Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprich mit Deinem Computer! Linguatec entwickelt in Kooperation mit Microsoft die neue Spracherkennungssoftware Voice Pro 12

19.02.2009
In enger Kooperation mit Microsoft hat Linguatec die neue Generation seiner leistungsfähigen Spracherkennung Voice Pro entwickelt.

Ob Schreiben, Formatieren, Navigieren oder die Informationssuche im Internet: Der Umgang mit dem Computer per Sprache ist so bequem und zuverlässig wie nie zuvor. Auf der CeBIT (03.-08. März 2009) wird die neue Version Voice Pro 12 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Für Microsoft ist Spracherkennung eine wegweisende Technologie, die das digitale Leben der Zukunft prägen wird. Das Münchner Sprachtechnologie-Unternehmen Linguatec ist durch seine langjährige Expertise auf dem Gebiet der deutschen Spracherkennung der ideale Partner für Microsoft. Mehr als zwei Jahre Entwicklungsarbeit sind in Voice Pro 12 geflossen. Die akustischen Modelle wurden durch die Analyse von mehr als 1.000 neuen Sprecherprofilen grundlegend erweitert. Auch die Sprachmodelle wurden deutlich verbessert, wie Fil Alleva, General Manager Speech Group, Microsoft Corp., USA, erklärt: "Linguatec has implemented and optimized new language models for impressive speech recognition results." Das dazu verwendete Linguatec-Textkorpus verfügt immerhin über einen reichen Schatz von über 700 Millionen Wortformen.

Erkennungsgenauigkeit bis zu 99%
Bemerkenswert ist auch die deutlich verbesserte Erkennungsgenauigkeit bis zu 99%. Gegenüber der Vorgängerversion konnten die Erkennungsfehler sogar um durchschnittlich 33% verringert werden. Dabei können Anwender mit Voice Pro so schnell schreiben, wie sie sprechen: Im Schnitt ist Voice Pro 12 dreimal schneller als Tippen - und das ganz ohne Tipp- und Rechtschreibfehler. Führt man sich vor Augen, wie viel Zeit jeder Anwender täglich mit Routineaufgaben wie dem Tippen von E-Mails und anderen Texten, mit der Steuerung von Anwendungen sowie der Informationsbeschaffung verbringt, bietet die neue Spracherkennung ein enormes Zeitsparpotential und ermöglicht einen spürbaren Produktivitätsgewinn.
Intelligente Verfahren für optimale Ergebnisse
Eine nicht zu unterschätzende Schwierigkeit beim Diktieren ist die Unterscheidung von Homophonen, d.h. gleich klingenden Wörtern, die aber verschieden geschrieben werden. Mit der Weltneuheit SpeechCorrect kann der Anwender sehr einfach und intuitiv den Kontext für eine bestimmte Schreibweise festlegen. So sind auch Sätze wie "Nach Lektüre des logischen Empirismus von Friedrich Waismann weiß man wirklich mehr." kein Problem für die korrekte Erkennung in Voice Pro 12, obwohl "Waismann" und "weiß man" phonetisch völlig gleich klingen.
Schlaue Befehle für mehr Komfort und Effizienz
Eine weitere Neuheit in Voice Pro 12 ist die innovative SmartCommand-Technologie von Linguatec. Der Anwender ist nun in der Lage, mehrere einzelne Arbeitsschritte in einem einfachen Sprechbefehl zusammenzufassen. Sagt er beispielsweise "E-Mail schreiben an Jörg Hoppe mit Betreff Unser Meeting", so werden alle einzelnen Handgriffe automatisch in einem Zug ausgeführt. "Besonders praktisch ist die smarte Suche per Sprache, denn sowohl auf dem Desktop als auch im Web sucht es sich per SmartCommand einfach schneller und bequemer als per Maus und Tastatur", erläutert Dr. Reinhard Busch, CEO bei Linguatec GmbH.
Mobiles Diktieren
Das mobile Büro wird heute immer wichtiger. Die Profi-Versionen von Voice Pro 12 sind daher optimal für den Einsatz mit Diktiergeräten ausgerichtet. Unterwegs aufgenommene Diktate werden einfach später am PC in Text umgewandelt. Unterstützt werden die Datenformate WAV, MP3 und WMA.
Attraktiver Lifestyle-Gedanke
Der große Vorteil moderner Spracherkennung ist die Produktivitätssteigerung bei der Erledigung von Routinearbeiten am PC. Voice Pro 12 kann aber noch weit mehr, indem es seine Stärken auch im Home-Entertainment sinnvoll einsetzbar macht, z.B. für die Bedienung des Media Player zum Abspielen von Songs oder des Media Center zum Abspielen von TV-Sendungen oder Videos. Bekanntlich wissen ja 70% der Leute nicht, wie sie ihren Videorekorder programmieren können. Mit Voice Pro 12 geht das ganz leicht, man muss nur dem PC sagen: "Heute um 20 Uhr die Sendung Tagesschau aufnehmen".
Hochwertige Hardware für hochwertige Software
Auch in der neuen Version 12 stattet Linguatec alle Produkte mit hochwertigen Headsets aus. In Sennheiser hat Linguatec den optimalen Partner für überlegene Mikrofontechnologie gefunden. Jesper Kock, Leiter Forschung & Entwicklung bei Sennheiser Communications, zur Leistungsfähigkeit der eigens für Voice Pro 12 zertifizierten Headsets: "Die Zusammenarbeit mit Linguatec hat uns wichtige Impulse für die weitere Optimierung unserer Mikrofone gegeben. Die neue Generation unserer Headsets verwendet modernste Noise Cancellation Technologie und wurde für den Einsatz mit Spracherkennung optimiert."

Neben Voice Pro 12 Standard für den privaten und Voice Pro 12 Premium für den professionellen Einsatz sowie Voice Pro 12 Premium Wireless für mehr Bewegungsfreiheit am Arbeitsplatz gibt es auch Voice Pro 12 Legal für Juristen und Voice Pro 12 Medical für Ärzte. Voice Pro 12 ist ab 27.03.2009 lieferbar.

Voice Pro 12 Standard (für Einsteiger): UVP 69,- EUR
Voice Pro 12 Premium (für den professionellen Einsatz): UVP 169,- EUR
Voice Pro 12 Premium Wireless (mit drahtlosem Headset): UVP 249,- EUR
Voice Pro 12 Legal (für Juristen): UVP 369,- EUR
Voice Pro 12 Medical (für Ärzte): UVP 369,- EUR
Über Linguatec:
Linguatec GmbH ist Deutschlands führender Hersteller für Sprachtechnologiesoftware. Die zentralen Produktsparten sind Spracherkennung, Sprachausgabe und automatische Übersetzung. Als bisher einziges Unternehmen wurde Linguatec bereits dreimal mit dem European Information Technology Prize ausgezeichnet. http://www.linguatec.de
Über Microsoft:
Microsoft Corp. ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen. Die Microsoft Speech Group erforscht und entwickelt Technologien für eine zukunftsweisende Human-Machine-Interaction. http://www.microsoft.com
Über Sennheiser:
Die Sennheiser-Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopfhörern und drahtlosen Übertragungssystemen. Zahlreiche Patente und Auszeichnungen, darunter zwei Innovationspreise der deutschen Wirtschaft, der Scientific and Engineering Award, Emmy und Grammy zeugen von der Innovationskraft des Unternehmens. http://www.senncom.de
Pressekontakt:
Frau Elisabeth Bauer
Linguatec Sprachtechnologien GmbH
Gottfried-Keller-Str. 12
81245 München
Tel: +49(89)896664-152
Fax: +49(89)88919933
e.bauer@linguatec.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.linguatec.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Atome rennen sehen - Phasenübergang live beobachtet

Ein Wimpernschlag ist unendlich lang dagegen – innerhalb von 350 Billiardsteln einer Sekunde arrangieren sich die Atome neu. Das renommierte Fachmagazin Nature berichtet in seiner aktuellen Ausgabe*: Wissenschaftler vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) haben die Bewegungen eines eindimensionalen Materials erstmals live verfolgen können. Dazu arbeiteten sie mit Kollegen der Universität Paderborn zusammen. Die Forscher fanden heraus, dass die Beschleunigung der Atome jeden Porsche stehenlässt.

Egal wie klein sie sind, die uns im Alltag umgebenden Dinge sind dreidimensional: Salzkristalle, Pollen, Staub. Selbst Alufolie hat eine gewisse Dicke. Das...

Im Focus: Kleinstmagnete für zukünftige Datenspeicher

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Chemikern der ETH Zürich hat eine neue Methode entwickelt, um eine Oberfläche mit einzelnen magnetisierbaren Atomen zu bestücken. Interessant ist dies insbesondere für die Entwicklung neuartiger winziger Datenträger.

Die Idee ist faszinierend: Auf kleinstem Platz könnten riesige Datenmengen gespeichert werden, wenn man für eine Informationseinheit (in der binären...

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nierentransplantationen: Weisse Blutzellen kontrollieren Virusvermehrung

30.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zuckerrübenschnitzel: der neue Rohstoff für Werkstoffe?

30.03.2017 | Materialwissenschaften

Integrating Light – Your Partner LZH: Das LZH auf der Hannover Messe 2017

30.03.2017 | HANNOVER MESSE