfhörern und drahtlosen Übertragungssystemen. Zahlreiche Patente und Auszeichnungen, darunter zwei Innovationspreise der deutschen Wirtschaft, der Scientific and Engineering Award, Emmy und Grammy zeugen von der Innovationskraft des Unternehmens. http://www.senncom.de
Pressekontakt:
Frau Elisabeth Bauer
Linguatec Sprachtechnologien GmbH
Gottfried-Keller-Str. 12
81245 München
Tel: +49(89)896664-152
Fax: +49(89)88919933
e.bauer@linguatec.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.linguatec.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg

22.09.2017 | Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe

22.09.2017 | Förderungen Preise

Lebendiges Gewebe aus dem Drucker

22.09.2017 | Biowissenschaften Chemie