Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO

03.03.2009
Vom 3. bis 8. März 2009 ist das Fraunhofer IAO auch in diesem Jahr wieder mit vielfältigen Aktivitäten auf der führenden IT-Messe vertreten. Präsentiert werden Forschungs- und Projektergebnisse rund um das Thema "Zukunft der Wissensarbeit".

Die CeBIT ist die weltweit größte Messe zur Darstellung digitaler Lösungen aus der Informations- und Kommunikationstechnik für die Arbeits- und Lebenswelt.

Ihren Besuchern bietet die CeBIT eine internationale Plattform zum Erfahrungsaustausch über aktuelle Trends der Branche, zum Networking und für Produktpräsentationen. Auch das Fraunhofer IAO nutzt die Gelegenheit, dem interessierten Publikum aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren.

Im Rahmen des Verbundforschungsprojekts OFFICE 21® hat das Fraunhofer IAO einen High-End-Arbeitsplatz mit drei Bildschirmen gestaltet: den Information Worker's Workplace (IWWP). Laut einer Laborstudie des Instituts arbeiten Wissensarbeiter, die mit einer solchen Arbeitsinfrastruktur ausgestattet sind, um mehr als 30 Prozent effektiver als mit dem klassischen Ein-Monitor-Szenario. Relevant sind diese Erkenntnisse insbesondere für Berufsbilder, in denen immer häufiger digital vorliegende Informationen verarbeitet werden müssen, wie dies etwa bei Wissenschaftlern, Redakteuren, Ingenieuren oder Versicherungsmitarbeitern der Fall ist. Die Gelegenheit, den IWWP live zu erleben, bietet sich während der CeBIT auf dem Stand von Intel - Partner im Verbundforschungsprojekt OFFICE 21® - im Pavillon 33.

Zeitnah zur CeBIT erscheint zudem die OFFICE 21®-Trendstudie "Information Work 2009". Als Grundlage einer Langzeit- und Trendstudie haben Experten des Fraunhofer IAO dazu den "Information-Worker-Check" als webbasiertes Selbstbewertungssystem entwickelt (www.iw.web-erhebung.de). Bislang haben bereits über 1200 Teilnehmer dieses Portal genutzt. Die Ergebnisse wurden nun in der Trendstudie zusammengefasst und zeigen deutliche Unterschiede im Arbeitsverhalten heutiger Büro- und Wissensarbeiter auf. Die Trendstudie macht deutlich, dass man generell vier signifikant verschiedene Arbeitstypen unterscheiden kann. Diese bevorzugen bzw. benötigen nicht nur andere Bürotechnologien und IT-Anwendungen, sondern unterscheiden sich auch in der ihnen normalerweise zur Verfügung stehenden Ausstattungsvielfalt und -qualität, ihrer Zufriedenheit und nicht zuletzt auch in ihrer Prozess-Performance um teilweise mehr als 20 Prozent.

Die Frage, wie Arbeitsprozesse in Zukunft sinnvoll durch Informations- und Kommunikationstechnologien unterstützt werden können, steht auch im Mittelpunkt der Fachvorträge des Fraunhofer IAO.

Im Rahmen des 1. Deutschen eSkills Forums Mittelstand: "Weiterbildung und Qualifizierung von IT-Kompetenzen in KMU" referiert der IAO-Experte für Kompetenzmanagement, Hartmut Buck, am Samstag, 7. März 2009 (Messehalle 5, Forum Mittelstand). Der Titel des Vortags lautet "Arbeitsnahes Lernen für die Entwicklung von eSkills nutzen". Am 4. März 2008 ist Dr. Josephine Hofmann, Leiterin des Competence Centers "Business Performance Management" am Fraunhofer IAO, zu Gast beim Microsoft Presse Roundtable. Gegenstand der Podiumsdiskussion ist der moderne Verwaltungsarbeitsplatz. Präsentiert werden Ergebnisse aus einer aktuellen Studie zu diesem Thema, die die Einsparungs- und Optimierungspotenziale an einem Beispiel des Landes Hessen untersucht hat. Der Presseroundtable findet in Halle 4 auf dem Messestand von Microsoft statt.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Nobelstraße 12,
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2124,
Fax +49 711 970-2299
presse@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/presse-und-medien/215.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2009:

nachricht Hybrid-Scanner ordnet Dokumente nach Chaos-Prinzip
09.03.2009 | Xamance

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2009: Trends und Themen
09.03.2009 | Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2009 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten