Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprich mit Deinem Computer! Linguatec entwickelt in Kooperation mit Microsoft die neue Spracherkennungssoftware Voice Pro 12

19.02.2009
In enger Kooperation mit Microsoft hat Linguatec die neue Generation seiner leistungsfähigen Spracherkennung Voice Pro entwickelt.

Ob Schreiben, Formatieren, Navigieren oder die Informationssuche im Internet: Der Umgang mit dem Computer per Sprache ist so bequem und zuverlässig wie nie zuvor. Auf der CeBIT (03.-08. März 2009) wird die neue Version Voice Pro 12 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Für Microsoft ist Spracherkennung eine wegweisende Technologie, die das digitale Leben der Zukunft prägen wird. Das Münchner Sprachtechnologie-Unternehmen Linguatec ist durch seine langjährige Expertise auf dem Gebiet der deutschen Spracherkennung der ideale Partner für Microsoft. Mehr als zwei Jahre Entwicklungsarbeit sind in Voice Pro 12 geflossen. Die akustischen Modelle wurden durch die Analyse von mehr als 1.000 neuen Sprecherprofilen grundlegend erweitert. Auch die Sprachmodelle wurden deutlich verbessert, wie Fil Alleva, General Manager Speech Group, Microsoft Corp., USA, erklärt: "Linguatec has implemented and optimized new language models for impressive speech recognition results." Das dazu verwendete Linguatec-Textkorpus verfügt immerhin über einen reichen Schatz von über 700 Millionen Wortformen.

Erkennungsgenauigkeit bis zu 99%
Bemerkenswert ist auch die deutlich verbesserte Erkennungsgenauigkeit bis zu 99%. Gegenüber der Vorgängerversion konnten die Erkennungsfehler sogar um durchschnittlich 33% verringert werden. Dabei können Anwender mit Voice Pro so schnell schreiben, wie sie sprechen: Im Schnitt ist Voice Pro 12 dreimal schneller als Tippen - und das ganz ohne Tipp- und Rechtschreibfehler. Führt man sich vor Augen, wie viel Zeit jeder Anwender täglich mit Routineaufgaben wie dem Tippen von E-Mails und anderen Texten, mit der Steuerung von Anwendungen sowie der Informationsbeschaffung verbringt, bietet die neue Spracherkennung ein enormes Zeitsparpotential und ermöglicht einen spürbaren Produktivitätsgewinn.
Intelligente Verfahren für optimale Ergebnisse
Eine nicht zu unterschätzende Schwierigkeit beim Diktieren ist die Unterscheidung von Homophonen, d.h. gleich klingenden Wörtern, die aber verschieden geschrieben werden. Mit der Weltneuheit SpeechCorrect kann der Anwender sehr einfach und intuitiv den Kontext für eine bestimmte Schreibweise festlegen. So sind auch Sätze wie "Nach Lektüre des logischen Empirismus von Friedrich Waismann weiß man wirklich mehr." kein Problem für die korrekte Erkennung in Voice Pro 12, obwohl "Waismann" und "weiß man" phonetisch völlig gleich klingen.
Schlaue Befehle für mehr Komfort und Effizienz
Eine weitere Neuheit in Voice Pro 12 ist die innovative SmartCommand-Technologie von Linguatec. Der Anwender ist nun in der Lage, mehrere einzelne Arbeitsschritte in einem einfachen Sprechbefehl zusammenzufassen. Sagt er beispielsweise "E-Mail schreiben an Jörg Hoppe mit Betreff Unser Meeting", so werden alle einzelnen Handgriffe automatisch in einem Zug ausgeführt. "Besonders praktisch ist die smarte Suche per Sprache, denn sowohl auf dem Desktop als auch im Web sucht es sich per SmartCommand einfach schneller und bequemer als per Maus und Tastatur", erläutert Dr. Reinhard Busch, CEO bei Linguatec GmbH.
Mobiles Diktieren
Das mobile Büro wird heute immer wichtiger. Die Profi-Versionen von Voice Pro 12 sind daher optimal für den Einsatz mit Diktiergeräten ausgerichtet. Unterwegs aufgenommene Diktate werden einfach später am PC in Text umgewandelt. Unterstützt werden die Datenformate WAV, MP3 und WMA.
Attraktiver Lifestyle-Gedanke
Der große Vorteil moderner Spracherkennung ist die Produktivitätssteigerung bei der Erledigung von Routinearbeiten am PC. Voice Pro 12 kann aber noch weit mehr, indem es seine Stärken auch im Home-Entertainment sinnvoll einsetzbar macht, z.B. für die Bedienung des Media Player zum Abspielen von Songs oder des Media Center zum Abspielen von TV-Sendungen oder Videos. Bekanntlich wissen ja 70% der Leute nicht, wie sie ihren Videorekorder programmieren können. Mit Voice Pro 12 geht das ganz leicht, man muss nur dem PC sagen: "Heute um 20 Uhr die Sendung Tagesschau aufnehmen".
Hochwertige Hardware für hochwertige Software
Auch in der neuen Version 12 stattet Linguatec alle Produkte mit hochwertigen Headsets aus. In Sennheiser hat Linguatec den optimalen Partner für überlegene Mikrofontechnologie gefunden. Jesper Kock, Leiter Forschung & Entwicklung bei Sennheiser Communications, zur Leistungsfähigkeit der eigens für Voice Pro 12 zertifizierten Headsets: "Die Zusammenarbeit mit Linguatec hat uns wichtige Impulse für die weitere Optimierung unserer Mikrofone gegeben. Die neue Generation unserer Headsets verwendet modernste Noise Cancellation Technologie und wurde für den Einsatz mit Spracherkennung optimiert."

Neben Voice Pro 12 Standard für den privaten und Voice Pro 12 Premium für den professionellen Einsatz sowie Voice Pro 12 Premium Wireless für mehr Bewegungsfreiheit am Arbeitsplatz gibt es auch Voice Pro 12 Legal für Juristen und Voice Pro 12 Medical für Ärzte. Voice Pro 12 ist ab 27.03.2009 lieferbar.

Voice Pro 12 Standard (für Einsteiger): UVP 69,- EUR
Voice Pro 12 Premium (für den professionellen Einsatz): UVP 169,- EUR
Voice Pro 12 Premium Wireless (mit drahtlosem Headset): UVP 249,- EUR
Voice Pro 12 Legal (für Juristen): UVP 369,- EUR
Voice Pro 12 Medical (für Ärzte): UVP 369,- EUR
Über Linguatec:
Linguatec GmbH ist Deutschlands führender Hersteller für Sprachtechnologiesoftware. Die zentralen Produktsparten sind Spracherkennung, Sprachausgabe und automatische Übersetzung. Als bisher einziges Unternehmen wurde Linguatec bereits dreimal mit dem European Information Technology Prize ausgezeichnet. http://www.linguatec.de
Über Microsoft:
Microsoft Corp. ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen. Die Microsoft Speech Group erforscht und entwickelt Technologien für eine zukunftsweisende Human-Machine-Interaction. http://www.microsoft.com
Über Sennheiser:
Die Sennheiser-Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopfhörern und drahtlosen Übertragungssystemen. Zahlreiche Patente und Auszeichnungen, darunter zwei Innovationspreise der deutschen Wirtschaft, der Scientific and Engineering Award, Emmy und Grammy zeugen von der Innovationskraft des Unternehmens. http://www.senncom.de
Pressekontakt:
Frau Elisabeth Bauer
Linguatec Sprachtechnologien GmbH
Gottfried-Keller-Str. 12
81245 München
Tel: +49(89)896664-152
Fax: +49(89)88919933
e.bauer@linguatec.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.linguatec.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

500 Kommunikatoren zu Gast in Braunschweig

20.11.2017 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"

20.11.2017 | Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Künstliche neuronale Netze: 5-Achs-Fräsbearbeitung lernt, sich selbst zu optimieren

20.11.2017 | Informationstechnologie

Tonmineral bewässert Erdmantel von innen

20.11.2017 | Geowissenschaften

Hemmung von microRNA-29 schützt vor Herzfibrosen

20.11.2017 | Biowissenschaften Chemie