Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dolby definiert den Sound der digitalen Unterhaltung

19.03.2007
Großartige PC-Unterhaltung mit Microsoft Windows Vista und Dolby Technologien

Auf der CeBIT 2007 zeigt Dolby Laboratories, Inc. (NYSE: DLB), wie die Technologien des Unternehmens den Sound der digitalen Unterhaltung auf vielen technischen Plattformen verbessern; dazu gehören PCs, Geräte der Unterhaltungselektronik, Spiel-Konsolen, Fernseher und mobile Geräte. Dolby hebt seine Technologien in PCs, innovativer PC-Peripherie und in Software-Lösungen wie den Windows® Vista™-Versionen Ultimate und Home Premium besonders hervor.

PCs mit Dolby Ausstattung

"Nach der Einführung von Windows Vista gibt die CeBIT der Industrie eine erste Gelegenheit, jene Fortschritte zu zeigen, die für noch intensivere Unterhaltungserlebnisse auf der Basis von großartiger Sound- und Videoqualität sorgen", sagt Greg Rodehau, PC Market Segment Director von Dolby Laboratories. "Dolby hat eng mit den führenden PC-Anbietern und Herstellern zusammengearbeitet, um Dolby-Technologien in ihre Produkte zu integrieren - für großartige Unterhaltung mit jeder Programmart und in jeder Umgebung."

Dolby zeigt PCs mit integrierten Dolby® Technologien, darunter Produkte von ASUSTek, Lenovo, Sony und Toshiba, die echte Heimkino-Wiedergabe ermöglichen. Außerdem präsentiert Dolby Notebooks, unter anderem die Modelle ASUS W2, ASUS G2Pc, Lenovo™ 3000 Y500, Sony® Vaio® TX, Sony Vaio LA und das erst kürzlich aktualisierte Toshiba® Qosmio™ G30-204, ausgestattet mit den Windows Vista-Versionen Ultimate und Home Premium.

Dolby stellt außerdem PC-Peripheriegeräte aus, mit denen der Anwender Surround-Sound in hoher Qualität genießen kann. Dazu zählt das erst kürzlich in den Markt eingeführte Sondigo Inferno, eine 7.1-Kanal-PCI-Soundkarte, die drahtlose Audio-Verbindung Sondigo Sirocco und der Heimkino-Adapter Sondigo Callisto, alles Komponenten, die in Europa bereits im Handel erhältlich sind. Die Karte Sondigo Inferno kombiniert Dolby-Technologien wie Dolby Headphone, Dolby Virtual Speaker, Dolby Pro Logic IIx und Dolby Digital Live. So hat der Anwender die Freiheit, all seine Programme in hoher Qualität und praktisch in jeder Hörumgebung wiederzugeben.

Ein weiteres interessantes Peripheriegerät ist die neue Grafikkarte ASUS XG Station. Sie arbeitet mit enormer Grafik-Geschwindigkeit und bietet, dank Dolby Headphone, Surround-Sound über jeden beliebigen Kopfhörer.

Dolby Technologien in Windows Vista und in PC-Software

Dolby stellt auch neue PC-Software mit Dolby-Technologien vor, darunter die Windows Vista-Versionen Ultimate und Home Premium. Sie können Dolby Digital Surround-Sound von DVD-Filmen und digitalen Fernsehprogrammen decodieren und sie bieten die Möglichkeit, mit Microsoft Windows DVD Maker eigene DVDs mit Tonspuren in Dolby Digital zu erstellen.

Außerdem zeigt Dolby CyberLink PowerDVD Ultra, einen Software-Player für die Wiedergabe von High-Definition-Discs. Der CyberLink Player unterstützt Dolby TrueHD und Dolby Digital Plus, erschließt damit also moderne High-Definition-Programme mit exzellentem, realistischem Surround-Sound.

Für die Erstellung eigener Videos besonders interessant: Dolby zeigt Ulead® VideoStudio® 10 Plus, Pinnacle Studio™ Plus 10.5 und Nero® 7 Premium Reloaded - alle mit Dolby Digital 5.1 Creator, einem Authoring-Tool für eigene Mehrkanal-Soundtracks in Dolby Digital.

Dolby liefert den Sound für die Spiele der nächsten Generation

Computer sind längst nicht alles. Dolby zeigt auf der CeBIT auch, wie Dolby TrueHD, Dolby Digital 5.1 und Dolby ProLogic II den Genuss von Filmen und Spielen bereichern können - mit lebendigerem und realistischerem Surround-Sound.

Dolby TrueHD, eine verlustfreie Audio-Technologie, erlaubt unverfälschte, dynamische Tonwiedergabe von hoch auflösenden optischen Trägermedien. Dolby Pro Logic II macht aus Filmen, Musik, Videospielen und Rundfunk-Programmen mit Stereoton ein Surround-Erlebnis mit 5.1 Tonkanälen; realistisch und zupackend wie eine Live-Performance.

Die Sony PLAYSTATION®3Systems unterstützt sowohl Dolby Digital 5.1 in Spielen, als auch Dolby Digital und Dolby TrueHD mit bis zu 7.1 Kanälen während der Film-Wiedergabe von Blu-ray™ Disc. In der Microsoft Xbox 360 sorgt Dolby Digital 5.1 für ein mitreißenderes Spielerlebnis; die Nintendo®-Konsole Wii™ schließlich verwendet Dolby Pro Logic II, um echten Surround-Sound aus Stereosignalen zu erzeugen. Mehr als 900 Spiele-Titel von weltweit führenden Anbietern verwenden schon heute Dolby Digital 5.1 für die Surround-Sound-Wiedergabe.

Digitale Unterhaltung in bester Qualität

Dolby präsentiert auf der CeBIT Lösungen, die das digitale Unterhaltungserlebnis verbessern und ein Maximum an Auswahl, Leistung und Flexibilität bieten. Sie ermöglichen erstklassige Tonwiedergabe am PC und auf anderen Geräten. So sind Dolby-Technologien in tragbaren Media-Playern, Fernsehern, Heimkino-Systemen und Mobiltelefonen zu finden.

Dolby Headphone können Sie auf der CeBIT mit einer Reihe von Notebooks erleben. Die Dolby-Technologie vermittelt ein virtuelles Surround-Erlebnis mit jedem handelsüblichen Stereo-Kopfhörer. Ohne andere zu stören, können Sie so die 5.1 Tonkanäle von Spielfilm-DVDs sogar nachts genießen - oder unterwegs im Flugzeug.

Dolby Virtual Speaker vermittelt ein faszinierendes Surround-Erlebnis aus zwei normalen Stereoboxen - oder über die eingebauten Lautsprecher im TV-Gerät. Dolby demonstriert diese Technologie auf einem Notebook und mit der 2.1-Heimkino-Anlage AN-PR1000H von Sharp. Dolby Virtual Speaker ermöglicht Klanggenuss auch unter schwierigen Bedingungen und in beengten Platzverhältnissen. Es ist damit bestens für kleine Appartements und Studentenwohnheime geeignet. Es löst aber auch die Einrichtungsprobleme in vielen größeren Wohnräumen, weil es die unansehnlichen Kabel für Surround-Boxen überflüssig macht.

Audistry™ by Dolby wird mit mehreren Prototypen vorgeführt - darunter ein Audio-System für Fernseher, ein Media-Player und ein Mobiltelefon. Audistry gibt dem Musik-Genießer gleich mehrere Werkzeuge an die Hand, mit denen er Tonwiedergabe, Raumabbildung und Bass einstellen kann. So lässt sich das Klangbild ganz einfach nach den persönlichen Wünschen optimieren.

Dolby Digital Live kommt auf einer PLAYSTATION 3 von Sony zum Einsatz. Es verwandelt jedes gelieferte Tonsignal in einen Dolby Digital Datenstrom, der sich über gängige Heimkino-Anlagen wiedergeben lässt. Computer und Spielkonsolen mit Dolby Digital Live liefern dem Spieler akustische Effekte in Echtzeit. Sie umgeben ihn mit qualitativ hochwertigem Surround-Sound, so dass er sich mitten im Geschehen fühlt.

Über Dolby Laboratories

Dolby Laboratories (NYSE: DLB) entwickelt und liefert Produkte und Technologien für realistischere und eindrucksvollere Unterhaltungserlebnisse. Seit mehr als vier Jahrzehnten setzt Dolby Qualitäts-Maßstäbe für Audio und Surround-Sound im Kino, im Rundfunk, in der Unterhaltungselektronik, im Auto, auf DVDs, mit Kopfhörern, in Spielen, in Fernsehern und PCs. Weitere Informationen über Dolby Laboratories finden Sie unter www.dolby.com.

Einige Aussagen dieser Presseinformation, darunter Aussagen über die Leistungen, Fähigkeiten und Wirkungen von Dolby Technologien; über die möglichen Vorteile, die Gerätehersteller, Konsumenten und andere von diesen Technologien haben; über die erwartete Marktakzeptanz dieser Technologien sind Aussagen, die sich auf Zukunftserwartungen beziehen und die gewisse Risiken und Unsicherheiten enthalten. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Erwartungen des Managements. Folgende wichtige Faktoren könnten ohne Einschränkung dazu führen, dass sich die tatsächlichen Resultate materiell von den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden: das Risiko, dass diese Dolby Technologien nicht die erwarteten Ergebnisse bringen; Risiken, die mit der Entwicklung der Marktakzeptanz und der Nachfrage nach diesen Dolby Technologien zusammenhängen; mit Wettbewerb im Markt für Audio-Technologien in hoher Qualität; mit kurzfristigen Änderungen der technischen Anforderungen an High-Definition-Audio und digitale Technologien; Risiken, die mit der Marktentwicklung von PCs, Geräten der Unterhaltungselektronik, Spielkonsolen und tragbaren sowie mobilen Geräten mit Dolby Technologien zusammenhängen; Risiken, die mit der Anerkennung von Dolby Technologien als Industriestandards zusammenhängen; und andere Risiken, die in Dolbys Dokumenten und Berichten an die Securities and Exchange Commission aufgeführt sind, darunter die Risiken, die im Abschnitt "Risk Factors" im jüngsten Quartalsbericht auf dem Formblatt 10-Q genannt werden. Dolby lehnt jede Verpflichtung ab, Informationen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen enthalten sind, aufgrund neuer Sachverhalte, künftiger Entwicklungen oder anderer Aspekte zu aktualisieren.

Dolby, pro Logic und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene Warenzeichen von Dolby Laboratories. Audistry ist ein Warenzeichen von Dolby Laboratories. Alle sonstigen Warenzeichen im Besitz der jeweiligen Eigentümer.

Medienkontakt:
Laura Nuttall
Dolby Laboratories
44-(0)1793-842120
44-(0)7795-823302
laura.nuttall@dolby.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.dolby.com

Weitere Berichte zu: Digital Dolby-Technologien Logic PREMIUM Sondigo Sony Sound Surround-Sound TrueHD Window

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer IPM präsentiert »Deep Learning Framework« zur automatisierten Interpretation von 3D-Daten

22.08.2017 | Informationstechnologie

Globale Klimaextreme nach Vulkanausbrüchen

22.08.2017 | Geowissenschaften

RWI/ISL-Containerumschlag-Index erreicht neuen Höchstwert

22.08.2017 | Wirtschaft Finanzen