Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intel macht sich mit Atom-CPU auf Handys breit

03.03.2009
Chipriese verstärkt Engagement im Bereich für eingebettete Systeme

Der Halbleiterhersteller Intel hat auf der aktuell in Hannover stattfindenden CeBIT mit dem Prozessor "Atom Z500" einen Chip präsentiert, der künftig in Mobiltelefonen verbaut werden soll.

"Wir wollen mit der CPU jedoch den gesamten Embedded-Markt ansprechen", sagt Christian Morales, Intels Europachef, im Rahmen der Produktvorstellung in Hannover. Darüber hinaus sollen die Chips jedoch noch in weiteren Geräten zu finden sein, beispielsweise in Infotainmentsystemen in Autos, in der Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer sowie in industriellen elektronischen Produkten wie Steuergeräten für landwirtschaftliche Maschinen, Überwachungskameras oder Geldautomaten.

Im Bereich der Embedded-Systeme sieht das Unternehmen einen enormen Wachstumsmarkt in den kommenden Jahren. Intel geht davon aus, dass es 2015 über 15 Mrd. Geräte geben wird, in denen ein leistungsfähiger Prozessor verbaut sein wird. Diese sollen den elektronischen Geräten eine integrierte Rechenleistung bringen, wodurch sich neue Anwendungsmöglichkeiten erschließen und sie "intelligenter" werden. Mit der nun vorgestellten Spezialvariante des im vergangenen Jahr präsentierten Atom-Chips für Netbooks, löst Intel die Ankündigungen ein, sich künftig im Bereich der eingebetteten Systeme stärker engagieren zu wollen.

Damit die Chips für diese Anwendungen optimiert sind, weisen die Prozessoren eine geringere Thermal Design Power (TDP) von 2,0 bis 2,2 Watt auf. Die Taktfrequenz liegt zwischen 1,1 und 1,6 Gigahertz. Darüber hinaus sind die Chips für große Temperaturbereiche ausgelegt und funktionieren sowohl in eisiger Kälte als auch bei großer Umgebungshitze. Die vorgestellten Prozessoren bringen zudem eine 2D- sowie 3D-Grafikunterstützung mit. Außerdem verfügen sie über Videobeschleunigungsfunktionen und unterstützen unterschiedliche Betriebssysteme. Als plakatives Referenzgerät für zukünftige Anwendungen des Chips hat Intel das Media Phone im Messegepäck. Es verbindet die Funktion eines Handys mit denen eines Festnetztelefons, Fernsehers und PCs.

Seinen Messeauftritt auf der CeBIT stellt der Chipriese unter das Motto Investition und Innovation. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise streicht Intel-Chairman Craig Barrett die Neugründung der Intel Labs Europe hervor, dessen Münchener Standort gestern, Montag, eröffnet wurde. Innovation und Technologie seien die Antwort auf die globalen Herausforderungen, meint Barrett auf der CeBIT und fordert Unternehmen auf, die Wirtschaft durch Investitionen anzukurbeln. "Für Intel ist die Innovation enorm wichtig, wir arbeiten hierfür eng sowohl mit Forschungsinstituten als auch mit anderen Unternehmen zusammen", fügt Morales hinzu.

Andreas List | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.intel.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten