Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Previews 2009 in München und Hamburg - Teil 2 (von 4)

26.01.2009
Grüne Rechenzentren, energiesparende Software, höhere Taktraten, flexible IT-Infrastrukturen und Kino auf dem Handy

Senkung der Verbrauchskosten in Rechenzentren hilft auch der Umwelt - Rittal bringt voll funktionsfähiges und aktives Live Data Center zur CeBIT

Die Kostenoptimierung der IT in den Unternehmen rückt bei steigenden Energiepreisen verstärkt in den Vordergrund. Deshalb stellt Rittal auf der CeBIT 2009 in Halle 12, Stand 26, auf mehr als 1 700 Quadratmetern Produkte, Lösungen und Dienstleistungen vor, die auf eine Reduzierung der Anschaffungskosten sowie eine Steigerung der Effizienz der Betriebskosten von Rechenzentren kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen abzielen.

Highlight ist die in Kooperation mit Microsoft entwickelte Softwarelösung zur ganzheitlichen Überwachung von Rechenzentren. Sie integriert RiZone, die neue Management Software für die IT-Infrastruktur von Rittal, mit dem Microsoft System Center Operations Manager für Server. 'IT-Verantwortliche erhalten damit ein komfortables Instrument zur Beobachtung und Steuerung des gesamten Rechenzentrums - von Serverauslastung und Verbrauch bis hin zur gesamten IT-Infrastruktur mit Klimatisierung, Stromverteilung, Stromabsicherung und Zutrittskontrolle', so Ralph Haupter, Director Business & Marketing Offices und Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH.

Einen Überblick über die Summe möglicher Einsparungen erhalten die Besucher der CeBIT 2009 im voll funktionsfähigen und aktiven Live Data Center mit allen Gewerken rund um wirtschaftliche Hochverfügbarkeit und Sicherheit.

Auch Software kann helfen, Energie zu sparen

Die unplugged nomadics GmbH (UPN) als Start-Up Unternehmen und Ausgründung des renommierten Oldenburger Informatik-Instituts OFFIS kündigte auf der CeBIT Preview an, den UPN Power Manager als neuartiges Energiesparprogramm für Windows basierte Notebooks und Laptops auf der CeBIT 2009 vorzustellen. Der UPN Power Manager soll dem Nutzer ermöglichen, die Batteriebetriebsdauer seines Rechners im mobilen Betrieb deutlich zu verlängern und gleichzeitig weniger als bisher durch Eingriffe des Powermanagements gestört zu werden. Dafür analysiert der UPN Power Manager die aktuell laufenden Programme sowie die Aktionen des Benutzers und gibt auf diese Weise der Windows-Energieverwaltung Hilfestellung zum effizienteren Arbeiten.

Prozessorhersteller Intel erhöht auf der CeBIT die Taktrate

Intel stellte auf der CeBIT Preview das Messekonzept des Prozessorherstellers vor, der in 2009 eine Business Area im Pavillon P33 und eine Consumer Area in Halle 22 bespielen wird. Zu sehen sein werden unter anderem aktuelle PCs mit dem neuen Intel Core i7 Prozessor, die in Kooperation mit Adobe ihre Leistung bei den Programmen Adobe Photoshop Elements 7, Adobe Premiere Elements 7 und der Adobe Creative Suite 7 veranschaulichen. Zudem wurde die weitere Verschlankung der Strukturbreite der Transistoren angekündigt, die 32 Nanometer im vierten Quartal 2009 erreichen soll. 'Aus den US-Testlabors werden wir erste sichtbare Ergebnisse nach Hannover mitbringen', so Klaus Obermaier, Regional Brand Manager der Intel GmbH Munich. Auch der Nachfolger des Classmate-PCs, der nun mit drehbaren Displays und Touchscreens weltweit dazu beitragen wird, Bildung effizient zu vermitteln, wird - ebenso wie die weiteren Ausbaustufen der stromsparenden Atom-Serie, die durch den Netbook-Boom außerordentlich erfolgreich ist - auf der CeBIT 2009 gezeigt. Zudem wird Intel Neuheiten aus dem Gaming-Sektor mit nach Hannover bringen, um Intels Messe-Motto 'Making IT happen' mit Leben zu erfüllen.

Eine lebendige Webciety dank flexibler IT-Infrastrukturen

Zwar ist es erst rund 5 000 Tage alt, doch wie keine Technologie zuvor greift das Internet in alle Lebensbereiche ein und verändert unsere Gesellschaft zur Webciety. 'Und diese Webciety benötigt flexible IT-Infrastrukturen, wie sie bestmöglich mit den 'Dynamic Infrastructures' von Fujitsu Siemens Computers bereit gestellt werden', erklärte Joseph Reger, CTO bei Fujitsu Siemens Computers, auf der CeBIT Preview. Diese dynamischen Infrastrukturen wird Fujitsu Siemens Computers auf der CeBIT 2009 im Public Sector Parc in Halle 9 und in der Green IT World in Halle 8 vorstellen. Und weitere Highlights, wie den weltweit ersten 0-Watt-PC, der im Standby gar keinen Strom mehr verbraucht. 'Auch wenn die Ersparnis bei einem einzelnen PC nicht besonders groß sein mag, verlangt es einfach das Gewissen, bei technischer Machbarkeit diesen PC herzustellen - wir betrachten das Thema Green IT nachhaltig und nehmen es sehr ernst', so Reger. Und er ergänzt: 'Die Ersparnis bei einem einzigen PC mag gering sein, aber wenn man weltweit an eine Milliarde PCs denkt, sieht es schon anders aus.'

Vodafone und Arcor zum ersten Mal gemeinsam auf der CeBIT

Auf den CeBIT Previews verkündeten Vodafone und Arcor ihren ersten gemeinsamen Auftritt auf der kommenden CeBIT. Vodafone wird Dienstleistungen rund um Multimedia präsentieren, Arcor Mobilfunk-Angebote im Business-Bereich vorstellen.

Vodafone fokussiert weiterhin im Privatkundensegment das Thema Lifestyle. So wird Zyb, das als soziales Adressbuch das Web 2.0 mit dem Handy verbindet, in Hannover zu sehen sein. Ebenso die Vodafone-Videothek, die es möglich macht, einen Film auf dem Handy auch nach einer kurzen Unterbrechung von der gleichen Stelle an nahtlos weiterzusehen. Mit 'Find & Go' erweitert Vodafone das Handy zum persönlichen Navigationssystem.

Im gemeinsamen Pavillon von Arcor und Vodafone werden die CeBIT-Besucher Live-Vorführungen mobiler und komplexer Fixed-Mobile-Convergence-Lösungen erleben. Beispielsweise die Business-Anwendung IP-Centrix, wodurch das Handy zur mobilen Nebenstelle wird. Zudem präsentieren die beiden Unternehmen Lösungen, die es ermöglichen, Geschäftskunden mittels DSL-Router und USB-UMTS-Stick direkt nach der Bestellung eines Zugangs anzuschließen. Dadurch steht zugleich eine Backup-Lösung zur Verfügung, sollte die zum späteren Zeitpunkt geschaltete DSL-Leitung einmal ausfallen.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Adobe Arcor Business Vision Fujitsu Green IT Handy IT-Infrastruktur Intel Rechenzentrum Rittal UPN Vodafone Webciety

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Im Focus: Smart sensors for efficient processes

Material defects in end products can quickly result in failures in many areas of industry, and have a massive impact on the safe use of their products. This is why, in the field of quality assurance, intelligent, nondestructive sensor systems play a key role. They allow testing components and parts in a rapid and cost-efficient manner without destroying the actual product or changing its surface. Experts from the Fraunhofer IZFP in Saarbrücken will be presenting two exhibits at the Blechexpo in Stuttgart from 7–10 November 2017 that allow fast, reliable, and automated characterization of materials and detection of defects (Hall 5, Booth 5306).

When quality testing uses time-consuming destructive test methods, it can result in enormous costs due to damaging or destroying the products. And given that...

Im Focus: Cold molecules on collision course

Using a new cooling technique MPQ scientists succeed at observing collisions in a dense beam of cold and slow dipolar molecules.

How do chemical reactions proceed at extremely low temperatures? The answer requires the investigation of molecular samples that are cold, dense, and slow at...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mikroben hinterlassen "Fingerabdrücke" auf Mars-Gestein

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersagen bestätigt: Schwere Elemente bei Neutronensternverschmelzungen nachgewiesen

17.10.2017 | Physik Astronomie

Kaiserschnitt-Risiko ist vererbbar

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie