Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fotos drucken direkt vom BlackBerry-Smartphone

03.03.2009
Mit Cortado Basic Print jetzt auch Fotos und Bilder direkt vom BlackBerry-Smartphone ausdrucken

Mit seiner Basislösung für mobiles Drucken "Cortado Basic Print" erweitert der Mobile-Business-Experte Cortado nun die vielseitigen BlackBerry-Smartphones um die Möglichkeit, auch Fotos und Bilder direkt auszudrucken.

Mit Cortado Basic Print schlägt der auf Mobile-Business-Anwendungen spezialisierte Anbieter Cortado die Brücke zwischen BlackBerry-Smartphones und den am Markt verfügbaren Fotodruckern.

"BlackBerry-Smartphones verfügen über umfangreiche Multimedia-Funktionen. Mit Cortado Basic Print steigern wir den Nutzen der integrierten Kamera sowohl für den Business- als auch für den Freizeit-Bereich", sagt Carsten Mickeleit, Geschäftsführer Cortado. Zusätzlich zu Fotos und Bildern lassen sich mit der Installation von Cortado Basic Print auf dem Smartphone auch Texte aus E-Mails, Kontakten, Notizen, Aufgaben und Kalendereinträgen ausgeben. Die Anwendung unterstützt dabei nahezu jeden Bluetooth®-fähigen Foto-Drucker (z. B. von Canon, HP und Polaroid) und auch einfache Textdrucker, wenn nur die Textausgabe gewünscht ist.

Cortado Basic Print ist die Einstiegslösung des Anbieters für mobiles Drucken. Für die Ausgabe von Office-Dokumenten, HTML-Emails und Webseiten empfiehlt sich entweder die Enterprise-Lösung "Cortado Corporate Server" oder die Premiumdienste im Bereich der gehosteten Cortado Online Services.

Preise und Verfügbarkeit
Cortado Basic Print unterstützt alle neuen BlackBerry-Smartphones (Firmware 4.2.1 oder höher). Die Software ist ab sofort zum Preis von 29,98 Euro erhältlich. Eine kostenlose Demoversion steht unter www.cortado.de/basicprint zur Verfügung.

Diese Presseinfo und das Pressefoto sind online verfügbar und stehen zum Download bereit: www.cortado.de/presse.

Cortado. A Division of ThinPrint

Cortado bündelt als eigenständig agierende Division die gesamte Mobile Computing Kompetenz der ThinPrint GmbH und bietet mobile Business-Softwarelösungen und professionelle Hosting Services für alle mobilen Anforderungen der heutigen Zeit aus einer Hand.

Das Angebot umfasst die gesamte Palette von Hosted Exchange und professionellen E-Mail und PIM Services mit innovativer Push-Mail-Funktionalität bis hin zu den weltweit einzigartigen Cortado Enterprise-Lösungen und Premiumdiensten, die das mobile Endgerät in einen vollwertigen Arbeitsplatz verwandeln. Dokumente können durch die Cortado-Produkte sowohl als Inhouse-Lösungen als auch mittels gehosteter Premiumdienste auf allen gängigen mobilen Plattformen flexibel ausgegeben und verwaltet werden. Für die Hochverfügbarkeit und Sicherheit aller gehosteten Cortado-Dienste bürgen sicherheitszertifizierte Hosting Center in Deutschland, USA und im pazifischen Raum. Zusammen mit seinen unter Cortado Free angebotenen kostenlosen Diensten ermöglicht Cortado mobile Freiheit und Produktivitätssteigerung für Consumer, Prosumer und Unternehmen.

Die Vision: die komplette Mobilität und Unabhängigkeit von ortsgebundenen Arbeitsplätzen und rechnergestützten Kommunikationswegen zu ermöglichen. Mit der langjährigen Erfahrung der ThinPrint GmbH und seiner internationalen Aufstellung mit Niederlassungen in den USA und Australien, operiert Cortado weltweit. Als Microsoft Gold Certified Partner, Nokia Forum Pro Mitglied und einer der Top fünf BlackBerry Alliance Partner, sowie durch enge Zusammenarbeit mit über 20 Carriern weltweit, darunter T-Mobile, Vodafone, Telefonica, Orange, Hutchison 3G, Cingular und Verizon, ist Cortado der kompetente und professionelle Partner und Dienstleister für die Erfüllung aller Anforderungen mobiler Privat- und Business-Anwender. Ein weltweites Partnernetzwerk unterstützt die internationale Verfügbarkeit der Cortado-Angebote.

Ansprechpartnerin für die Cortado-Presse:
Cortado. A Division of ThinPrint,
Anna Schwartzkopf, Public Relations Manager
Tel.: +49.30.39 49 32-17
Fax: +49.30.394931-99
press@thinprint.com
Research In Motion, the RIM logo, BlackBerry, the BlackBerry logo and SureType are registered with the U.S. Patent and Trademark Office and may be pending or registered in other countries ? these and other marks of Research In Motion Limited are used under license.

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cortado.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie